Kinder beschützen
Machen Bauchgefühle satt
Der tiger im Garten
Multiversum 1
Multiversun 2
Sexuelle Übergriffe unter Kindern
Will sei dank
Zeitreisen auf vier Pfoten 1
Crystal zu den Sternen fliegen
Frühaussteiger
Die Fährte der Wandler - Leann Porter
piper hape kerkeling buch

Kinder beschützen!

Sexuelle Gewalt, ob jetzt emotional oder körperlich ist etwas, was jeder Elternteil von seinen Kindern fernhalten will. Da wird der neue Bekannte des Kindes unter die Lupe genommen, die Lehrer und und und. Aber trotzdem gelingt es nicht immer, das Kind vor sexuellen Übergirffen zu bewahren, egal wie viel Mühe man sich gibt. Denn meistens kommt diese Gewalt daher, wo man sie am wenigsten vermuten würde – und auch mal nicht mitkriegen kann.

Wie geht man damit um? Wie spricht man mit seinem Kind darüber oder sollte man es lieber lassen? Woran erkennt man, dass das Kind schon einmal Opfer geworden ist? Wie finde ich den Täter, wie werde ich nicht aus Versehen zum Täter?

Es gibt so viele ungeklärte und zum Teil auch ungestellte Fragen.

Dieser Ratgeber von Carmen Kerger-Ladleif findet nicht nur die Fragen, sondern hat auch mögliche Antworten dafür. Der Ratgeber richtet sich dabei vor allem an die Bezugspersonen, die dem Kind am nächsten stehen, also (in den meisten Fällen) an die Eltern. Mögliche Ängste, Fragen und Unsicherheiten werden angesprochen und direkt behandelt, passende Lösungen beziehungsweise Wege des Umgangs aufgezeigt. Sowohl Prävention, also Vorbeugung, als auch der Weg durch das möglicherweise entstandene Trauma sind Thema.

Emphatisch und informativ – ein Werk aus dem Mebes & Noack-Verlag. 

19,90€; Mebes & Noack

Machen Bauchgefühle satt? – 111 Fragen für fühlosophische Ausflüge

Sooft man auch über sie klagt, Gefühle sind das, was uns zu Menschen macht, unsere Gedanken und Handlungen beeinflusst und uns zu der Person macht, die wir letztendlich sind. In vielen Science-Fiction- oder Fantasygeschichten wird die Frage gestellt, ab wann jemand menschlich ist (ich denke daran unter anderem an den Film „I Robot“). Immer wieder lautet die Antwort darauf – Gefühle.

In diesem Buch regt Autorin Marion Mebes mit 111 Fragen rund um das Thema Gefühle zum Nachdenken und Fühlosophieren an. Dabei gibt es keine richtigen oder falschen Antworten sondern nur die, die einem selber wichtig erscheinen. Denn jeder Mensch ist individuell und geht auch dementsprechend mit seinen Gefühlen um.

Die Fragen sind zeitlos und richten sich sowohl an das erwachsene als auch an das jüngere Publikum. Und man kann immer wieder über sie nachdenken und andere Antworten finden. Denn je mehr Erfahrungen man sammelt, desto mehr ändert sich auch die Sichtweise über das ein oder andere Thema.

Faszinierend und fühlosophisch – aus dem Hause Mebes & Noack.

124 Seiten; 14, 95€; Mebes & Noack

Der Tiger im Garten

Großeltern sind dafür bekannt, dass sie die besten Geschichten erzählen. Manche sind wirklich passiert, manche sind Märchen, doch wenn man in dem passenden Alter ist, ist das völlig egal. Hauptsache, Oma oder Opa erzählt eine Geschichte.

Paula hat auch so eine Oma. Aber weil Paula schon ein großes Mädchen ist, will sie ihrer Oma nicht glauben, als diese ihr von dem Tiger in ihrem Garten erzählt. Die gehören doch nicht in den Garten, das weiß doch jedes Kind.

Trotzdem kann Paula nicht widerstehen und geht vorsichtshalber mal nachsehen. Und tatsächlich! In Omas Garten gibt es nicht nur einen Tiger, sondern auch riesige Libellen, Eisbären und gefährlich hungrige Pflanzen...

Lizzy Stewart zeigt uns, wie vielfältig die Fantasie sein kann, vor allem bei Kindern. Schon die liebevoll gestalteten Illustrationen sind anregend und laden ein, die Geheimnisse des Gartens zu erkunden.

Empfohlen wurde das Buch für Kinder ab 4 Jahren.

Kreativ und wunderbar für Kinder – ein Werk aus dem Lingen-Verlag.

32 Seiten; 12,95€; Lingen-Verlag

Multiversum 1 – Der Aufbruch

Die Idee von Paralleluniversen ist keine neue. Wir finden sie in Comics, in Filmen und Serien. Es ist ein recht komplexes Ding und je nach dem, wie gut die jeweilige Geschichte gemacht ist, mal mehr mal weniger einfach zu verstehen.

Petra Mattfeldt hat sich dennoch daran gewagt und eine neue Jugendbuchreihe erschaffen, die genau dieses Thema hat.

Mit neun Jahren verliert Tom seine Eltern. Zumindest geht man davon aus, dass die beiden tot sind, als sie nach einem Segelausflug nicht wieder zurückkommen. Von da an wächst er bei seiner Großmutter auf. Doch mit sechzehn Jahren ändert sich plötzlich alles.

Ein geheimnisvolles Artefakt aus dem Mittelalter taucht auf und enthält eine Nachricht von Toms Mutter. Aber wie kann das sein?

Tom und seine Oma suchen Professor Steiner auf, um mit ihm der Sache auf den Grund zu gehen. Ist die Antwort wirklich die Multiversum-Theorie? Und kann Tom seine Eltern zurück nach Hause holen?

Auf der Suche nach Antworten verstrickt sich Tom immer weiter in die Sache, bis er schließlich selbst nach einem Weg nach Hause suchen muss!

Spannend und richtig gut gemacht – ein Werk des Bookspot-Verlages!

(Empfohlen für Jungendliche ab 12 Jahren.)

336 Seiten, Bookspot-Verlag; 12,95€

Multiversum 2 – die Rückkehr

Und weiter geht es mit der spannenden Multiversum-Reihe aus der Feder von Petra Mattfeld.

Der junge Tom Strafford ist mittlerweile erwachsen. Fünf Jahre sind vergangen, seitdem er seine Eltern zurück in seine Welt geholt hat. Er hat die Schule abgeschlossen und jetzt auch seine Ausbildung zum MI6-Angenten. Jetzt fehlt eigentlich nur noch der erste Auftrag.

Der lässt auch nicht lange auf sich warten. Tom soll gemeinsam mit Commander Sonderborg und noch einigen weiteren Agenten ins 13. Jahrhundert und irgendwie den Inhalt der Magna Carta – eine Vereinbarung der politischen Freiheiten zwischen dem englischen Adel und ihrem König.

Aber schon bald muss Tom feststellen, dass der MI6 nicht die einzigen sind, die etwas daran ändern wollen. Wer sind die neuen Gegner und was wollen sie? Und noch viel wichtiger, kann Tom sie aufhalten? Denn dieses Mal geht es um Leben und Tod.

Der zweite Band steht dem ersten in nichts nach und ist genauso packend und aufregend, wenn nicht mehr. Empfohlen ist das Buch wieder ab einem Alter von 12 Jahren, obwohl Tom nun schon Anfang zwanzig ist. Ob das Sinn ergibt, darüber lässt sich streiten.

Tolles Buch und absolut zu empfehlen – ein Werk des Bookspot-Verlages.

192 Seiten; Bookspot; 9,99€

Sexuelle Übergriffe unter Kindern

Sexualität, sexuelle Übergriffe und alles was damit zu tun hat, wird immer wichtiger und rückt immer mehr in den Fokus, vor allem in sozialen Bereichen/Berufen. Und das auch nicht ohne Grund, denn es gibt viele ungeklärte Fragen. Auf einige kann der Ratgeber, der hier rezensiert wird, vielleicht eine Antwort.

Ulli Freund und Dagmar Riedel-Breidenstein präsentieren auf den 192 Seiten einige Konzepte, die sich in erster Linie an soziale Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Kinder- und Jugendhilfe, aber auch Beratungsstellen, Ausbildungsstellen etc. richten.

In einfach zu verstehenden Sätzen werden Normen und Werte und Regeln zu sexuellen Übergriffen unter Kindern und dem passenden Umgang damit vorgestellt.

Die Problematik wird klar und deutlich vorgestellt und Lösungsansätze angesprochen, die einen darauf vorbereiten, mit den Kindern selbst zu arbeiten und nicht nur mit den Erziehungsberechtigten. Es gibt Fallbeispiele mit unterschiedlich schweren Vorkommnissen, Lerninhalte für die sexuelle Aufklärung im Kindergarten und der Schule und spricht nicht nur die Kinder, sondern auch deren Bezugspersonen an. Dies können Erzieher, Eltern, Lehrer aber auch Freunde und Verwandte sein.

Empfohlen wurde der Ratgeber 2005 bereits von ekz-Informationsdienst und der Süddeutschen Zeitung.

Vielseitig, informativ und einfühlend – ein Ratgeber des Mebes & Noack-Verlages.

192 Seiten; 24,00€; Mebes & Noack-Verlag

Will sei Dank – Memoiren einer Frau mit Hund

Der Hund ist einer der besten Freunde des Menschen. Viele Menschen haben einen als Haustier (oder eine Katze, aber hier geht es um einen Hund, daher...) oder leihen sich einen von einem Bekannten zum Gassi-Gehen zum Beispiel.

Dr. McConnell ist Professorin für Zooologie und war bis 2015 an der University of Wisconsin-Madison tätig. Außerdem ist sie Expertin für Tierverhalten. Vielen hat sie schon mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Doch mit ihrem neuesten Schützling sieht die Sache doch etwas anders aus.

Border Collie Will bereitet ihr so einige Kopfschmerzen, kaum dass er zu ihr auf ihre Farm zieht. Denn der kleine bringt nicht nur die ganz normalen Anforderungen eines Haustiers mit sich, sondern hat schon so einiges mitgemacht.

McConnell muss feststellen, dass es doch etwas anderes ist, wenn das Tier, dass man erziehen soll, auf der eigenen Couch zu Hause ist oder eben nicht. Dabei liefert der Weg der Erziehung nicht nur Einblicke in die Psyche des Tieres sondern auch in die eigene.

Der Leser lernt nicht nur viel über Will sondern auch die Autorin selbst von einer bisher unbekannten Seite kennen.

Liebevoll, emotional und mit viel Humor geschrieben – ein Werk aus dem Kynos-Verlag.

Kynos-Verlag;  Patricia B. McConnel; 19,95€

Zeitreisen auf vier Pfoten – eine Katze für Kleopatra

Eine Reise durch die Zeit ist eines der größten Rätsel, die sich Wissenschaftler auf der ganzen Welt zu lösen vorgenommen haben. Es ist ein Thema das Grundlage für viele Romane, Filme und Ideen liefert. Auch dieses Buch ist der erste Band einer neuen Zeitreise-Serie für Kinder aus dem Egmont-Schneider-Haus. Und dann wird die Geschichte auch noch aus der Sicht eines Hundes erzählt.

Professor Tempus lebt mit seiner Schäfer-Mischlingshündin Madame Curry auf einem Hof auf dem Land. Seine Enkelin Lia besucht ihn dort so oft wie möglich, schließlich hat nicht jeder einen so coolen Opa.

Doch bei einem ihrer Besuche passiert etwas Katastrophales – ein Fehler hat sich bei Tempus’ Zeitmaschine eingeschlichen. Eine ganze Reihe von Tieren bricht aus ihren Zeitlinien aus. Darunter ein Dinobaby, Vögel, ein Schimmel und eine Katze. Bei genauerem Hinsehen hatten diese Tiere in ihrer Zeit eine wichtige Aufgabe.

Um die Geschichte wie wir sie kennen zu retten, müssen der Professor, Lia und Curry die Tiere wieder nach Hause bringen. Anfangen tun sie dabei mit der Katze. Kleopatras Katze wohlgemerkt. Also auf zur Pharaonin!

Die lustige und zum Teil auch sehr lehrreiche Geschichte stammt von Michael Koglin. Illustriert wurde das Buch von Fréderic Bertrand.

Spannend und super gemacht – eine neue Zeitreisen-Geschichte aus dem Hause Schneider.

128 Seiten, 8,00€, Schneider

Crystal – Zu den Sternen fliegen

Wie schon der Titel vermuten lässt, geht es in diesem neuen Roman von Erik D. Schulz um die bekannte Droge Crystal Meth.

Eigentlich weiß so gut wie jeder, dass man die Finger von Drogen lassen sollte. Das man davon süchtig werden kann, dass es nicht gesund ist und das man durch die verursachten Wahrnehmungsveränderungen aus seinen Strukturen gerissen wird – im Freundes- und Familienkreis sowie in der beruflichen Laufbahn. Drogen sind schlecht!

In Crystal geht es um das junge Pärchen Niklas und Lydia und ihre ersten Erfahrungen mit Crystal Meth. Als eine Nachhilfestunde bei Physikstudent Tobias aus dem Ruder läuft und mit einem Psychiatrieaufenthalt desselbigen endet, geht der fünfzehnjährige Niklas den Ursachen auf den Grund und stellt fest, dass sein Nachhilfelehrer nebenbei mit Drogen gedealt hat.

Es dauert nicht lange und die beiden Verliebten geben der Neugierde nach. Sie nehmen Crystal und machen eine für sie beide großartige Erfahrung – die Welt ist viel schöner, alle Hemmungen fallen (auch in sexueller Hinsicht) und erst diese Euphorie – bis sie wieder nüchtern werden. Die darauf folgende Depression öffnet Niklas die Augen und er kämpft gegen das Verlangen an, weiter abhängig zu werden. Aber er muss nicht nur für sich selber kämpfen, sondern auch für seine Zukunft mit Lydia, denn die findet in der Droge eine bessere Realität als die, die sie zu Hause erwartet.

Was wird aus den Zukunftsplänen der beiden?

Ohne Rücksicht auf Verluste erzählt Schulz in diesem Roman über den Weg der Drogensucht und die Auswirkungen auf den Alltag der beiden Schüler. Es wird ganz klar, dass zwischen den Zeilen ein warnendes Ausrufezeichen steht und es eben nicht nur ein Roman ist, sondern auch aufgeklärt werden soll.

Spannend, realistisch und informativ – aus dem Delfy-Verlag.

Erik D. Schulz; 8,99€; ISBN 978-3-9814022-6-1

Frühaussteiger

Der Tod eines geliebten Menschen wirft einen ziemlich aus der Bahn. Und in den meisten Fällen ist die Zeit, die einem von der Gesellschaft zum Trauern eingeräumt wird, viel zu kurz, als das man alles gut überwunden oder überhaupt akzeptiert haben könnte.

Und das geht nicht nur Erwachsenen so. Jüngere Menschen haben es da meistens noch viel schwerer. Und wenn das Leben um einen herum weiter geht und keine Rücksicht zu nehmen scheint, wenn alles einfach nur immer schlimmer wird, was soll man dann tun?

 

So ähnlich geht es auch Sebastian. Er ist fünfzehn, hat gerade erst seinen Vater verloren und sein Leben steht Kopf – neuer Stadtteil, neue Wohnung, neuer Vater, neue Schule. Nichts scheint mehr beim Alten zu sein. Und für Sebastian scheint sich ein Konflikt an den nächsten zu Reihen. Ständig hat er Streit mit seinen Eltern, in der Schule gehört er zu den Ausgeschlossenen, seine Noten werden schlechter, was neuen Streit mit seinen Eltern bringt und noch mehr Druck. Denn nicht nur seine Mitschüler machen ihm das Leben schwer, auch die Lehrer sind entweder beteiligt oder blind für seine Probleme.

Ein richtiger Teufelskreis sozusagen. Einziger Lichtblick am Horizont ist Annika, in die Sebastian sich verliebt und die ihn unterstützt, als er sich für andere Mobbingopfer einsetzt.

Trotzdem ist irgendwann eine Grenze erreicht und Sebastian steht vor einer schweren Entscheidung. Welchen Weg wird er gehen und wird dadurch wirklich alles besser werden?

Erik D. Schulz schreibt sehr realistisch, was nicht zuletzt daran liegen mag, dass er einen Sohn im gleichen Alter wie Sebastian hat. Außerdem ist Schulz dafür bekannt, großen Wert auf ordentliche Recherche zu legen.

Es fällt einem als Leser sehr leicht, sich in den Protagonisten dieses Romans hineinzuversetzen und so mitten drin im Geschehen zu sein. Eine sehr gefühlsvolle und rührende Geschichte.

Emotioal, spannend und sehr gut durchdacht – ein Werk des Delfy-Verlages.

Erik D. Schulz; 7,99€; ISBN 978-3-9814022-3-0

 

Wildboy – Die Stimme des weißen Raben

Seit acht Jahren lebt Caw im verlassenen Stadtpark von Blackstone. Er meidet die Menschen und verlässt sein selbstgebautes Nest nur bei Nacht, um sich etwas zu Essen zu suchen. Seine treuen Gefährten sind die drei Raben Glum, Screech und der blinde weiße Milky, der nie spricht.

Jede Nacht hat Caw den gleichen Traum. Seine Eltern holen ihn aus dem Bett und werfen den fünfjährigen aus dem Fenster. Raben fangen ihn auf und tragen ihn weit fort. Jahrelang gibt Caw seinen Eltern die Schuld daran, dass er allein in der Wildnis leben muss. Doch was ist damals wirklich geschehen?

Als Caw die junge Lydia kennen lernt, wird er ungewollt aus seiner Routine gerissen, denn die Stadt ist in schrecklicher Gefahr. Caw erfährt, dass er zu den Wildstimmen gehört und macht sich mit dem Taubenflüsterer Crumb und dem Mäuseflüsterer Pip auf, sich dem unbekannten Gegner zu stellen.

Denn der Spinnenmeister, der einst die Herrschaft an sich zu reißen drohte, plant aus dem Totenreich zurückzukommen – und dafür braucht er Caw. Und das Rabenschwert. 

Wird es dem jungen Rabenflüsterer gelingen, seine vollen Kräfte zu entfalten und seine Freunde zu retten? Und wird er den Tod seiner Eltern rächen oder selbst sterben müssen? Immer mehr Teile des Puzzles der Vergangenheit fügen sich zusammen und nichts ist so, wie es zu sein schien.

Ein unglaublich mitreißendes Buch vom cbj-Verlag. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen, ein cooles Werk von Jakob Grey.

Wirklich gut!

Warrior Cats

Der junge Hauskater Sammy schließt sich den wilden Katzen des Donnerclans an, die im nahegelegenen Wald leben. Das Leben im Wald ist zwar hart, aber hier fühlt sich der neue Kriegerschüler Sammy, jetzt Feuerpfote viel wohler. Doch die vier Clans liegen im Streit. Der Schattenclan hat den Windclan aus seinem Territorium verjagt und beansprucht nun auch noch weiteres Jagdgebiet für sich. Und auch innerhalb des Donnerclans ist es nicht ganz klar, wer die guten sind. Hat Tigerkralle wirklich den Tod des ehemaligen zweiten Anführers des Donnerclans herbeigeführt, um den Posten übernehmen zu können?

Feuerpfote und seine Freunde kämpfen mit aller Kraft darum, dass endlich wieder Frieden einkehrt. Und es gelingt ihnen tatsächlich, Braunstern, den Anführer des Schattenclans zu vertreiben.  Feuerpfote und sein Freund werden zu Kriegern ernannt und tragen nun die Namen Feuerherz und Graustreif.

Aber noch immer herrscht Unruhe, denn jetzt ist zwar die Schreckensherrschaft des Schattenclans beendet, doch der Windclan ist nicht zurückgekehrt und der Flussclan scheint sich mit dem neu geordneten Schattenclan zu verbünden, um das Territorium unter sich aufzuteilen.

Feuerherz und Graustreif werden auf eine Mission geschickt, den Windclan nach Hause zu bringen, denn die ursprüngliche Ordnung muss wieder hergestellt werden.

Allerdings treten wieder neue Probleme auf, als es auf dem Rückweg zum Donnerclan zu einem Grenzkonflikt kommt. Und auch Tigerkralle ist noch der zweite Anführer des Donnerclans. Zwar hat Feuerherz Blaustern von seinem Verdacht berichtet, doch die Anführerin des Donnerclans möchte nicht an den Verrat ihres Stellvertreters glauben. Als Feuerherz dann auch noch seine Schwester wiedertrifft, beginnt er seine Clantreue in Frage zu stellen. Und als sich Graustreif verliebt ist eine neue Gefahr im Verzug.

Wird wieder Ruhe und Frieden zwischen den Clans des Baumgevierts eintreten? Und wenn ja, wie?

Die ersten zwei Bände der Serie Warrior Cats von Erin Hunter zusammengefasst in einem starken Band.

Ein toller Fang für den Beltzverlag. Katzenfans, schaut rein!

 

Die Fährte der Wandler (Leann Porter)

Seit fünf Jahren ist Juri in den Straßen Sankas zuhause. Er kämpft um sein Überleben und sucht nach Hinweisen auf seine Eltern, die dort gelebt haben sollen. Aber nicht nur das Dasein als Dieb macht ihm zu schaffen, auch eine seltsame Krankheit hat ihn fest im Griff und keiner scheint ihm helfen zu können. Bis er eines Tages doch einen Heiler findet, der ihn nach Elenia schickt – die Stadt der D’Elen.

Da Elenia nur erreicht werden kann, wenn man einen Führer hat, steht Juri vor einem altbekannten Problem. Welchem Führer ist zu trauen und wie soll er ihn bezahlen?

Das Schicksal führt ihn zum Wolfsmann. Goran und sein Wolf Arion sind die besten Sidheführer die man finden kann.

Aber sind die beiden wirklich das, was sie zu sein scheinen oder vielleicht mehr? Warum sind alle so fokussiert auf Arion? Und was ist, wenn die Krankheit, mit der Juri zu kämpfen hat, schlimmere Ursachen hat, als er glaubt?

Leann Porter schreibt sehr detailliert und gefühlvoll. Der Leser kann sich richtig in die Figuren hineinversetzen, was auch durch die wechselnden Perspektiven unterstützt wird. Und gerade wenn man denkt, jetzt ist alles klar, kommt Porter mit einer unvorhergesehen Wende um die Ecke. Langweilig wird es auf keinen Fall!

Auch das Umfeld der Geschichte, Wald, Steppe und Stadt sind sehr realistisch beschrieben – die Schönheit ebenso wie die Gefahren, die sich dort verbergen.

Ein packendes Werk aus dem Dead Soft Verlag!

696 Seiten, ISBN - 9783960890430

Demon Road – Hölle und Highway

Nach seiner unglaublichen Skulduggery-Pleasant-Reihe hat Derek Landy jetzt eine neue Buchserie gestartet.

Die frisch gebackene 16-jährige Amber ist ein Durchschnittsmädchen wie viele andere. Sie geht zur Schule, hat einen kleinen Nebenjob als Kellnerin und Probleme mit ihren Eltern. Wie alle Teenager (wenn ich das mal so sagen darf) fühlt sie sich missverstanden. Ein ganz normales Leben, sollte man meinen.

Das alles ändert sich jedoch schlagartig, als Amber auf dem Weg von der Arbeit nach Hause mit zwei Ex-Kunden von ihr aneinander gerät und dabei Reaktionen zeigt, die so gar nicht in ihr Repertoire gehören. Als sie ihren Eltern davon erzählt, sind diese allerdings hellauf begeistert...

Warum? Weil sie schon lange auf das Erwachen von Ambers Kräften gewartet haben und diese nun endlich in sich aufnehmen können – und das im wahrsten Sinne, denn sie und ihre Verbündeten planen, Amber zu essen!

Es folgt eine atemberaubende Flucht durch das Land, auf der die junge Frau immer tiefer in die Welt der Dämonen und Magie hineingezogen wird.

Ich möchte auf keinen Fall zu viel vorwegnehmen, daher höre ich hier einfach auf. „Demon Road“ ist ein beeindruckender Band, der wirklich lesenswert ist. Es gibt einige kleine Ähnlichkeiten zu Landys vorherigen Werken, die sich jedoch im Rahmen halten, da es sich trotz alledem um eine komplett neue Welt handelt, in der es ganz andere Regeln und Gestalten gibt.

Wieder wird die Geschichte aus der Perspektive der weiblichen Protagonistin erzählt und sehr gefühlvoll rübergebracht.

Ich kann es kaum erwarten, die Fortsetzung im September 2017 in die Finger zu bekommen!

Ein düsteres und gefährlich mitreißendes Werk aus dem Loewe-Verlag! Folgt der Story über die Demon Road, aber seid gewarnt, ihr wisst nie, wem ihr begegnet...

Materialien zur Therapie - spielerisch zum sicheren Strich mit der Bleistift-Rallye

von Andrea Jagusch-Espei, Buch, 32 Seiten, Karten (31), Übungsblock (46 Seiten), konfektioniert in Dokumententasche.

Ein Förderprogramm für Vorschulkinder mit grob-, fein- und grafomotorischen Aufgaben. Also für alle Kinder, die nicht gern malen, hält die Schule eine unangenehme Überraschung bereit: Die Benutzung des Stifts ist kein freiwilliges Angebot mehr, sondern unverzichtbares Handwerkszeug. Dies führt zu manchen kleinen und einigen größeren Katastrophen – schmerzende Hände, verrutschte Striche, zerknittertes Papier – all das sorgt nicht gerade für Lernspaß.

Um die Kinder positiv auf die Schule einzustimmen und sie neugierig zu machen auf die vielen neuen Herausforderungen, die sie dort erwarten, wurde das Programm ”Bleistift- Rallye – spielerisch zum sicheren Strich” entwickelt: In zehn aufeinanderfolgenden Stunden werden die Kinder auf die grafomotorischen Anforderungen in der ersten Klasse vorbereitet. Dies geschieht in Gruppen mit Vorschulkindern, denn auch das Lernen in Gruppen ist wichtiger Bestandteil des Schulalltags. Die Stunden sind untergliedert in einen grobmotorischen, einen feinmotorischen und einen grafomotorischen Teil und führen die Kinder auf spielerische Weise zu einem sicheren und selbstbewussten Umgang mit dem Stift.

Der Schulz-Kirchner Verlag! Der Schulz-Kirchner Verlag wurde 1984 gegründet. Veröffentlicht wurde zunächst wissenschaftliche Literatur. Ende der 1980er Jahre orientierte sich der Schulz-Kirchner Verlag sukzessive in Richtung Gesundheit. Mit der Übernahme der Herstellung und Veröffentlichung der beiden Verbands-Zeitschriften ”Ergotherapie und Rehabilitation” und ”Forum Logopädie” fand eine Neuausrichtung in ein Fachgebiet statt, das mittlerweile zur Kernkompetenz des Verlages gehört: die Veröffentlichung von Gesundheitsliteratur. Mit weiteren Fachzeitschriften im Sortiment und rund 30 Neuerscheinungen pro Jahr hat sich der Schulz-Kirchner Verlag in den Bereichen Ergotherapie und Logopädie fest etabliert.

Wissen trifft Abenteuer - Der Kinder Brockhaus in einem Band

für Kinder ab 8 Jahren Umfang: 360 Seiten Ausstattung: 5 Altarfalz-Ausklapper, HC mit Coververedelung, vierfarbig, Lesebändchen Format: 23,5 x 28

Ein Eisberg offenbart auf den ersten Blick nur einen kleinen Teil seiner gewaltigen Masse. Wer ihn in Gänze erfassen will, muss in die Tiefe gehen. Dieses Phänomen haben die Macher des neuen Kinder Brockhaus in einem Band zum Ausgangspunkt für ein völlig neues, wegweisendes Konzept der Wissensvermittlung gewählt. Insofern ist das Cover des neuen Kinder Brockhaus Programm: Es zeigt einen gewaltigen Eisberg, der aus einem tiefblauen Meer herausragt.

Der neue Kinder Brockhaus macht die kleinen Leser zum Entdecker. Jede Seite bietet neue Leseabenteuer, die Informationen und Rätsel zu einem spannenden Ganzen verknüpfen. Die Stichwortreise führt durch ein aufregendes Universum und eröffnet den Blick für unsere faszinierende Welt. Verborgenes kommt zum Vorschein auf den mehrseitigen Ausklappseiten, die eigens für den Kinder Brockhaus entwickelt wurden. Das Weltall, die Lebensräume der Erde oder auch ein komplexes Thema wie die Globalisierung werden in prägnanten Texten, brillanten Fotos, Grafiken und Illustrationen für die jungen Leser kompetent und verständlich aufbereitet. Beim Thema ”Die Welt unter dem Mikroskop” beispielsweise reisen Kinder über vier großformatige, aufwändig gestaltete Seiten hinweg durch den Mirokosmos der Supervergrößerungen. Sie tauchen ein in die faszinierenden Strukturen des Blutes und der Kristalle, der Joghurtbakterien oder Chloroplasten. Infotexte neben den Fotos erklären in altersgerechter Sprache, was genau auf den Mikroskopaufnahmen zu sehen ist.

Wissen, Entdecken und Lesen werden so zu einem inspirierenden visuellen Abenteuer für eine neue Generation von Kindern.

Mit der Brockhaus Junior Card, die dem Kinder Brockhaus beiliegt, erhalten die Kinder einen exklusiven Online-Zugang, über den sie Fragen an den Clever-Club stellen können und wo sie Briefvorlagen, Fotos, Comics, Spiele oder Puzzles u.v.a.m. finden.

Der Kinder Brockhaus in einem Band ist auch als personalisiertes Buch erhältlich – mit dem Namen des Kindes auf dem Cover, einer Widmung im Innenteil sowie einem ganz besonderen persönlichen Lesezeichen.

Heimische Frauenarten -  Ein Bestimmungsbuch

Von Claudia Schreiber und Kai Pannen, durchgehend farbig illustriert 96 Seiten, 9,90€, erschien am Weltfrauentag, Sanssouci

Die Enträtselung der Frau. Von Hausmäusen, Tussis und anderen Arten in Heimische Frauenarten. In diesem Bestimmungsbuch erforschen Claudia Schreiber und Kai Pannen das weibliche Wesen. Herausgekommen ist ein Führer mit pointierten Texten und detaillierten Bildern, der die weibliche Spezies in unterschiedlichen Kulturen zeigt. Wir lernen, es gibt giftige und genießbare Arten, schmackhafte und ungenießbare. Bspw. die Powerfrau [femina fortis]. Ihre Art fällt eindeutig unter genießbar. Wie ein Känguru springt sie zwischen Büro und Outdoor vital hin und her. Eine 70 Stunden-Woche ist für Sie ein Spaziergang und eine Raftingtour gibt neue Energie. Hingegen verursacht dieser Ausflug bei der Mimose [noli me tangere] einen Nervenanfall. Sie ist hager wie Bambi und reagiert auf kleinste Berührungen sehr sensibel. Ein schmackhaftes Wesen ist die Omma [matrona], sehr fürsorglich weiß sie immer Rat, weil sie auf eine immense Erfahrung zurückblickt. Durch ihren schildkrötenartigen Panzer ist sie robust und kann sehr alt werden, was die Omma noch weiser und weiser werden lässt. Mit diesem Kompass zum Nachschlagen und Abgleichen ist es Männern bei der Beutesuche fortan ein Leichtes, das passende Exemplar einzuordnen und zu finden.

þ Nach dem großen Erfolg von Heimische Männerarten. Ein Bestimmungsbuch nun das Buch für die wichtigsten Frauenarten

þ Ein originelles Buch mit hohem Spaßfaktor zum Nachschlagen und Abgleichen

Die Autorin: Claudia Schreiber, 1958 geboren, arbeitete viele Jahre als Hörfunk- und Fernsehjournalistin. 2003 erschien ihr Bestsellerroman Emmas Glück, der 2006 verfilmt wurde. Heute lebt Claudia Schreiber als Buchautorin in Köln. Der Bestseller Heimische Männerarten war ihr erstes Buch bei Sanssouci.

Der Illustrator: Kai Pannen, wurde 1961 in Moers geboren. Nach dem Studium der Malerei in Köln begann er Anfang der 90er Jahre seine Laufbahn als lllustrator und Trickfilmer. Seit 2006 wendet er sich zunehmend der Buchillustration zu. Kai Pannen lebt mit seiner Familie in Hamburg. Bereits bei Sanssouci erschienen: Zum Glück bist du da (2009), Heimische Männerarten.

DAS KLEINE COMIC-LEXIKON von Marcel Feige

von »Tim und Struppi« über »Donald Duck« bis hin zu »Asterix« – Marcel Feige gewährt einen tiefen Einblick in die mehr als 100jährige Geschichte der Comicstrips, gibt eine umfangreiche Übersicht der bedeutendsten Comic-Künstler der Gegenwart und informiert über die wichtigsten Comicserien.

Im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschien die stark erweiterte Neuausgabe des Lexikons »Das große Comic-Lexikon« erstmals als aktualisierte Paperbackausgabe – und klein ist hier nur das Format. Obwohl einige kleine Wissenslücken vom Dickkopp entdeckt wurden und auch einige Sachverhalte (z. B. zum Thema US-Verlage) leicht verdreht oder verfälscht sind, bildet das Buch in seiner Gesamterscheinung eine Wissensbereicherung und will auch gar nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erheben.

Behandlungsfehler in der Medizin Was nun?

Von Dr. med. Michael Imhof, Ratgeber, Schulz-Kirchner Verlag, 272 Seiten, 19,95€.

Verborgenes im Arzt-Patienten-Verhältnis! Denn jährlich kommen geschätzt ca. 40.000 Behandlungsfehlervorwürfe zur Anzeige. Nur in einem kleinen Prozentsatz erhalten die geschädigten Patienten aber tatsächlich Recht. Für Michael Imhof wenig überraschend, denn der Patient steht einer mächtigen Lobby gegenüber, der er hoffnungslos unterlegen ist. Seine Erfahrung zeigt: Nicht die Fehler der Ärzte sind der eigentliche Skandal, sondern die Art und Weise, wie Gutachter, Anwälte, Versicherungen und Krankenhäuser damit umgehen. Sie bringen die Beteiligten in eine Ausnahmesituation, unter der Patienten wie Ärzte gleichermaßen leiden.

Auch Ärzte machen Fehler. Jedem, der darüber nachdenkt, ist dies eigentlich klar. Umso unverständlicher erscheint vor allem den betroffenen Patienten der Umgang mit dieser Tatsache – denn sie sind nicht nur Opfer in medizinischer Hinsicht. Ihre schwache Stellung in der Auseinandersetzung mit Gerichten, Haftpflichtversicherungen und ärztlichen Ansichten macht es in vielen Fällen unmöglich, Schadenersatz für erlittenes Unrecht zu erhalten. Michael Imhof hat in diesem Buch den Versuch unternommen, anhand zahlreicher Beispiele ein lebendiges Bild über den Umgang mit Behandlungsfehlern zu zeichnen, in dem neben der medizinischen Seite vor allem auch die rechtliche Seite gewürdigt wird., Ihm geht es dabei aber nicht um Abrechnung oder Schuldzuweisung, sondern um eine neue Offenheit im Umgang mit Fehlern und die Schaffung eines Vertrauens zwischen Ärzten und Patienten.

 

Der Schulz-Kirchner Verlag wurde 1984 gegründet. Veröffentlicht wurde zunächst wissenschaftliche Literatur. Ende der 1980er Jahre orientierte sich der Verlag mehr und mehr in Richtung Gesundheit. Mit der Übernahme der Herstellung und Veröffentlichung der beiden Verbands-Zeitschriften ”Ergotherapie und Rehabilitation” und ”Forum Logopädie” fand eine Neuausrichtung in ein Fachgebiet statt, das mittlerweile zur Kernkompetenz des Verlages gehört: die Veröffentlichung von Gesundheitsliteratur. Mit etwa 30 Neuerscheinungen pro Jahr hat sich der Schulz- Kirchner Verlag insbesondere in den Bereichen Ergotherapie und Logopädie etabliert.

Das Kindergarten-Wörterbuch

192 Seiten, Pappband, 9,95€, Dudenverlag Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 

Kinder entdecken die Welt in Wörtern – spielerische Sprachförderung in Kindergarten und Vorschule mit dem ”Kindergarten-Wörterbuch” von Duden.

Ein gelungener Spracherwerb ist Grundvoraussetzung für den Schulerfolg. Doch ein sinnvoller Umgang mit Sprache sollte nicht erst mit dem Eintritt in die Grundschule beginnen. Die entscheidende Phase im Spracherwerb ist bereits deutlich früher – im Kindergarten- und Vorschulalter – anzusiedeln. Zu keinem späteren Zeitpunkt wird ein Kind so mühelos eine Sprache erwerben. Kinder stellen unermüdlich Fragen und wollen Dinge aus ihrer Erfahrungswelt nicht mehr nur benennen, sondern auch erklären. ”Das Kindergarten-Wörterbuch” von Duden begleitet sie erfolgreich in dieser Übergangsphase, denn es beinhaltet die 3 000 wichtigsten Wörter und Redewendungen, die Kinder im ersten Schuljahr bereits brauchen. Gleichzeitig ist es Wörterbuch, Bilderbuch, Vorlesebuch und Ratgeber in einem und kann von den Kindern sowohl zu Hause gemeinsam mit ihren Eltern als auch im Kindergarten genutzt werden. Zusätzlich zur sorgfältigen Zusammenstellung eines soliden Grundwortschatzes machen vielseitige Sprach- und Spielanregungen, liebevoll gestaltete Illustrationen und wichtige Hinweise zum Spracherwerb dieses Buch zu einem wertvollen Begleiter für Eltern und Kinder. Entstanden in intensiver Zusammenarbeit mit ausgewiesenen Experten aus den Bereichen Kindergarten und Sprachförderung, ist das ”Kindergarten-Wörterbuch” von Duden perfekt auf die Bedürfnisse der Kleinen zugeschnitten. Es ist bereits seit einiger Zeit für 9,95 Euro im Handel erhältlich.

Das ”Kindergarten-Wörterbuch” ist nicht alphabetisch, sondern thematisch geordnet. Wörter zu bestimmten Themenfeldern, z. B. ”Wenn ich krank bin”, ”Wo kaufen wir ein” oder ”Tiere auf dem Bauernhof”, können so im sinnvollen Kontext entdeckt und geübt werden. Inhaltlich sind die Wortlisten zu jedem Thema in drei Schritten nach ihrem Schwierigkeitsgrad geordnet. Lernstufe 1 ist für die Zwei- bis Dreijährigen konzipiert, für Kinder zwischen drei und vier Jahren eignet sich die Lernstufe 2 und zu guter Letzt beschäftigen sich Kinder von vier bis sechs Jahren mit Wörtern der Lernstufe 3. Die verschiedenen Stufen sind farblich gekennzeichnet und ermöglichen einen schnellen Überblick. Dieses dreistufige Prinzip führt die Kinder langsam an das jeweilige Thema heran, ohne sie unnötig zu überfordern.

Der gesamte Wortschatz ist in 16 Kapitel aufgeteilt, etwa zu den Themenfeldern ”Arbeit und Beruf”, ”Der eigene Körper” oder ”Unsere Familie”. Jedes der Kapitel hat ein eingängiges Bildsymbol auf jeder Doppelseite, sodass sich auch die Kleinen problemlos zurechtfinden. Für die Kinder gibt es hier viel zu entdecken. Sie lernen, Bild und Wort miteinander zu verknüpfen, denn viele der erklärten Begriffe sind in den Bildern dargestellt.

Auf jeder Bilderseite finden sich Spielanregungen für die Kinder, die ebenfalls farblich an die drei Entwicklungsstufen angepasst sind. Zusätzlich gibt es die gelb unterlegten Sprach- und Spielanregungen, die für alle Lernstufen geeignet sind und häufig über die Beschäftigung mit dem Buch hinausgehen. Die Anregungen werden mit verschiedenen Symbolen gekennzeichnet, die z. B. auf das Üben in der Schule oder das Spielen mit Eltern und Freunden hinweisen. Die jeweils letzte Seite eines Kapitels, die sogenannte ”Ruheseite”, dient zur spielerischen Wiederholung der Lerninhalte und soll gemeinsam von Eltern und Kindern bearbeitet werden.

Langweilig wird es den Kleinen beim Arbeiten mit dem Kinderwörterbuch jedenfalls nicht, dafür sorgen auch die drei Freunde Ole, Marie und Zeki, die die jungen Leser durch das gesamte Buch hindurch begleiten. Zu guter Letzt kommen aber auch die Eltern nicht zu kurz, denn ein Ratgeber sowie praktische Checklisten geben ihnen wertvolle Tipps, wie sie ihr Kind sinnvoll beim Lernen unterstützen können.

Renault Kangoo Reparaturbuch 1284

Broschiert: 227 Seiten Verlag: Bucheli; 3. Auflage 2009, 24,90€, Buchli-Verlag

1.2-, 1,4- und 1.6-Liter Benzinmotor. 1,5- und 1.9- Liter- Dieselmotor, auch dTi Baujahre 2002 bis 2005. In diesem Band (Nr. 1284) werden alle Modelle von 2002 bis 2005, »Renault Kangoo«

Geht nicht, gibt´s nicht: Auch modeme Autos hssen sich noch reparieren. Und deswegen gibt es seit Jahrzehnten die ”Reparaturanleitungen”, unverzichtbare Helfer für Werkstätten und ambitionierte Do-it-yourselfer”. In Zeiten der immer knapperen Budgets ist diese große Ratgeberreihe zur kompletten Fahrzeugtechnik wichtiger denn je. Inzwischen sind rund 170 Auto- und etwa 95 Motorradbände für etwa 800 Fahrzeugtypen lieferbar. Die illustrierte ”Reparaturanleitung:                                Die Benzin- und Dieselmotoren, auch dTi der Baujahre 2002 bis 2005.” beschreibt alle Arbeiten an Motor, Einspritzanlagen, Motorsteuerungen, Kühlsystem und Schmierkreislauf des Renault Kangoo. Auch die Baugruppen Kraftübertragung, Fahrwerk und die Fahrzeug- Elektrik werden fachgerecht und detailliert beschrieben. Technische Daten, Tabellen und Schaltpläne sind in einem Kapitel am Ende jeden Bandes zusammengefasst.

- Der Ein- und Ausbau aller Groß- und Klein-Teile wird Schritt für Schritt erläutert.

- Präzise Beschreibung aller Handgriffe und der benötigten Werkzeuge.

- Jeweils mehr als 250 gestochen scharfe technische Zeichnungen inkl.

  Explosionszeichnungen.

- Klar abgegrenzte, übersichtliche Kapiteleinteilung.

- Alle technischen Daten, Mess- und Einstelltabellen und Schaltpläne.

Renault Kangoo Reparaturbuch 1255

Broschiert: 190 Seiten Verlag: Bucheli; Auflage: 1/2006), 24,90€, Buchli-Verlag

1.1- und A1.4-Liter Benzinmotor. 1.9 Liter- Dieselmotor, auch dTi Baujahre 1997 bis 2001. In diesem Band (Nr. 1255) werden alle Modell von 1997 bis 2001 mit folgenden Motoren behandelt: 1,1 Liter, 44kW/60PS 1,4 Liter, 55kW/75PS, 1,9 Liter Diesel, 47kW/64PS, 1,9 Liter Turbodiesel direkt, 59kW/80PS.

»Renault Kangoo«

Geht nicht, gibt´s nicht: Auch modeme Autos hssen sich noch reparieren. Und deswegen gibt es seit Jahrzehnten die ”Reparaturanleitungen”, unverzichtbare Helfer für Werkstätten und ambitionierte Do-it-yourselfer”. In Zeiten der immer knapperen Budgets ist diese große Ratgeberreihe zur kompletten Fahrzeugtechnik wichtiger denn je. Inzwischen sind rund 170 Auto- und etwa 95 Motorradbände für etwa 800 Fahrzeugtypen lieferbar. Die illustrierte ”Reparaturanleitung: 1.1- und 1,4-Liter-Benzinmotor, 1,9-Liter-Dieselmotor, auch dTi. Baujahre 1997 bis 2001.” beschreibt alle Arbeiten an Motor, Einspritzanlagen, Motorsteuerungen, Kühlsystem und Schmierkreislauf des Renault Kangoo.

Uderzo erzählt sein Leben

von Albert Uderzo 2009, Broschiert 292 Seiten mit einigen wenigen Farb-Abbildungen €(D) 19,95 /€(A) 20,60 / sFr 35,50 - Ehapa 

Uderzo erzählt sein Leben und dies zum ersten Mal selbst. Vier Biografien über den Asterix-Zeichner gibt es bereits. Mit 80 Jahren packte ihn die Lust, sein Leben selbst nochmals Revue passieren zu lassen und viele Erinnerungen aus seiner Sicht aufzuschreiben. Mit leisem Humor und eindringlicher Beobachtungsgabe erzählt er von seinen italienischen Wurzeln, der Kindheit in Clichy-sous-Bois, von seiner geliebten Frau Ada und natürlich auch und vor allem von seinen Anfängen und Erfolgen als Zeichner und seiner Freundschaft mit René Goscinny. Im letzten Absatz dankt Uderzo den vielen ”großen und kleinen” Lesern, die über einen Zeitraum von 50 Jahren den Erfolg von Asterix gestaltet haben!

Pfoten vom Tisch! - Das Buch

Ein neues Buch von dem beliebten Autoren und Schauspieler Hape Kerkeling wurde herausgebracht und bringt eine neue Geschichte aus dem Leben von ihm mit sich.

Hape Kerkeling brachte bereits einige selbstverfasste Bücher, Hörbücher und Kinofilme zu seinem Werken heraus. Zu seinen bekanntesten Werken gehören zum Beispiel „Der Junge muss doch mal an die frische Luft!“ und „Ich bin dann mal weg!“. In dem zuerst genannten Werk beschreibt er seine eigene Kindheit und in dem zweiten die Ereignisse von ihm auf dem Jakobsweg, welchen er bestritten hat. Und nun ist endlich ein weiteres Werk erscheinen, in welchem, es um seine tierischen Begleiter geht.

Häufig werden Menschen in Hunde- und Katzenmenschen aufgeteilt. Hape Kerkeling gehört ganz klar in die Ecke der Katzenliebhaber. Er selbst hat seit seiner Kindheit Katzen, welche ihn durch sein Leben und den Alltag begleiten. In diesem Werk berichtet er über seine ganz persönlichen Erfahrungen mit den manchmal eigenwilligen Vierbeinern. Wie bereits gesagt, hat Hape Kerkeling seit klein auf Katzen gehabt. Alles begann mit Peterle, einer Katze die ihn mit 8 Jahren über den Weg gelaufen ist. Es folgten unter anderem der gemütliche Kater Samson, der rothaarige Kater Spook, die  schlaue Kätzin Anne, die tapfere Kätzin Bolli und seit neustem seine schwarz-weiße Katze Kitty. Mit all diesen Katzen verbrachte und verbringt er schöne Momente, aber natürlich auch traurige. Doch durch sämtliche Zeit brachten ihn diese Katzen hindurch, sie gaben und geben ihm Zuwendung, halfen und helfen ihm damit bei all seinen Problemen. Und deshalb widmet Hape Kerkeling seinen Katzen in seinem neuesten literarischen Werk seine ganz persönliche Liebeserklärung.

Das Buch wurde von Hape Kerkeling persönlich geschrieben, wodurch er selbst seine eigenen Erinnerungen bis ins kleinste Detail wiedergeben kann und für die Leser eine sehr angenehme, nahe  Leseatmosphäre erzeugt. Zu dem Buch gibt es ebenfalls ein gleichnamiges Hörbuch, ebenfalls veröffentlicht durch den Piper-Verlag und gelesen durch Hape Kerkeling höchst persönlich.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein super interessantes Buch aus dem Hause des Piper-Verlages.

304 Seiten für nur schlappe 22,00€.