Panini Future State Sonderband – Shazam
Panini Black Widow 2 – Spionin mit gebrochenem Herzen
Panini Batgirl – Das erste Jahr
Panini The Marvels 1  - Eine goldene Ära
Panini DC Comics Generations
Panini Non-Stop Spider-Man 1
Panini Miles Morales Spider-Man 5
DC-Horror - Der Zombie-Planet
Guardians of the Galaxy – Band 4 – Verteidiger der Sterne
Panini Red Hood Outlaw 2 – Neue Outlaws
Flash – Band 17 – Herr der Elemente
Green Lantern – Band 5 – Der Ultra-Krieg
Scream – Carnages Fluch
Symbiote Spider-Man – Band 3 – King in Black
Justice League - Ewiger Winter 1
King in Black 1 - Die Ankunft
Maestro Der Gamma-Tyrann der Zukunft
Shang-Chi Tödlicher Drache 1
Panini Marvels Snapshots - Alltagshelden
Panini Thor König von Asgard 2 - Die Rückkehr von Donald Blake
Panini What if - Was wäre wenn
Panini Zeig mir das Meer
Panini Legion of Super-Heroes 2- Angriff auf New Krypton
Panini Captain Marvel 4 – Die Anklägerin
Batman Sonderband - Joker War
Spider-Woman 1 – Familiengeheimnisse
Die Farm der Tiere - Die Graphic Novel
Superman - Action Comics 5 - Das Haus von Kent
Panini Conan Der Barbar – Band 3 – Im Reich der Finsternis
Nightwing – Band 11 – Der Sohn des Jokers
Batman-Fortnite-1
Ravencroft – Das Grauen hinter Gittern
League of Legends Ashe Kriegsmutter 1 - Lol 2019
Waffe h 2 2019
Flash 11 2019
Tony Stark Iron Man 2 2019
Jupiters Circle 1 201902
Lucifer 1 2019
Doctor Strange 1 2019
Flash 7
Green Lanterns 7
Nightwing 8
Scarlet Spider 2
Spider-Men 2 „Die Wahrheit über Miles Morales“
Wonder Woman 7
Batman + Shadow
Justice League Power Ranger
SCM – Deine 130 Millionen Sklaven 1
Spawn 119
Injustice – Ground Zero 202
Guardians of the Galaxy 7
Dr StrangePunisher  Wunderwaffe
Batwoman 1
XMENBLUE 1
NIGHTWING 3
FLASH 5
Nightwing 2 Blüdhaven
Punisher 2 Wilde Bestien
Rocket Raccoon Sachgasse Erde
Wonder Woman 2
Wählt Loki
Über 3
Trinity 1 Rebirth
Star Wars Poe Dameron 2
Spider Gwen 3
Serenety 4
Ironman 2017 1
Hal Jordan 2
Ghost Rider Megaband 1
Dirk Gentlys 1
Deathstroke 3 2017
Captain Marvel 2 v 2
Batman Megaband 3
Bataclan 1
Aquaman 3
Aquaman 2
Batman of the Future 3
Die Traumfabrik 1

Future State Sonderband – Shazam!

Mit Billy Batson stimmt etwas nicht. Das merken auch seine Teamkollegen Question und Vixen. Er verhält sich seltsam und hat sich ewig nicht mehr zurückverwandelt. Er ist dauerhaft Shazam. Als Dr. Zuel und Manhunter Roboter versuchen, den Creeper aus Iron Heights zu befreien, kommt es zum Kampf. Dabei tötet Billy Creeper und versucht, es zu vertuschen. Doch die Videoaufnahmen der Schattendrohnen können wiederhergestellt werden und was dann zum Vorschein kommt…

Aber was hat es mit Billys Veränderungen auf sich? Vor Jahren hat er mit dem Teufel Neron einen Pakt geschlossen. Während Shazam auf der Erde für Ordnung sorgt, bewacht Billy in der Hölle deren neuesten Insassen. Nur er kann diese Aufgabe erfüllen, da er unschuldig ist. Aber die Gnadenlose kann nicht einfach so gefangen gehalten werden. Sie tut das Ihrige, um ihrem Gefängnis zu entkommen.

In der Zwischenzeit beschützte Shazam die Erde. Aber jetzt muss er sich vor seinem Team verstecken, denn sie erkennen nun, was er all die Monate vor ihnen verborgen hat. Dabei wird auch klar, dass Billy in eine Falle getappt war. Denn das, was Shazam sah, die Seelen, die er zu retten versuchte, war nicht alles real. Er hat viele unschuldige Leute getötet, in dem Glauben, sei seinen besessen. Lange kann er seinem Urteil jedoch nicht entkommen und schließlich spricht er das Wort aus, was er nicht mehr sagen darf – und Billy kommt aus der Hölle zurück. Das hätte nie passieren dürfen, denn nun hat die Gnadenlose die Kräfte von Shazam. Gemeinsam mit ihren Verbündeten macht sie sich auf den Weg, um Rache zu üben…

Können Billy und seine Freunde sie aufhalten? Und kann er seine Kräfte wieder zurückerlangen?

Die Story für diesen Sonderband stammt von den beiden Autoren Jeremy Adams, der auch schon Geschichten für Supernatural geschrieben hat, sowie Ram V (Justice League Dark). Das Artwork wurde von Eduardo Pansica, Fernando Pasarin und Mike Perkins zu Papier gebracht.

Ein weitere Band des Future State-Events – aus dem Panini-Verlag!

156 Seiten; 18,00€; Panini

Black Widow 2 – Spionin mit gebrochenem Herzen

Natasha hat gerade erst alles verloren. Ihren Verlobten James, ihr gemeinsames Kind Stevie und das Leben, was sie zusammen hatten. Auch wenn es nicht echt und ihre Erinnerungen manipuliert waren, liebt Natasha sie doch. Trotzdem will sie nicht wieder den Weg der Rache einschlagen. Die beiden sind in Sicherheit, nur das zählt. Aber was wird Natasha jetzt tun?

Es geht zurück in die altbekannten Gefilde der Spionage. Gemeinsam mit White Widow, a.k.a. Yelena Belova ist Natasha auf der Suche nach Apogee. In San Francisco halten sich viele seiner Anhänger auf und sie wollen Black Widow ausschalten. Allerdings hat Natasha was dagegen, wenn man in ihrer Stadt Mist baut.

Und dann ist da noch Goldmarie. Die junge Frau ist eine Diebin, die für Apogee arbeitet. Natasha und Yelena erkennen ihr Talent und denken sogar darüber nach, sie unter ihre Fittiche zu nehmen. Aber Natasha will keinen weiteren Red Room aufbauen. Nach einem Kampf gegen Apogees „Mini-Bosse“ nimmt Natasha Goldmarie, oder besser gesagt Lucy, mit nach Hause. Während Natasha der Frau helfen und sie nicht mit in ihre Welt hineinziehen will, trainiert Yelena die Kampfkünste von Lucy wenn die beiden Widows nicht gerade damit beschäftigt sind, Apogees Aufenthaltsort zu suchen. Dabei könnt e eine alte Bekannte von Natasha von Nutzen sein – Spider-Girl, Anya. Anya infiltriert Apogees Leute, die Olio, und kann so Informationen aus dem Inneren weitergeben. Die Kräfte, die Lucy und andere der Olio bekommen haben, sind durch ein Serum entstanden. Eine Nebenwirkung ist aber, dass die neuen Fähigkeiten die Nutzer auch umbringen können…

Wird Lucy ein Opfer ihrer elektrischen Kräfte werden oder können ihre neuen Freunde noch ein Gegenmittel auftreiben? Werden sie Apogee rechtzeitig aufhalten können? Und was wird aus Lucy?

Die Story für den zweiten Band der Reihe stammt aus der Feder von Kelly Thompson. Das Artwork  wurde von Elena Casagrande und Rafael de Latorre kreiert. Sie haben die Geschichte zum Leben erweckt.

Band zwei der Schwarzen Witwe – aus dem Panini-Verlag!

124 Seiten; 15,00€; Panini

Batgirl – Das erste Jahr

Als Frau hat man es oft nicht leicht. Das gilt auch für Barbara Gordon.

Barbara möchte ein Cop werden wie ihr Vater. Aber der Captain hat ganz andere Vorstellungen für seine Tochter. Sie soll nicht so enden wie er, sie soll ihr Studium beenden und etwas weniger Gefährlicheres machen. Aber Barbara ist fest entschlossen. Sie will es sich zunutze machen, dass alle sie zu unterschätzen scheinen. Die Polizei-Akademie Gotham, das FBI, ihr Vater und sogar Batman und Robin. Sie alle sehen in ihr nur ein Mädchen. Doch auf dem Maskenball der Polizei kann sie das erste mal zeigen, was in ihr steckt.

Während sie sich um Killer Moth kümmert, der ganz eigene Ambitionen hat, bekommt Batman Verstärkung von Robin. Das Duo ist nicht begeistert über Barbaras neues Kostüm oder ihr Batgirl-Kostüm. Aber natürlich lässt sie sich auch davon nicht unterkriegen. Sie trainiert weiter und weiter, bis Bruce und Dick gar nicht anders können als sich näher mit ihr zu befassen. Und sie machen Barbara klar, dass sie noch eine ganze Menge zu lernen hat. Robin unterstützt Captain Gordons Tochter wo er kann – Ausrüstung, Fortbewegungsmittel, Klamotten. Und Barbara macht Fortschritte, nur leider auch ihre Gegner. Denn Killer Moth ist fest entschlossen, der Beschützer von Gothams Unterwelt zu werden, von den Bösen Schutzgelder zu erpressen und die Fledermäuse auszurotten. Und Barbara kommt ihm dabei viel zu oft in die Quere.

Kann Barbara ihr neues Alter Ego vor ihrem Vater verbergen und trotzdem erfolgreich die Stadt beschützen? Hat Robin etwa mehr als nur freundschaftliche Gefühle für die weibliche Fledermaus? Und kann Batman sein Herz für Barbara öffnen?

Die Story für diesen riesigen Comicband stammt von den beiden Autoren Chuck Dixon und Scott Beatty. Die Zeichnungen hat Marcos Martín zu Papier gebracht und einen klasse Job gemacht.

Batgirl – aus dem Hause Panini!

228 Seiten; 24,00€; Panini

The Marvels 1 – Eine goldene Ära

Es ist mal wieder Zeit für eine neue Marvel-Serie die uns Leser durch die Gegenwart und die spannende Vergangenheit des Marvel-Universums schickt. Dieser erste Band leitet in eine tolle Miniserie ein, die sich echt sehen lassen kann!

Reed Richards alias Mister Fantastic von den Fantastic Four ist auf großer Monsterjagd in der Vergangenheit. Mit dabei ist sein Kollege Ben Grimm, besser bekannt als Ben, das Ding. Im Dschungel der Sin-Cong-Provinz scheinen die beiden Superhelden einen großen Treffer gelandet zu haben, dennoch erweist sich ihre Jagd als sehr mühselig und gefährlich. Der Dschungel gehört nämlich in dieser Zeit (1947) den Franzosen und die Japaner wurden hier stark verdrängt. Die Soldaten finden hier einen überdimensionalen Schädel, der dem gefürchteten Dschungel alle Ehre macht. Auch Dardevil, der 12 Jahre versetzt zu Reed und Ben an diesem Ort auftaucht, ist dieser Platz etwas unheimlich und auch andere Helden müssen sich den Gefahren und Problemen dieses Urwaldes stellen. So machen sich Captain America und Dr. Strange zusammen mit ein paar anderen Kollegen auf, in ihrer Zeit die Finsternis auszuleuchten.

Währenddessen überlegt sich Kevin Schumer eine ganz neue Strategie, wie er an an besondere Waffen und Technologien kommt. Er ist gezielt auf der Jagd nach Kämpfen zwischen Superhelden und Schurken wie beispielsweise in New York und sammelt dort „Verlorenes“ für seine Sammlung. Diese Strategie ist aber nicht ganz ungefährlich, denn er trifft unter anderem auf den Punisher, Spider-Man oder auch Black Cat, die ihre Ausrüstung eher weniger abgeben wollen ;)

Was verbirgt sich im Dschungel? Wieso sammelt Kevin Schumer all diese Technologie und was stellt das Marvel-Universum auf den Kopf?

Der Anfang einer interessanten Miniserie, toll inszeniert von Kurt Busiek. Ein alter Bekannter, der unter anderem an diversen Marvelproduktionen wie den Avengers mitgearbeitet hat.

Hinzu kommt ein vielseitiges Artwork von Yildiray Cinar.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

124 Seiten; 15,00 Euro; Panini

Storys: (The Marvels 1-5)

 

DC Comics: Generations

WOW! Dieser Band hat es echt in sich. Das Wort „Generations“, dass diesen Band als Titel schmückt, bringt das eigentliche Thema von diesem Einzelband gut auf dem Punkt.

DC Comics hatte schon immer ein Faible dafür, verschiedene Welten und Multiversen zu kreieren und wechseln zu lassen. Mit diesen vielfältigen und teils wirklich stark unterschiedlichen Welten wurde es nie langweilig. Doch meistens liefen diese verschiedenen Welten in Form von Serien stets nur parallel zueinander. Zwar gab es Ausnahmen, wie Crisis on Infinite Earths, bei dem es kurz gesagt zu einem großen Crossover kam (übrigens ebenfalls sehr empfehlenswert!). Dieser Band hingegen hat zwar eine ähnliche Machart dennoch gibt es spannende Unterschiede!

Inhaltlich kann man sagen, dass die Realitäten der Multiversen zu kollabieren drohen. Eine Welt nach der anderen löst sich auf. Eines der unzähligen Opfer ist der junge Mensch Kamandi, der auf seiner Erde eigentlich schon genügend Probleme mit den Bats und Doom Clouds hat, aber durch einen Zufall (vielleicht war es auch Schicksal) von dem alten Helden Booster Gold gerettet wurde. Doch diese Rettung ist ein kostspieliges Unterfangen. Kamandi soll nämlich zeitreisen und das nicht einmal sondern mehrfach. Besser gesagt er soll durch die Zeiten, Epochen und Wirklichkeiten reisen, um ein riesiges Heldenteam auf den Plan zu rufen. Neben den klassischen Helden wie Superman oder Batman treten ganz andere Kaliber hier in den Vordergrund, welches eine bunte Mischung beim Lesen erzeugt. Dieses vielfältige Hero-Team soll sich dem verheerenden Schicksal der Multiversen stellen und die Zerstörung stoppen.

Auf uns Leser kommen viele verschiedene Zeichenstyle zu, da beispielsweise der Batman aus den 1930er Jahren auf den Superboy von der Legion der Superhelden aus der Zukunft trifft, welcher mittlerweile vom Aussehen eher Superman aus der Gegenwart ähnelt. Es ist ein wahrer Kampf der Generationen gegen die Zeit des Zerbrechens!

Ein grandioses Werk geschriebene von Dan Jurgens (Der Tod von Superman), Andy Schmidt (Crime Syndicate) und Robert Venditti (Flash). Hinzu kommt ein wunderbares Artwork von Bryan Hitch, Ivan Reis, John Romita Jr., Kevin Nowlan und Mike Perkins.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

180 Seiten; 20,00 Euro; Panini

Storys: (Detective Comics 1027 (XI), Generations: Forged 1, Generations: Shattered 1)

 

Non-Stop Spider-Man – Band 1 – Coup mit Köpfchen

Eine brandneue Comicserie über den Netzschwinger Spider-Man ist angefangen und bietet neue Storys rund um die Welt des Superhelden.

In was für einer Situation steckt den Spider-Man jetzt schon wieder? Er hatte gerade eine Wohnung durchsucht und nun fällt er auf dem Weg aus dem 15.Stockwerk gen Boden. Auf diesem entspannten Fall will er sich eigentlich einen Plan überlegen, denn ihm ist aufgefallen, dass nur Sekunden vor ihm bereits andere Personen in der Wohnung waren. Und er findet auch schnell heraus wer dahinter steckt, da unten am Haus ein luxuriöser SUV steht, welcher mal so gar nicht in diese ärmere Stadtviertel passt. Wie bereits gesagt, wollte er sich ja eigentlich einen Plan während des freien Falls ein-‘fallen‘ lassen, doch wie man ihn kennt, fällt ihm einfach nichts ein und er macht es dann einfache auf die harte Tour. Mit Vollkaracho landet Spider-Man auf dem Dach des Autos und zertrümmert dieses ein wenig. Und schon wird Gegenwehr ausgeübt, mit welcher unser Netzschwinger nicht gerechnet hätte. Zumindest nicht mit dieser Intensität, denn auf einmal sieht er sich Kämpfern gegenüber, die teure Hightech-Ausrüstung tragen.

Es kommt zu einem Kampf, welchen der Superheld leider verliert. Einfach zu viele Kämpfer mit noch mehr Waffen preschen auf ihn ein und dann kommt natürlich noch ein Anruf von seiner Bekannten Kelly, welcher ihn schließlich komplett aus dem Konzept bringt. Von einem Energieball getroffen, landet unser Superheld kurz mit seinem Gedächtnis in der Vergangenheit, besser gesagt auf der Totenfeier eines anderen Bekannten namens Austin. Zurück in der Gegenwart ist es jedoch auch nicht besser. Die Angreifer wollen sich nun den Titel einverleiben, die einzig wahre Spinne getötet zu haben.

Kann Spider-Man noch entkommen oder hat sein letztes Stündchen geschlagen? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Comicband nachlesen.

Der Autor Joe Kelly hat gemeinsam mit dem Zeichnerteam bestehend aus Chris Bachalo und Dale Eaglesham, diesen coolen ersten Comicband geschaffen. Artwork und Storyline harmonieren perfekt miteinander, wobei sowohl Artwork als auch die Story ein Meisterwerk für sich wären! Beide teile überzeugen durch Präzision, Vielfalt und Professionalität.

Ein cooler Comicband aus dem Hause des Panini-Verlages.

124 Seiten für nur schlappe 15,00€.

(Storys: Non-Stop Spider-Man 1-5  )

Miles Morales – Spider-Man – Band 5 – Das Klon-Komplott

Der nun fünfte Comicband dieser Reihe rund um den Nachwuchshelden Miles Morales ist endlich erschienen und bringt Action pur!

Miles Morales und sein Vater beginnen ein neues Leben. Nachdem Miles‘ Vater aufgehört hat, als Agent für Shield zu arbeiten und seinen Namen geändert hat, haben sie nun auch ihren Wohnort gewechselt. Das alles ist ein bisschen zu viel für den jungen Miles, welcher ja auch Spider-Man ist. Hinzu kommt noch, dass Miles‘ Onkel Aaron, welcher früher ein Superschurke war, nun für tot gehalten wird und Miles nichts dagegen machen kann. Deshalb rät ihm sein Vater, mal das Haus zu verlassen und ordentlich Dampf abzulassen.

Und genau das macht er dann auch, bloß auf die Spider-Man-Tour und zwar mit einem schönen Patrouillengang. Auf diesem wird er von Starling, einer weiteren Superheldin begleitet, denn auch sie möchte Dampf ablassen, nachdem sie erfahren hat, dass ihr Großvater Vulture war (ebenfalls ein Superschurke). In diesem Fall haben die beiden, mit jeweils einem Superschurken in der Familie, etwas gemeinsam. Doch viel drüber reden können sie nicht, denn eine riesige blau leuchtende Mumie läuft durch die Straßen. Gesteuert wird diese von dem Superschurken Frost Pharaoh, welcher den Stein der Götter sucht und sich außerdem nun Ice God nennt. Es kommt zu einem heftigen Kampf zwischen Ice God mit seiner riesigen Mumie und den beiden Superhelden Spider-Man und Starling. Zwischendurch sieht es tatsächlich so aus als würde der verrückte Pharao gewinnen, doch mit einer gemeinsamen Attacke der Helden setzen sie ihn dann doch schachmatt. Im Nachhinein können die beiden Freunde dann doch noch miteinander sprechen. Doch zu dem Zeitpunkt weiß Miles noch nicht, was ihn in kürzester Zeit alles betreffen wird. Was ist damit gemeint? Die Antworten können Sie in diesem Comicband nachlesen.

Der Autor Saladin Ahmed hat wieder einmal einwandfreie Arbeit geleistet. Die vorliegende Storyline ist einfach präzise erarbeitet worden; mit der richtigen Menge an Action, Nervenkitzel und Emotionen. Hinzu kommt dann auch noch das wahnsinnig coole Artwork der Zeichnerin Carmen Carnero. Durch ihre Arbeit ist dieser Comic zu einem wahren Meisterwerk geworden. Vielen Dank dafür.

Ein wahres Meisterwerk aus dem Hause des Panini-Verlages.

172 Seiten für nur schlappe 19,00€.

(Storys: Miles Morales: Spider-Man (2019) 22-28)

DC-Horror - Der Zombie-Planet

Die grandiose Zombie-Saga aus dem Hause Panini geht weiter und übertrifft jegliche Vorstellungen eines Zombies-Comeback auf Erde 1!

Es war ein harter Weg, denn die Überlebenden Helden und Menschen gehen mussten, doch auch dieser Weg teilt sich. Viele Menschen leben zusammen mit unseren Helden auf der sicheren Erde 2, welche sie zu ihrem neuen Zuhause gemacht haben, aber ein anderer Teil, der nicht flüchten konnte, lebt in einer verzweifelten Lage voller Angst und Gefahren – in einer Welt mit Zombies. Aber auch einige Helden sind geblieben, wie beispielsweise der Magier John Constantine, der seine Kräfte zum Schutze der letzten Menschen verwendet. Aber dennoch ist er ein Opfer seiner selbst und kommt nur sehr schwer mit dem Tot seiner Freunde klar. Wie so oft in Johns Leben ist der letzte Rückzugsort eine alte verstaubte Bar, in der er Selbstgespräche führen und etwas Hochprozentiges genießen kann. Dieser „Alltag“ von John wird aber schon bald gebrochen, denn ein codiertes Signal wird von Erde 1 aus in Richtung Erde 2 entsendet und erreicht dort die teils jungen Helden wie den neuen Superman und Teile des Green Lantern Corps. Schnell ist das Ziel der jungen Helden die verseuchte Erde, zu der sie eigentlich nie zurück wollten, weil es Leid, Tod und Verzweiflung bedeutet. Doch trotz alledem geht das Heldenteam auf die Suche nach dem mysteriösen Signal und durchbricht den Schutzschild der Erde. Dort angekommen finden sie schnell die Herkunft des Signals, doch neue Gefahren machen diese Mission zu einem wahren Fehlschlag, denn mutierte Helden wie Wonder Woman greifen in ihrem Zombiewahn die junge Truppe an. Trotz Verluste macht sich die Truppe auf, diese verkorkste Welt von ihrem Grauen zu befreien. Seite an Seite mit John Constantine und vielen anderen Überlebenden wagen sie das Unmögliche – den Kampf gegen eine zombieverseuchte Welt!

Eine fantastische Fortsetzung dieser genialen Special-Serie von DC, geschrieben von der lebenden Legende Tom Taylor, der auch für die Vorgängerbänder verantwortlich ist und mittlerweile ein wahrer Künstler für DC Black Label Comics geworden ist. Hinzu kommt ein präzises und bewegendes Artwork von Stefano Gaudiano und Trevor Hairsine.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

212 Seiten; 22,00 Euro; Panini

Storys: (DCeased: Dead Planet 1-7)

Guardians of the Galaxy – Band 4 – Verteidiger der Sterne

Der vierte Band und damit die ersehnte Fortsetzung dieser supercoolen Comicreihe ist veröffentlicht worden und bringt wieder ein mal eine super Story mit sich.

Der Comic beginnt mit Richard Rider, welcher bei einem Therapeuten sitzt. Warum er da sitzt, fragen Sie sich nun? Er sitzt da, weil er sich irgendwie die Schuld am Tod von Star-Lord alias Peter Quill gibt. Denn er war es, der ihn im Kampf gegen einen Gott zur Hilfe gerufen hat, bei welchem Peter dann starb. Danach war Gamora, Peters Freundin, verdammt sauer auf ihn und wollte ihn umbringen. Den Versuch startete sie mit einigen Mitgliedern der Guardians als Richard gegen Galactus kämpfte, welcher umgebaut wurde, um damit sehr, sehr viel Geld zu verdienen.

Doch sie einigten sich später darauf, eine Waffenruhe einzugehen.

Einige Zeit später, eher gesagt  eine weitere gewonnen Schlacht später, geht Richard Rider als Veteran in eine Bar, um sich dort zu betrinken. Und wie es der Zufall so will, ist Gamora auch dort. Die beiden kommen ins Gespräch und sprechen über den Tod von Peter. Das alles erzählt er seiner Therapeutin und fühlt sich nach der Therapiestunde tatsächlich besser. Die beiden einigen sich darauf, sich nächste Woche wieder zu treffen.

Als Richard nun losfliegt, wird er durch Rocket kontaktiert, welcher ihm den Newsfeed von heute empfiehlt. Und dessen Inhalt lässt Richard fasst austicken. Er liest dort, dass sich die Kree und die Skrulls verbündet und nun Kurs auf die Erde genommen haben. Was wird das für Konsequenzen haben und wie wird es mit Richard Rider weitergehen? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Comicband nachlesen.

Der Autor Al Ewing hat gemeinsam mit den beiden Zeichnern Juann Cabal und Marcio Takara einen unglaublich tollen Comicband geschaffen. Story und Artwork ergänzen sich gegenseitig perfekt und überzeugen durch eine unglaubliche Präzision, sowohl im Aufbau der Story als auch in der Ausarbeitung des Artwork.

Ein Meisterwerk aus dem Hause des Panini-Verlages.

164 Seiten für nur schlappe 19,00€.

(Storys: Guardians of the Galaxy 6-12)

Red Hood Outlaw 2 – Neue Outlaws

Der finale Band mit über 400 Seiten Comic! Wir finden uns wieder in das Jahr der Schurken und später auch in das Joker-War-Crossover zurückversetzt.

Aber nun erst einmal alles von vorn. Jason Todd alias Red Hood bekommt von Lex Luthor das Angebot, ein paar Jugendliche auszubilden. Dabei soll Jason ihnen nicht Mathe oder Kampfkunst beibringen, sondern sie zu den Unheilsbringern von Morgen machen. Das ganze findet im Block statt, dem Labor und Forschungswerkstatt von Dr. Shay Veritas, welches sich im Erdkern befindet. Die Schüler sind sehr mordlüstig und auf krawall gebürstet, aber eben auch noch Kinder. Und auch wenn Jason keine Lust hat, den Lehrer zu spielen, will er verhindern, dass sich das wiederholt, was er vor langer Zeit durchmachen musste – ‚erwachsen‘ spielen und dabei verletzt zu werden. Zu den Schülern gehören Cloud 9 oder auch Cloud Girl, das Elemental und Wolkenmädchen, Devour, ein Metamorph, Babe in Arms, ein drei Monate altes Genie  (inklusive Mombie) und DNA, ein intelligenter DNA-Strang der seine/ihre Form wechseln und bestimmen kann. Als erstes versucht Jason, seinen neuen Schülern etwas über Teamwork beizubringen und eigentlich alles, was man als Schurke, Antiheld oder was auch immer an Lebensweisheit so brauchen kann. Und schon am ersten Tag kommt ein neuer Schüler dazu – Doomed, ein Mensch, der durch Experimente zum Monster wurde.

In der Zwischenzeit versuchen Artemis und Bizarro aus der anderem Dimension zu entkommen, in der sie ferststecken. Aber mehr als das Bizarro Yoga gelernt hat, ist bisher anscheinend nicht passiert. Bis der Klon sich an etwas, oder besser jemanden erinnert. Nämlich an Faye Gunn aka Ma, die in einer Flasche feststeckt. Noch während die beiden darüber grübeln, wie die Frau da hineingekommen ist (und wie sie sie wieder dort raus und in ihre alte Größe zurück bekommen können), wirft Pup Pup, eine lebendig gewordene Superman-Puppe, die Flasche vom Schrank. Seine Theorie geht auf, trotz des Risikos. Viel Zeit, um darüber zu reden, haben die drei (vier) aber nicht, denn die Dimension bricht auf einmal zusammen und sie finden sich in Mexiko wieder. Und unter Beschuss!

Wann werden die ehemaligen Mitglieder von Red Hoods Outlaws-Team auf ihren Freund und Anführer treffen? Wer hat den Block angegriffen und wo ist Dr. Veritas? Und werden die Schüler Lehre annehmen oder nicht? Das und noch vieles mehr finden sich in den über 400 Seiten des Megabandes!

Geschrieben wurde die Story von Autor Scott Lobdell, der auch schon X-Men- und Flash Forward-Geschichten verfasst hat und Shawn Martinbrough. Die Zeichnungen stammen von David Messina, Paolo Pantalena, Christopher Williams, Travis Mercer, Brett Booth, Tony Akins, Moritat und Kenneth Rocafort.

Der zweite Band von Red Hood Outlaw – aus dem Hause Panini!

412 Seiten; 38,00€; Panini

Flash – Band 17 – Herr der Elemente

Und wieder einmal ist eine spannende Fortsetzung der aktuellen Flash-Reihe erschienen, welche bereits im Vorfeld durch grandiose Storys und Comicbände überzeugte.

Barry Allen alias Flash oder der schnellste Mann der Welt steht wieder ein mal vor einem traurigen Ereignis in seinem Leben. Ein ganz bestimmter Jahrestag steht vor der Tür und zwar der Todestag seiner Mutter. Doch an diesem Tag möchte Barry es mal ruhig angehen und mit seiner Freundin Iris einen entspannten Tag verbringen. Gemeinsam waren sie brunchen und in einer Spielhalle und anschließend auf dem Rummelplatz. Plötzlich fällt unserem Helden auf, dass sein Flash-Ring nicht mehr an seinem Finger steckt, als er für sich mal eben schnell Pizza aus New York holen wollte. Normalerweise würde nämlich sein Anzug ihn umhüllen, wenn er sein Supertempo benutzen würde, jedoch geschieht dies nicht! Ausgerechnet dieser Ring verschwindet: Einerseits ist dieser Ring mit einer speziellen Legierung behandelt, die ihm in der Speed Force hilft und andererseits ist der Ring aus dem Ehering seiner verstorbenen Mutter gemacht. Nun bleibt ihm nichts anderes übrig als nach dem Ring zu suchen. Seine Suche führt ihn schnell zu der Spielhalle, welche, überraschender Weise, von dem Superschurken Trickster geleitet wird. Dieser hat heimlich seinen Kunden Wertgegenstände entwendet und darunter war eben auch Barrys Ring. Es entbrennt ein spannender Kampf um besagten Ring, in welchem sich Flash dann auch noch anderen Superschurken, wie zum Beispiel dem Riddler gegenübersteht. Kann Flash seinen Ring zurück bekommen und sich gegen die Superschurken behaupten? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Comicband nachlesen.

Der Autor Kevin Shinick hat in Zusammenarbeit mit den beiden Zeichnern Clayton Henry und Will Conrad diesen unglaublich coolen Comicband geschaffen. Artwork und Story sind perfekt auf einander abgestimmt und bilden so eine spektakuläre Basis für jeden Comicliebhaber.

Ein wahnsinns Werk aus dem Hause des Panini-Verlages.

124 Seiten für nur 15,00€.

(Storys: Flash 763-766, Material aus Flash: Fastest Man Alive 9-10)

Green Lantern – Band 5 – Der Ultra-Krieg

Der fünfte Comicband dieser Green Lantern-Reihe ist erschienen und bringt eine weitere Fortsetzung und coole neue Storys mit sich.

Das Universum entstand aus dem Nichts. Einer tiefen Dunkelheit, einem leeren unendlichen Raum, bis ein Lichtstrahl entstand, aus welchem Milliarden verschiedener Welten und damit unzählige Kreaturen und Wesen hervorbrachen. Doch mit der Vielzahl kommt auch Feindschaft, welche sich über Jahrtausende auslebte, ausbaute und verstärkte. Und das alles führt zu einem ganz bestimmten Punkt in der Geschichte. Und zwar zu dem Punkt, an welchem Wesen gegen Wesen, Molekül gegen Molekül und Atom gegen Atom kämpfen werden, dem ULTRA-KRIEG!!! Nun müssen die Wächter gegeneinander kämpfen und der mächtigste Green Lantern Hal Jordan soll diesen Kampf stoppen, doch er selbst gilt als eine gespalten Persönlichkeit. Was das bedeutet wird später erklärt!

Hal Jordan trifft nun endlich auf die Wächter, welche sich zum Großteil schon selbst ausgelöscht haben, doch sie bitten darum, dass er seinen Ring an der kosmischen Batterie auflädt. Und genau das tut er und dabei sagt er den Schwur auf, welcher jedem Green Lantern zu Grunde liegt. Als er damit fertig ist, taucht jedoch schon das nächste Problem auf und zwar seine unterschiedlichen Persönlichkeiten. Unzählige verschiedenen Versionen von ihnen gegen welche er nun kämpfen muss, doch er muss sie alle besiegen, für sich und für die gesamten Universen! Kann er es schaffen und wie geht der Ultra-Krieg aus? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Band nachlesen.

Der Autor Grant Morrison hat eine unglaublich faszinierende Story geschrieben, welche durch Spannung und Nervenkitzel glänzt. Hinzu kommt das perfekte und atemberaubende Artwork des Zeichners Liam Sharp, welcher durch passende Farbgebung und Präzision überzeugt. Gemeinsam ergeben Story und Artwork diesen coolen Comicband.

Ein wahnsinns Werk aus dem hause des Panini-Verlages.

156 Seiten für nur 18,00€.

(Storys: The Green Lantern: Season Two 7-12)

Scream – Carnages Fluch

Ein interessanter Einzelband aus dem Spider-Man-Universum ist erschienen und dreht sich um den bösen Symbionten Carnage.

Und wieder einmal ist etwas sehr Schlimmes in der niemals ruhenden Stadt Manhattan geschehen. Ein Fischer dachte, er würde den größten Fang seinen ganzen Lebens machen, doch er zog eine tote Frau aus dem Wasser. Leichen gibt es in Manhattan natürlich viele, doch dieses Mal ist alles anders. Das denkt sich auch die Polizei, welche am Leichenfundort eintrifft. Das Abscheuliche an der Leiche ist, dass ihr ein Oktopus in den Mund gesteckt wurde, mehrere Scheren von Krebsen aus den Armen ragen und noch viele weitere fischige Teile ihrem Körper hinzugefügt worden sind.

Doch nun erst mal einen Sprung zu Andi Benton. Wer ist denn eigentlich Andi? Andi ist ein Mädchen, welches in Manhattan lebt und einen Symbionten namens Scream bewirtet. Sie ist daran aber am verzweifeln, da dieser Symbiont in ihrem Kopf pausenlos schreit und das auch während sie schläft. Außerdem wird sie automatisch von gefährlichen Situationen angezogen, welche irgendwie die Anwendung von Gewalt ermöglichen. Aktuell ist sie in einem Obdachlosenheim und zwar dem von Peter Parkers Tante May. Dort trifft sie auf eine verrückte Obdachlose, welches sie mit einem Skalpell bedroht. Als die Obdachlose versucht Andi anzugreifen und sie mit dem Skalpell an der Hand trifft, wird Andi nicht verwundet. Dadurch, dass die Obdachlose durch den Amoklauf von Carnage im vorherigen Jahr rückt gemacht wurde, ist sie über Andi verdammt verschreckt und so läuft Andis Leben immer ab! Wie wird es nun mit Andi alias Scream weitergehen und was hat es mit dem komischen Leichenfund auf sich? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Band nachlesen.

Der Autor Clay McLeod Chapman hat gemeinsam mit den Zeichnern Chris Mooneyham und Garry Brown diesen Comicband erschaffen. Farbgebung und Inhalt der Story passen sehr gut zusammen, auch die farbliche Darstellung passt sehr gut zu den beinhalteten Superschurken und Superhelden.

Ein fantastischer Comicband aus dem Hause des Panini-Verlages.

164 Seiten für nur schlappe 19,00€.

(Storys: Scream: Curse of Carnage 1-6 )

Symbiote Spider-Man – Band 3 – King in Black

Endlich ist es wieder soweit, der dritte Band dieser coolen Comicreihe ist veröffentlicht worden und birgt einige spannende Storys und noch vieles mehr.

Der Superschurke Alistar Smythe alias Spider-Slayer, wacht mitten in der Nacht auf als sein VATER in seinem Schlafzimmer auftaucht. Aber sein VATER ist schon lange tot. Wie sich herausstellt, ist dies gar nicht sein Vater sondern ein Symbiont, welcher ihm einen Deal anbietet. Er bietet ihm an, wieder laufen zu können. Im Gegenzug verlangt er aber, dass Alistar in dem Irrenhaus, in welchem er lebt, ein Serum in die Belüftungsanlage injiziert. Er schlägt ein.

So und jetzt erst mal zu unserem Superhelden Peter Parker, welcher auf dem Weg zur Arbeit mal eben ein kleines Kind rettet, welches auf eine stark befahrenen Straße gerannt war. So kann doch jeder Tag beginnen. Bei der Arbeit im Daily Bugle angekommen, erhält er direkt einen Auftrag. Er soll zu einem Irrenhaus fahren, in welchem Alistar Smythe ein Mittel gegen Lähmungen erfunden haben soll. Als er und sein Freund Ned aufbrechen, bemerken beide, dass eine unerwartete Sonnenfinsternis aufzieht. Währenddessen verwandeln sich sämtliche Menschen in dem Irrenhaus in wehrlose Sklaven von Alistar, weil sie das initiierte Serum eingeatmet haben, so auch Ned, als dieser das Haus betritt. Sofort klingt Spideys Spinnensinn, doch da sieht er sich schon einer Horde symbiontischer Sklaven gegenüber und trifft dann auch noch auf den Superschurken Alistar Smythe, welcher nun nicht mehr im Rollstuhl sitzt. Kann Spider-Man diese Feinde aufhalten und die Welt wieder in Ordnung bringen? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Comic nachlesen.

Der Autor Peter David hat eine unglaublich coole Story geschrieben, welche auf Vielfältigkeit und spannungsgeladenen Szenen aufgebaut ist. Hinzu kommen die Zeichnungen des Zeichners Greg Land, welche durch Präzision, eine unglaublich gute Farbgebung und passende zeichnerische Elemente überzeugen.

Ein atemberaubendes Meisterwerk aus dem Hause des Panini-Verlages.

124 Seiten für nur schlappe 15,00€.

(Storys: Symbiote Spider-Man: King in Black 1-5 )

Justice League - Ewiger Winter 1

Die Justice League ist eine Helden Gruppe, die seit Jahrzehnten zu den Stammserien gehört, welche bei DC erscheinen. Weltweit erfreuen sich Fans an tollen Kinofilmen, Serien, Merch und aber auch an regelmäßig erscheinenden Comics. So sollte auch diese Miniserie für jeden Comicfan ein wahres Must-Have sein, denn es verspricht wahren Lesespaß!

Klimawandel, Erderwärmung, Trockenheit, Waldbrände! Dies sind alles Wörter, die uns in der heutigen Welt verfolgen. Doch über eine Eiszeit spricht niemand. Kein Wunder, da es ein Phänomen ist, welches höchst wahrscheinlich nicht auftreten wird. Unsere Helden von der Justice League hingegen würden die eisige Kälte liebend gern umtauschen, doch wieso herrscht überhaupt eine Eiszeit?

Die Justice League gerät durch die von Menschen verursachten Probleme wie dem Klimawandel in ein neues großes Chaos, denn das Eis schmilzt und aus der Arktis kommen neben neuen wichtigen Mineralien auch neue Gefahre – wie der Frost King. Dieser macht seinem Namen alle Ehre und verwandelt die Erde und das Klima in einen EWIGEN WINTER. Doch so schnell wie der Frost King kam, konnte sich unser Heldenteam auf die neuen Begebenheiten nicht einstellen. Sie werden genau so überrascht wie alle Lebewesen auf der Erde.

Aber würde es nur beim Frost King bleiben, dann wäre es vielleicht noch in einem machbaren Rahmen der Bewältigung, aber wie es meistens im Leben ist, kommen Probleme nie alleine und so wird der Frost King von einer Horde eisiger Monster begleitet, die in Windes Eile den Planeten zu einer wahren Schnee- und Eislandschaft gestaltet. Doch was sollen unsere Helden nun tun? Auch an ihnen geht der Frust nicht einfach so vorüber und so wird Superman beispielsweise nachdenklich, ob er nicht doch nur eine Lebewesen ist, welches nicht alles schaffen kann. Andere wiederum scheitern an ihren Kräften. Flash kann trotz seiner hohen Geschwindigkeit die Kälte nicht aufhalten und auch Green Lantern, Wonder Woman und Batman müssen sich ihrem Schicksal ergeben. Hoffnungsträger bleibt der König von Atlantis – Aquaman. Er versucht in den Tiefen des Erdkerns Lösungen für das Problem zu finden.

Doch diese ganze Geschichte wird noch kurioser, denn es stellt sich heraus, dass Frost King schon einmal auf der Erde sein Unwesen getrieben hat und das er schon damals von einer früheren Heldengruppe besiegt wurde. Sozusagen von der Justice League aus der Wikinger-Epoche.

Eine einmalige und aufregende Story geschrieben von Andy Lanning und Ron Marz. Hinzu kommt ein fabelhaftes und hautnahes Artwork von Howard Porter, Marco Santucci und Phil Hester.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

108 Seiten; 13,00 Euro; Panini

Storys: (Aquaman 66, Justice League: Endless Winter Special 1, Superman: Endless Winter Special 1, The Flash 767)

King in Black 1 - Die Ankunft

Es gibt Krieg in der neuen Marvelserie „King in Black“. Und zwar nicht irgendein Krieg sondern einen verdammt großen Krieg mit riesigen Ausmaßen. Die brandneue Serie verspricht uns Fans nun einen ganz neuen Lesekick mit großer Spannung und vielen Leseextras, welche sich echt gewaschen haben.

Manchmal kann man die Geschehnisse nicht verhindern, weil sie alle auf einmal kommen, ohne Vorankündigung. Dieser Satz beschreibt eigentlich ziemlich treffend die prekäre Lage, in der unsere Helden stecken. Knull, einer der wohl ältesten Geschöpfe des Marvel-Universums, ebenfalls Gott der Symbionten und auch noch Gott der kosmischen Finsternis, sammelt seine Truppen und macht sich bereit für einen Angriff auf den geliebten Planeten Erde. Er ist ein wahrer Gigant und wohl einer der größten Gefahren, denen die Erde jemals gegenüber gestanden hat. Unsere Helden von den Avengers, den X-Men, die Fantastic Four, aber auch Einzelpersonen wie Venom oder Spider-Man stellen sich der großen Herausforderung – dem Krieg.

Es ist ein großes Schlachtfeld, auf dem Helden wie Spider-Man zerbrechen – an dem Leid, der Trauer und der Wut, weil so viele Helden verletzt und oder getötet werden (es hat teilweise etwas von „The Endgame“!). Auch Helden wie Valkyrie müssen sich diesem Ausmaß der Zerstörung entgegen stellen und sich um die toten Helden im Jenseits kümmern.

Eine grandiose Story, die meiner Meinung nach in die selbe Liga gehört, wie die Endgame-Saga! Neben dem schweren Krieg erleben wir Leser viele tiefer gehende Emotionen und einige Momente aus der Vergangenheit. Insgesamt wirklich eine ganz große Story, geschrieben von Donny Cates (Venom), Al Ewing (Bruce Banner: Hulk) und Jason Aaron (Avengers). Hinzu kommt ein atemberaubendes Artwork von Aaron Kuder, Ryan Stegman und Salvador Larroca.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

180 Seiten; 20,00 Euro; Panini

Storys: (Gwenom vs. Carnage 1, Iron Man/Dr. Doom 1, King in Black 1-2, King in Black: Immortal Hulk 1, Planet of the Symbiotes 1 (I), Return of the Valkyries 1)

 

Maestro: Der Gamma-Tyrann der Zukunft

Das grüne Monster Hulk, feiert aktuell einen sehr großen Hype. Die Fans sind beeindruckt von den Geschichten des Hulk und Bruce Banner und die Comics haben sogar Preise abgeräumt. Somit ist es nicht erstaunlich, dass Panini auch hier einen Einzelband veröffentlicht, welcher erneut bei den Fans und Comiclesern gut ankommen könnte.

Es muss schrecklich sein, wenn man ahnungslos erwacht und in einer Umgebung ist, die einem total fremd ist. Doch es ist wahrscheinlich noch schlimmer, wenn man nicht nur an einem unbekannten Ort ist sondern auch noch obendrein in der Zukunft aufwacht. Dr. Bruce Banner muss genau diese Situation durchleben und fühlt sich zurecht unsicher, verlassen und ängstlich. Dies könnte damit zusammenhängen, dass die neue Gegenwart noch skrupelloser ist als die alte.

Diese Zukunft ist eine Horrorlandschaft voller Hass, Gewalt, Krieg und starken mysteriösen Kreaturen.

Aber was geschah vor seinem Erwachen in der Zukunft? Der unglaubliche Hulk hatte eigentlich ein relativ erfülltes Leben als grünes Wesen auf der Erde. Doch wie es das Leben manchmal so will, muss auch der Hulk mit Problemen kämpfen. Und zwar mit den Problemen aus den eigenen Reihen. Ein Kampf entfaltet sich und der Hulk steht nun alleine gegen die Avengers da, nun ist alles verloren. In der Zukunft sieht es nicht viel besser aus. Hier wird er bedroht von AIM-Soldaten, die ihn aufhalten wollen, bei seiner Flucht. Dies hängt damit zusammen, dass er in der Zukunft eine noch größere Gefahr darstellt, als er es in seiner eigenen Gegenwart jemals war. Nach seiner Flucht aus der Gefangenschaft muss unser Held eine dermaßen zerstörte Welt vorfinden, dass er selbst am Sinn des Lebens zweifelt und die bevorstehenden Probleme ignoriert. Dies ist sehr fahrlässig, denn in kürzester Zeit ändert sich das Leben unseres grünen Helden erneut um 180 Grad.

Eine geniale Story, geschrieben vom Hulk-Meister Peter David, der den grünen Giganten schon vor Jahren reformiert hatte und damit Welterfolg feierte. Hinzu kommt ein megastarkes Artwork von Germán Peralta und Dale Keown.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

128 Seiten; 16,00 Euro; Panini

Storys: MAESTRO (2020) 1-5

 

Shang-Chi: Tödlicher Drache 1

Der größte Kampfmeister aus dem Marvel-Universum kommt zurück und liefert gleich ein großes Packet an Storys und Spannung, denn im September 2021 soll ein Kinofilm über Shang-Chi veröffentlicht werden. Hinzu kommt diese neue Comicserie und viele alte Erinnerungen an die letzten Shang-Chi-Werke.

Jeder Kämpfer wünscht sich in seinem Leben einfach nur Ruhe und ein einziges Mal Frieden. So auch Shang-Chi, der mit seinem Wunsch in den Tiefen von Chinatown in San Francisco landet. Sein dortiges Leben kann man nicht besser als heruntergekommen bezeichnen, doch lange bleibt ihm diese Art von seelischer Pause nicht, denn sein krimineller Vater, der zur Bewegung „Bund der fünf Waffen“ gehört, sorgt mal wieder für Turbulenzen, welche Shang-Chi als sein Sohn nun „ausbaden“ muss, denn der britische Geheimdienst zeigt ein großes Interesse daran, herauszubekommen, was der geheime Bund vor hat. Aus diesen Gründen soll die Agentin Leiko unseren Kung Fu-Helden nun erneut ins Leben rufen.

Von dort an, nimmt alles seinen Lauf, denn beim Bund der fünf Waffen läuft einiges nicht rund. Die Organisation befindet sich in einem inneren Konflikt, geprägt von Putschversuchen, Streitigkeiten und Ziellosigkeit. Doch aus irgendeinem Grund ist Shang-Chi genau die richtige Lösung für das Problem und das obwohl er mit seinem Vater und dessen verbrecherischen Taten nichts zu tun haben möchte.

Es folgt eine interessante Geschichte mit Morden, wichtigen Entscheidungen, Kämpfen und clanintimen Situationen, ganz im Hauch einer asiatischen Comicstory.

Ein toller Anfang der Serie für tolle nachfolge Bände, geschrieben von Gene Luen Yang (Avatar – The Last Airbender). Hinzu kommt ein tolles Artwork von Dike Ruan(Black Cat) und Philip Tan (X-Men).

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

124 Seiten; 15,00 Euro; Panini

Storys: (Shang-Chi (2020) 1-5)

 

Marvels Snapshots – Alltagshelden

Es gibt immer zwei Seiten. Gut und Böse, Back- und Frontcover, Normal und Besonders. In diesem Band bekommen die Seiten eine Stimme, die in den ‚normalen‘ Comics eher untergehen – die der Bevölkerung, die unter den Superhelden lebt.

Könnt ihr euch das vorstellen, wenn Leute wie Daredevil und Spider-Man zu unserem Alltag gehören würden? Wenn ihre Schlagzeilen nicht nur Comicseiten, sondern auch unsere Nachrichten füllen würden? Wenn Superkräfte, Helden und Schurken normal wären? Nun, für die Hauptfiguren in diesem Sammelband ist das der Fall. In vier in sich geschlossenen Kurzgeschichten blicken wir Leser sozusagen hinter die Kulisse und sehen, was so abgeht wenn unsere Helden kämpfen. Und was man da zu sehen bekommt, ist nicht zwingend unkritisch.

Kerry ist Sanitäterin in New York, der Heimat der Avengers und gerade dabei, ihr Leben oder besser, ihre Wohnsituation wieder unter Kontrolle zu kriegen. Sie war neu in der Stadt und auf  Wohnungssuche, doch  verlor eine, weil sie durch einen Superhelden-Kampf (Count Nefaria vs. Avengers) und das damit verbundene Chaos den Besichtigungstermin verpasste. Nun musste sie bei Bekannten unterkommen.

Das alles erzählt Kerry einem Polizisten Jay Sero in einem Kampfbunker slash Schutzraum, in dem sie mit einigen weiteren Zivilisten einen Kampf von Superhelden und einem riesigen Roboter abwarten. Auch andere teilen ihre Kampfgeschichten, so auch Jay, der seine Version des Count Nefaria-Kampfes erzählt. Die beiden kommen sich näher und näher und wer weiß, vielleicht wird das noch was mit Jay und Kerry?

Und dann sind da noch die Gaunerfreunde Victor und Ronnie, Vivi, die Victors Frau ist, SHIELD-Agent Clyde Dobronski, Jenni Saitō, die noch herausfinden muss, wer sie eigentlich ist.

Geschrieben wurden die Geschichten in diesem Sammelband von den Autoren Barbara Randal Kesel, Saladin Ahmed, Howard Chaykin und Mark Waid. Das Artwork wurde von Howard Chaykin, Ryan Kelly, Claire Roe und Staz Johnson gemacht, die jeweils mit ihrem Stil glänzen konnten.

Ein cooler Band mit Perspektivwechsel – aus dem Hause Panini!

140 Seiten; 17,00€; Panini

Thor – König von Asgard 2 – Die Rückkehr von Donald Blake

Veränderungen sind schwer. Auch für Könige. Das muss auch Thor einsehen und sich einem seiner schwersten Probleme stellen.

Und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn sein treuer Hammer Mjolnir wird immer schwerer. Thor braucht immer mehr Kraft, ihn zu heben, seit er König von Asgard geworden ist. Er fühlt, dass etwas in Mjolnir zerbrochen ist. Aus diesem Grund schickt er den Hammer mit einer Nachricht an Tony Stark auf die Erde, nach Midgard. Der Hammer landet in Broxton, Oklahoma. Adam Aziz, ein Automechaniker und einfacher Mann (von einigen Jugendsünden einmal abgesehen) ist der Finder des Hammers. Weil darauf Tonys Nummer steht, ruft er den Mann an und hat schon bald die Medien und natürlich auch Tony vor Ort. Natürlich wollen alle wissen, warum Thors Hammer auf die Erde geschickt worden ist und was mit dem Donnergott selbst los ist. Doch statt Antworten zu finden, tun sich nur neue Fragen auf. Denn Adam kann den Hammer ohne Probleme anheben und verwandelt sich in Thor. Oder besser in einen Adam mit Thors Kräften. Was hat das zu bedeuten? Und was ist mit der anderen Gefahr, die Thor in seiner Vision gesehen hat?

Zunächst will er sich um den Hammer kümmern. Und dabei erinnert er sich an Donald Blake und den Rat von Mechaniker Adam. Einfach mal an- und ausschalten. Aber wie schaltet man einen Gott oder einen Hammer aus? Wenn Thor da war, war Donald in einer perfekten Welt und ging eine Straße entlang, nichts ahnend davon, wie lange er das eigentlich tat. Manchmal vergingen Jahre. Wenn Donald ‚wach‘ war, verfiel Thor in den Schlaf der Alten. Thor bittet nun Loki um Hilfe, um diesen Zustand wieder herbeizuführen. Doch was sie nicht ahnen, ist, dass Donald Blake sich der Endlosigkeit seiner perfekten Welt bewusst geworden ist und nun wahnsinnig ist. Er will niemals wieder Thor sein und kämpft mit Kräften, die er eigentlich nicht besitzen dürfte. Währenddessen läuft Thor durch die Überbleibsel von Donalds Traumwelt… Kann die Donnerwache Blake aufhalten? Und wird Thor die Antworten finden, die er sucht?

Die Geschichte für diesen zweiten Band stammt aus der Feder von Autor Donny Cates. Das Artwork stammt von dem Zeicher- und Tuscher-Team Nic Klein und Aaron Kuder, die harmonische Arbeit geleistet haben.

Ein cooler Band mit Perspektivwechsel – aus dem Hause Panini!

188 Seiten; 22,00€; Panini

What if? - Was wäre wenn…?

Das Konzept der ‚Was wäre wenn‘-Comics ist im Marvel-Cosmos kein neues Phänomen. Bereits 1977 erschien der erste What if-Titel. Nun gibt es einen neuen Sammelband mit ganzen sechs solcher Geschichten.

Diese Alternativwelten oder die Geschichten, die sich in ihnen abspielen, werden erzählt von Uatu, dem Beobachter. Nun, zumindest war das der Fall, bevor Nick Fury den Beobachter ermordete und als Strafe dessen Platz einnehmen musste. Nun ist Fury oder Unseen der neue Beobachter und Erzähler der sechs Geschichten in diesem Sammelband.

Die erste Geschichte handelt von unserem beliebten Netzschwinger, der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft – Spider-Man. Nur, dass dieser nicht Peter Parker ist. Der fotografiert den Helden nur für den Daily Bugle. Stattdessen hat Flash Thompson die Kräfte der Spinne erhalten und ging von Anfang an in der Rolle des Helden auf. Peters Onkel John wurde nicht ermordet, Flash schmiss die Schule, um Vollzeitheld zu sein und zeigt nicht die Rücksichtname, den Witz und die Empathie, die wir von Peter gewohnt sind. Er hält sich nicht zurück und ist deshalb noch heftiger in der Kritik als Peter es je war.  Aber der hat auch so seine Probleme. Tante May hat Blutkrebs und das Mittel, dass ihr helfen könnte, ist gestohlen worden. Peter nutzt den Tracker, den er an Spider-Mans Kostüm angebracht hat und möchte den Helden um Hilfe bitten. Doch als er auf Flash trifft und ihn mit seinem Geheimnis konfrontiert, verliert Flash die Beherrschung und tötet Peter im Affekt. Der Schock über seine eigenen Taten lässt Flash nach dem Master Planer suchen, dem Dieb von Mays Heilmittel. Letztlich muss er jedoch erkennen, dass er kein Held ist und sich der Gerechtigkeit stellen.

Und es warten noch weitere Geschichten von Peter Parker, den X-Men, Ghostrider, Thor und Loki, sowie Magik und Dr. Strange auf die Leser.

Das Autorenteam, bestehend aus Bryan Edward Hill, Sebastian Girner, Ethan Sacks, Leah Williams Carl Potts und Gerry Conway war verantwortlich für die Geschichten in diesem Sammelband. Das Artwork stammt aus den fähigen Händen von Filipe Andrade, Michele Bandini, Neil Edwards, Giannis Milonogiannis, Diego Olortegui, Juanan Ramírez und Caspar Wijngaard.

Ein cooler Band mit Perspektivwechsel – aus dem Hause Panini!

148 Seiten; 18,00€; Panini

Zeig mir das Meer

Truth or Consequences ist der Ort, wo sich diese Geschichte abspielt. Und der Name hat echt Programm.

Maria und Jake sind beste Freunde. Sie verbringen viel Zeit zusammen und vor allem Maria hätte gern, dass daraus mehr wird. Aber in letzter Zeit wird es immer komplizierter, sogar ihr gemeinsamer Wanderausflug in der umliegenden Wüste wird davon teilweise überschattet. Jake zieht es förmlich ans Meer. Er liebt die Ozeane und möchte in Miami Meeresbiologie studieren. Aber das er sich an der Uni dort beworben hat, hat er Maria noch nicht erzählt, denn Miami ist ziemlich weit weg von New Mexico und Maria will in der Nähe ihrer Familie bleiben. Auch Jakes Mutter hätte gern, dass ihr Sohn in ihrer Nähe bleibt. Seit sein Vater vor siebzehn Jahren ertrunken ist, gibt es in ihrem Leben nur noch Jake. Aber der möchte so langsam trotz aller Liebe zu seiner Helikoptermutter sein eigenes Leben leben.

Und dann ist da Kenny. Gefärbte Haare, beliebt und im Schwimmverein der Schule, gut aussehend. Jake fühlt sich zu dem anderen Jungen hingezogen, aber wie soll er ihn bloß ansprechen? Niemand, nicht einmal Maria weiß, dass Jake auf Jungs steht. Aber weil Jake nicht anders kann, folgt er Kenny eines Tages von der Schule durch die Stadt, fast wie ein Stalker. Als Kenny ihn damit konfrontiert, kommen die beiden ins Gespräch, was sie auf einem gemeinsamen Wanderausflug am folgenden Wochenende fortsetzen. Dabei zeigt Jake Kenny auch die Geburtsmale, die seine beiden Arme wie Tiegerstreifen überziehen – und anfangen zu leuchten, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen.  Doch gerade als sie sich näher zu kommen scheinen, werden sie fast von einer Flutwelle überrollt. Und da passiert es! Jake kann das Wasser auf einmal steuern und seinen neuen Freund so vor möglichem Ertrinken retten. Doch was ist das für eine Kraft? Mit Kenny kann Jake über diese eine Seite von sich selbst reden. Aber ist Kenny wirklich der Richtige für Jake? Ist Jake dafür bereit, sich der Welt zu öffnen und das von sich preiszugeben? Und was steckt wirklich hinter den Malen auf Jakes Armen und dieser Kraft?

Als besonderes Extra gibt es ein von Autor Alex Sanchez verfasstes Vorwort zur Geschichte, ein Nachwort von Zeichnerin Julie Maroh und einige Auszüge aus ihrem Skizzenbuch!

Alex Sanchez hat als Autor wieder einmal gute Arbeit geleistet und eine spannende und emphatische Geschichte geschrieben, die von allem ein bisschen hat. Zeichnerisch umgesetzt wurde das ganze von Julie Maroh, die viele von ihrem Graphic Novel „Blau ist eine warme Farbe“ her kennen dürften.

Eine Coming-Out-Story der besonderen Art – aus dem Hause Panini ink!

212 Seiten; 16,99€, Panini

 

Legion of Super-Heroes 2- Angriff auf New Krypton

Wie man sich denken kann, ist die Zeit eine heikle Angelegenheit. Die kleinste Veränderung kann schwerwiegende Folgen haben. Und das Mitbringen von Superboy aus dem 21. Jahrhundert ist nun wirklich keine Kleinigkeit…

Die Legion der Superhelden inklusive Superboy möchte bei den United Planets öffentlich um Vergebung für das Eingreifen in die Zeitlinie bitten. Nur kommt das beim Rat nicht wirklich gut an, sie sind immer noch ‚verstimmt‘ ob der Sache. Leider ist der Anführer der Legionäre, Cosmic Boy, nicht gerade der geborene Diplomat. Als dann auch noch Brainiac 5 in dasselbe Horn bläst, sehen sich die Legionäre schon die Radieschen von unten beobachten, denn die Vorsitzende wird immer wütender. Doch dann ergreift Superboy das Wort und erinnert an seine Funktion als Berater der Legion, an das, wofür die U.P. und die Legion stehen. Und ehe man sich‘s versieht, lädt die Vorsitzende Superboy zum Essen ein und die Wogen sind (vorerst) wieder geglättet.

Wieder Zuhause wird aber schnell klar, dass die Sache immer noch nicht ausgestanden ist. Das wissen auch Cosmic Boy und Saturn Girl. Als sie ihren Freund und Mitstreiter mit seiner miserablen Leistung vor dem Rat konfrontiert und ihm klar macht, dass er auch in den eigenen Reihen damit keine Pluspunkte gesammelt hat, regt er sich darüber auf. Eines kommt zum anderen und auf einmal wird Cosmic Boys Position als Anführer in Frage gestellt, Brainiac 5 kritisiert und eine Versammlung der Legion einberufen. Dort wird eine Wahl durchgeführt und (nach einer weiteren Streitsituation und Cosmic Boys dramatischem Abgang) wird Jo nah alias Ultra Boy zum neuen Anführer der Legion der Superhelden gewählt. Doch der hat kaum Zeit, sich für die Wahl und sein neues Amt zu bedanken, denn auf einmal tritt niemand anderes als ein Vater die Tür ein und will die Legion verhaften??

Was hat es mit Crav, dem Herrscher von Rimbor und der Verhaftung auf sich? Und wird es noch mehr Probleme mit den U.P. geben, sodass Superboy nach Hause ins 21. Jahrhundert zurückkehren muss?

Als kleines Extra gibt es hinten im Band einen Beitrag von Christian Heiß über die beteiligten Künstler Bendis, Sook und Byrne; Mon El, Jon El und noch einige weitere.

Geschrieben wurde diese Fortsetzung von Superboys Geschichte von Brain Michael Bendis. Zeichenkünstler Ryan Sook und Stephen Byrne haben für ein wieder einmal herausragendes Artwork gesorgt.

Band zwei der neuen Reihe – aus dem Hause Panini!

164 Seiten; 19,00€; Panini

 

Captain Marvel 4 – Die Anklägerin

Freundschaften muss man pflegen. Das weiß auch Carol Danvers. Deshalb hat sie ihre Freunde zu einem Spieleabend in ihre New Yorker Wohnung eingeladen – zum Poker. Mit von der Partie sind Spectrum, Hazmat, Spider-Woman und Wolverine. Und da Carol gerade ein schlechtes Blatt hat, ist sie über die Unterbrechung in Form von Ms. Marvels Eintreffen mehr als erfreut. Allerdings kann die junge Heldin aufgrund ihres Glaubens kein Glücksspiel mitspielen. Aber dadurch lassen sie sich nicht den Abend vermiesen, denn Ms. Marvel hat schon eine Idee – einen Escape Room!

Der Escape Room gehört einem gewissen Nexus. Als er hört, welche VIPs in seinen Raum wollen, lässt er sogar monatelange Reservierungen Reservierungen sein und lässt die Helden in Zivil ihr Glück versuchen. Doch was ist das? Warum sind die Wände aus Vibranium? Warum kann Wolverine sie nicht zerschneiden und Spectrum sich nicht hindurchphasen? Nur mit vereinten Kräften gelangen die Helden zurück in die Freiheit und können Nexus stellen. Der hat zwar noch ein Ass im Ärmel, wird aber von Hazmat und Carol ausgeschaltet und den Behörden übergeben. Anstatt jedoch den Abend mit einem Kampf und Superheldenarbeit enden zu lassen, machen sie sich noch eine schöne Zeit mit Trivia.

Und die Auszeit hatten die Helden auch nötig, denn aus dem All kommen schon kurze Zeit später wieder neue Probleme auf die Erde. Auf einem verwüsteten Planeten trifft Captain Marvel, die Anklägerin auf eine Soldatin, die für Tod und Zerstörung verantwortlich ist. Doch diese Frau ist niemand anderes als ihre Halbschwester. Aber wie kann das sein? Und wie um alles in der Welt soll Carol diese Frau mit diesem Wissen umbringen? Nein, dass geht nicht. Um Nachforschungen anstellen zu können und Zeit zu gewinnen, versteckt sie Lauri-Ell auf der Erde und legt sich mit ihrem neuen ‚Boss‘ an.

Was hat es mit Lauri-Ell auf sich? Und was geht da wirklich vor sich?

Die Geschichte des vierten Bandes stammt von Kelly Thompson. Artwork kommt aus den fähigen Händen von Cory Smith und Francesco Manna.

Band vier der Reihe – aus dem Panini-Verlag!

116 Seiten; 14,00€; Panini

 

Batman Sonderband - Joker War

Sonderband über Sonderband! Panini bringt in letzter Zeit einen Giganten nach dem anderen auf den Markt. Das Gothem-Universum erblüht wahrlich in einer großen Vielfalt, die sich echt sehen lassen kann und viele von den aktuellen Comics haben eine grandiose Story, tolle Zeichnerduos und auch wahre Specials. Auch dieser Band ist in dieser tollen Tradition einzuordnen. Die Story ist verrückt (so wie man das bei Gotham gewöhnt ist ;) ). Das Artwork ist mega getroffen und es haben berühmte Stars an dem Band gearbeitet!

Dieser Band gehört zu dem aktuellen „Joker War – Event“, bei dem Hinweise zum Verlauf auch in anderen Heftserien aus dem Gothem-Universum zu finden sind! Dieser Band beinhaltet 7 knackige Storys, die echt Bock auf mehr machen.

Der verrückte Clown Joker gehört zu Gotham wie die Fledermaus zu Batman. Er ist bekannt für seine ausgefallenen Morde, Mordgründe und seine unzähligen Verbrechen, die an brutaler Kreativität nicht zu übertreffen sind. So läuft es auch dieses mal, sein aktuelles Ziel Gotham zu erobern soll durch seine „Armee“ aus Killer-Clowns gelingen. Auch wenn sich diese Idee sehr verrückt anhört, so gelingt es unserem Lieblingsschurken doch und eine Schreckensherrschaft beginnt, bei der niemand vor ihm sicher ist. Die Killer-Clowns sorgen für massenhafte Angst, Verwüstung, aber auch Widerstand. So stellen sich zum Beispiel alte Bekannte wie Red Hood, der nach Gotham zurückkehrt, dieser verrückten Armada. Für uns Gotham-Fans gibt es außerdem ein paar interessante Szenen mit Duela Dent, der Tochter vom Joker, aber auch mit der neuen Weggefährtin vom Joker: Punchline.

Clowns über Clowns, Kurzgeschichten über Kurzgeschichten, schreckliche Bilder von Gotham. Eine Leseabenteuer, das mehr ist als nur ein gewöhnlicher Comic.

Meiner Meinung nach ist diese nachdem Comicevent „Jahr des Schurken“ eine weitere Serie, die ich nur empfehlen kann. Geschrieben wurde die Story unter anderem vom Oskar-Preisträger John Ridley („12 Years a Slave), James Tynion IV und Scott Lobdell. Hinzukommt ein abwechslungsreiches Artwork von Guillem March, James Stokoe und John Paul Leon.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

100 Seiten; 13,00 Euro; Panini

Storys: Batman: Joker War Zone 1, Batman Secret Files 3 (III, IV), Red Hood: Outlaw 48

Spider-Woman 1 – Familiengeheimnisse

Ein Kind großzuziehen ist echt teuer. Das merkt auch Jessica Drew aka Spider-Woman. Um weiter Windeln, Miete und Co. finanzieren zu können, ohne ihr Bankkonto wieder zu überziehen, muss ein Job her...

Jessica hat schon vieles gemacht und getan. Privatdetektivin, Avenger... aber in die Security wollte sie nicht wieder zurück. Nun ist der Job, das Beschützen von Rebecca Marchand, die Tochter von Michael Marchand. Er ist Pharmakonzernmilliardär und nun hat man gedroht, seine behinderte Tochter zu entführen. Also soll Jessica auf deren Geburtstagsfeier auf offener See sie und einen Haufen unverschämter, reicher Kids beaufsichtigen. Das ist so gar nicht ihr Ding, noch dazu geht es ihr gerade nicht besonders. Aber dann wird die Party von Entführern mit Kanonen, Schnellboot und Heli gecrasht und das ist schon mehr nach ihrem Geschmack. Als das Geprügel jedoch vorbei ist, wird Jessica speiübel und sie muss sich übergeben...

Wie sich herausstellt, hat Michael ihr bei einer angeblichen Routine-Impfung etwas gegeben, dass ihre Regenerationskräfte ausschaltet. Er hatte versucht, das Experiment von Jessicas Vater zu kopieren. Aber das ist nach hinten losgegangen und nun ist nicht nur ihr Leben in Gefahr, sondern auch das von ihrem Sohn. Gut, dass Michael einen Plan hat, doch dafür muss Jessica weiter mit sich experimentieren lassen und auch noch in eine andere Firma einbrechen, um das letzte Exemplar der Spinnenart zu stehlen, das ihr Vater für seine Experimente genutzt hat. Dabei treffen Jessica und ihre Begleiter auf unangenehme Weggefährten...

Kann Jessica wieder zu ihrer alten Stärke und Gesundheit zurückfinden? Und was hat es mit diesen neuen Gegnern auf sich?

Dieser erste Band der neuen Spider-Woman-Reihe wurde geschrieben von Karla Pacheco und ergänzt durch die Zeichenkunst von Pere Pérez.

140 Seiten; 17,00€; Panini

 Die Farm der Tiere - Die Graphic Novel

Fehlende Gleichberechtigung, Rassismus, Gier, Versagen der menschlichen Werte, Fake News Propaganda, Hass und Kampf um die Dominanz der Welt…

Es sind Themen, die heutzutage brandaktuell sind und schon früher brandaktuell waren. George Orwell, ein bedeutender britischer Autor aus dem 20. Jahrhundert, schrieb genau über diese Themen und veröffentlichte sie 1945 unter dem Namen „Farm der Tiere“. Dieses Werk gehört zu den bekanntesten Werken im Bereich Politik, Ethik und Gesellschaft. Noch bis heute spielt die Aktualität dieser Message von Orwell eine sehr wichtige Rolle, weshalb seine Werke unter anderem zu einem wichtigen Bestandteil des schulischen Lehrplans gehören. Es ist wichtig, die Nachricht und Meinung von George Orwell weiterzutragen und neu zu interpretieren. Dies dachte sich auch der brasilianische Künstler Odyr, der aus dem Klassiker eine außergewöhnliche Graphic Novel geschaffen hat, die sich echt sehen lassen kann. Sie bringt den kritischen Teil von Orwell auf den Punkt und richtet sich auch an alle Leser*Innen, um für mehr Toleranz, Frieden, Gleichberechtigung etc. zu sorgen.

Diese Graphic Novell im Hardcover-Format ist ein wahres Muss in jeder Sammlung, da die Themen zur heutigen Identitätsfrage beitragen und es ein Werk von großer Wichtigkeit ist. Außerdem liefert dieses Werk treffende Zeichnungen und einen guten Text, sodass das Lesen zu einem wahren Leseabenteuer, aber auch zu einem Denkprozess wird, denn man nicht so schnell vergessen wird.

Vielen Dank für dieses Meisterwerk!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

176 Seiten; 25,00 Euro; Hardcover; Panini

Story: (Animal Farm – The Graphic Novel)

 

Superman - Action Comics 5 - Das Haus von Kent

Die finale Ausgabe der heiß gefeierten „Superman – Action Comics“-Reihe sorgt für erneute Spannung, die würdig ist mit dem Großmeister Brian Michael Bendis geschmückt zu werden!

Das Haus Kent in Gefahr!

Schon oft hat die eiserne Superheldenfamilie Erzfeinde, Probleme und Gefahren bekämpfen müssen, die sich direkt gegen sie wendeten, doch dieses mal wird alles anders. Dieses Mal stehen die Gewinner nicht von vornherein fest, sondern es hängt in den Seilen.

Lois Lane, die als Star-Journalistin schon häufig Skandale aufgedeckt hat, ist nun bei der Enthüllung von Marisol Leone, Boss der Unsichtbaren Mafia zu weit gegangen und bringt sich und ihr Umfeld in große Gefahr, denn fest steht, wer sich mit der Mafia anlegt, kommt nicht allzu leicht davon. Die Unsichtbare Mafia, die zu den größten Verbrecherorganisationen in Metropolis gehört, bringt die Schurkin Red Cloud und deren Kumpanen ins Spiel, die eine mächtige Bedrohung für das Haus von Kent darstellen. Die Bombe platzt und das Haus Kent blickt in eine graue und verheerende Zukunft.

Doch nicht nur dem Hause Kent direkt wird Schaden zugefügt, sondern auch dem zweiten Zuhause von Lois und Clark, dem Daily Planet. Dort macht das FBI Probleme und deckt weitere schockierende Skandale auf.

Storytechnisch haben Perry und Lois alle Hände voll zu tun und und unsere geliebte Superheldenfamilie kämpft wieder Seite an Seite, denn Jon kehrt aus der Zukunft zurück, Connor Kent taucht wieder auf und auch Supergirl ist mit von der Partie. So gesehen ein geiles Match, dass sich im finalen Band dieser genialen und spannenden Reihe entwickelt. Doch nicht nur für diese gelungene Reihe wird dies der letzte Band sein, auch Comiclegende Brian Michael Bendis beendet seine Autorenkariere beim Hause DC mit einem wahren Meisterwerk!

Ein wirklich gelungener Band, geschrieben von der Ikone Brian Michael Bendis und  mit einem außergewöhnlichen Artwork von John Romita Jr. Vielen Dank für dieses Prachtexemplar!

Ein Comic aus dem Hause Panini!

188 Seiten; 20,00 Euro; Panini

Storys: (Action Comics 1022-1028)

Conan Der Barbar – Band 3 – Im Reich der Finsternis

Endlich ist es soweit, der dritte Band dieser Conan-Reihe ist erschienen und die Veröffentlichung bringt wieder einmal ein wahres Meisterwerk mit sich.

Wieder einmal beginnt ein weiteres Abenteuer unseres Barbaren. Dieses Mal befindet er sich in der Stadt Garchall in Uttara Kuru, wo er sich ordentlich mit Bier abfüllt. Durch seinen (sehr) hohen Bierkonsum wird unserer Barbar jedoch leichtsinnig, als zwei muskelbepackte Männer vor ihm auftauchen und ihn auf ihrer, für Conan unverständlichen Sprache herausfordern.

Und schon geht es los: Die erste Aufgabe ist, drei riesige Felsbrocken zu stapeln. Alle drei meistern diese Aufgabe und nun kommt es zur zweiten Aufgabe: dem direkten Nahkampf. Eine wahre Lieblingsaufgabe des Barbaren. Eine links und eine rechts und schon liegen seine Gegner im Dreck und die Menge bejubelt ihren Helden, denkt zumindest Conan. Doch dann begegnet er einem jungen Mann, welcher beide Sprachen beherrscht und ihm dann übersetzt. Erst danach wird ihm klar, dass er einen riesigen Fehler begangen hat, denn durch seinen Sieg über die beiden, wurde er zum Ehrenteilnehmer einer Probe, der Feuerprobe, welche dem Dorf Garchall, durch den Sieg des Teilnehmers, den Segen ihres Gottes bringen soll. Sie erreichen während ihres Gespräches den Rand eines Loches im Boden, in welchen die Teilnehmer gestoßen werden. Damit ist Conan

ü-b-e-r-h-a-u-p-t nicht mit einverstanden, jedoch wird er dann von der Menge einfach hineingeschoben. Und mit sich reißt er den jungen Übersetzer. Wie wird es nun weitergehen und was erwartet ihn und seinen Begleiter bei der Feuerprobe? All das und noch vieles mehr können Sie in diesem Band nachlesen.

Der Autor Jim Zub hat in der Zusammenarbeit mit den Zeichnern Robert Gill und Roge Antonio diesen super Comic geschaffen. Besonders beeindruckend dabei ist die präzise und zeichnerisch hochwertige Ausführung der einzelnen Bilder. Hinzu kommt die vor Spannung strotzende Story, welche sich hundertprozentig mit dem Artwork ergänzt.

Ein super Comicband aus dem Hause des Panini-Verlages.

140 Seiten für nur schlappe 17,00€.

(Storys: Conan the Barbarian (2019) 13-18)

Nightwing – Band 11 – Der Sohn des Jokers

Die aktuelle Nightwing-Reihe feiert ihre elfte Ausgabe und bringt auch, wie in den 10 Vorgängerbänden, eine spannende Story und ein cooles Artwork mit sich.

Dick Grayson!? Wer ist Dick Grayson? Diese Frage stellt unser Superheld sich seit längerem. Aber seine  Vergangenheit gibt dazu auch wirklich gute Anlässe, denn einerseits wurde er von Talon zu einem Auftragsmörder ausgebildet und andererseits ist Bruce Wayne sein Adoptivvater und bildete ihn zu einem Helden aus. Das sind beides Erinnerungslinien in Dicks Kopf, welche sich gegenseitig bekriegen und dann kommt natürlich noch seine schwere Verletzung hinzu, welche ihm durch einen Kopfschuss von KGBeast zugefügt wurde, welche ihm abermals das Gedächtnis löscht. Nach diesem Attentat auf ihn wurde ein Spezialistin hinzugezogen, welche ihn eigentlich heilen sollte. Jedoch spielte auch sie ein falsches Spiel, denn mithilfe eines Gedächtniskristalls manipulierte

sie seine Realität, wodurch er fast zu einem Talon, einem Krieger des Eulenrates, wurde. Mit letzter Kraft konnte er diese Realität zerstören. Während er sich auf die Suche nach seinem wahren Ich macht, würde Blüdhaven ungeschützt bleiben, doch eine Schar von mutigen Feuerwehrleuten und Polizisten spielt nun die Rolle des Nightwing. Schon bald aber stellen sich dabei neue Probleme in den Weg, da diese Leute nicht die richtige Ausbildung wie Dick Grayson besitzen und häufiger als ihnen lieb ist, im Krankenhaus landen. Wie wird es nun weitergehen? Wird Dick Grayson sein wahres Ich wiederfinden und können die ‘Ersatz‘-Nightwings ihn ersetzen? All das und noch vieles mehr erfahren Sie in diesem und den nachfolgenden Bänden.

Der Autor Dan Jurgens hat gemeinsam mit dem Zeichner-Duo, bestehend aus den Zeichnern Ronan Cliquet und Ryan Benjamin, einen fantastischen elften Comicband geschaffen, bei welchem es nicht an Spannung und guter Ausarbeitung fehlt. Ein wahres Must-Have für alle Comicsammler und Comicfans.

Ein wahres Meisterwerk aus dem Hause des Panini-Verlages.

132 Seiten für nur schlappe 15,00€.

(Storys: Nightwing 70-74)

 

Batman/Fortnite – Band 1

Ein mal etwas anderes Crossover zwischen dem dunklen Ritter und dem Videospiel Fortnite ist erschienen und bringt eine spannende Mischung mit sich, welche das Superhelden-Universum und das Videospiel vereint.

Was ist denn jetzt los? Genau das denkt sich Batman auch, als über Gotham, seiner Heimatstadt, ein gewaltiger Riss am Himmel auftaucht. Die Polizei unter Kommissar Gordon versucht das Gebiet in einem weitläufigen Radius zu evakuieren. Doch Batman rät ihm den Radius zu vergrößern, da seine Messwerte verrückt spielen. Gordon nimmt den Rat an, gibt Batman jedoch auch einen wichtigen Hinweis zurück: Er sagt, dass es auch Personen gibt, die sich dem Riss nähern. Wer kann den bloß so verrückt sein und sich einem urplötzlich aufgetauchten Spalt nähern?

Na klar, Harley Quinn, die verrückte Freundin des Jokers. Er versucht sie zu stoppen, jedoch springt sie einfach in den Riss und verschwindet. Batman möchte nicht hinterher, ihm wird jedoch die Wahl abgenommen, als er von hinten gestoßen wird. Doch wer kann diese Person sein, welche ihn unbedingt in den Riss verfrachten möchte? Bruce kämpft dagegen an, aber auch sein Enterhaken wird, wie er selbst auch, von dem Riss angesogen. Er verliert das Bewusstsein und wacht nahe einer Sturmwand auf, an einem völlig fremden Ort und das Unnatürlichste ist, dass sich der Sturm nicht bewegt. Doch er hat nicht lange Zeit darüber nachzudenken, denn er wird auf einmal von einem Typen mit Schwertern attackiert. Batman möchte sich zu erkennen geben, doch dabei fällt ihm auf, dass er nicht weiß wer er ist und außerdem dass er nicht mehr SPRECHEN kann! Es beginnt ein heftiger Kampf zwischen ihm und dem fremden Angreifer.

Wer kann diesen Kampf gewinnen und wo befindet sich Batman hier? All das und noch vieles mehr, können Sie in diesem Comicband und denen der restlichen Serie nachlesen.

Ein neue und abgefahrene Comicserie ist erschienen, in welcher uns Storys der Autoren Christos N. Gage und Donald Mustard erwarten. Besonders lobenswert ist hierbei, wie gut der Superheld in die Welt von Fortnite integriert wurde. Die Story wurde von den Autoren perfekt darauf angepasst. Hinzu kommt das Artwork des Zeichners Reilley Brown, welcher die Welt von Fortnite ordentlich wiedergibt und auch die Farbgebung von Batmans eher dunkleren Rüstung auf die buntere Fortnite-Welt angepasst hat. Ein Lob an dieses Dreiergespann.

Ein wahres Meisterwerk aus dem Hause des Panini-Verlages.

Und nebenbei noch ein kleiner Hinweis: In jedem Comicheft ist ein exklusiver Code enthalten, welcher im Spiel Fortnite einlösbar ist. Durch Eingabe des Codes erhält man einen Harley Quinn-Skin. In den weiteren Bänden dieser Serie bekommt der Leser noch weitere Codes, mit welchen er weitere Extras im Spiel freischalten kann

36 spannungsgeladene, Seiten für nur schlappe 4,99€.

(Storys: Batman/Fortnite 1)

 

Ravencroft – Das Grauen hinter Gittern

Schon viele haben in der Irrenanstalt Ravencroft eingesessen und schon viel Unheil ist an diesem Ort geschehen. Die Ereignisse mit Carnage waren nur der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Aber damit ist die Geschichte dieses Ortes noch nicht zuende.

Ravencroft steht auf verfluchtem Boden, ein Fluch, der zurückgeht in die Zeit der Ureinwohner des amerikanischen Kontinents. Aber das wissen die wenigsten. Jetzt gerade ist das Ravencroft abgerissen worden. Misty Knight ist mit John Jameson aka Man-Wolf vor Ort und überwacht die Abrissarbeiten, als der neue Bürgermeister Wilson Fisk alias der Kingpin auftaucht und sich einmischt. Ein Streit beginnt sich zu entwickeln und wird nur durch einen Arbeiter unterbrochen, der einen überraschenden Fund meldet – in den Trümmern wurde ein unversehrtes Tagebuch des Gründers und Erbauers, Jonas Ravencroft gefunden. Dieses Buch will Fisk an sich nehmen, doch Red Richards schnappt es ihm weg. Gemeinsam entdecken sie auch noch einen Eingang zu einer versteckten unterirdischen Anlage. Dort unten gibt es weitere Zellen, Lobore und ein mit einer Stahltür verschlossenen Raum mit der Aufschrift „Die Unerwünschten“. Trotz der Wahrnungen von Fisk öffnen sie die Tür. Dahinter werden sie von einer riesigen Masse von Monstern angegriffen, die das Ergebniss von Experimenten sind, die in den vielen Jahren dort stattgefunden haben – darunter auch Versuchsobjete wie Wolverine und eine Werwölfin...

Aber woher konnte der Kingpin von der Gefahr wissen? Und was für ein Interesse hat er an einem Neubau der Anstalt? Gemeinsam mit einigen Unterstützern wie den Falcon und den Winter Soldier (der auch einige Zeit in Ravencroft verbracht hat), suchen sie Antworten auf diese und weitere Fragen und dringen immer tiefer in die unterirdischen Gänge und in die Vergangenheit vor...

Die Geschichte hinter diesem neuen Band stammt von Frank Tieri, der auch schon Storys für Venom geschrieben hat. Fürs Artwork war das Zeichner-Team bestehend aus Angel Unzueta, Guiu Vilanova und Stafano Landini zuständig und hat einen spitzenmäßigen Job gemacht.

212 Seiten; 22,00€; Panini

League of  Legends 1 – Ashe: Kriegsmutter

Die Comic-Reihe zu dem weltberühmten Computerspiel „League of  Legends“ oder kurz „LoL“

ist erschienen und bringt coole Geschichten über die junge Eisgeborene Ashe mit sich.

Die junge Ashe bekommt mit wie ihre Mutter gegen ihre Tante kämpft. Die beiden haben eine große Meinungsverschiedenheit, da Ashes Mutter Grena die Eiskinder überfallen möchte. Denn sie hat nicht wie jeder normale Anführer Getreide angepflanzt oder Sommeraale gefangen, um für den harten und kalten Winter gewappnet zu sein. Also muss man einen anderen Stamm überfallen, um an die benötigten Ressourcen zu gelangen. Doch Ashes Tante verliert den Kampf nach einem kurzen Aufeinandertreffen. Ashe fragt ihre Mutter, warum sie gegen die Tante kämpfen musste, wird aber augenblicklich zurückgewiesen. Stattdessen möchte ihre Mutter wissen, ob sie schon bereit ist, eine wahre Kriegsmutter zu werden wie auch sie eine ist. Doch nach einem Versuch die mächtigen Waffen zuhalten, bemerken beide, dass Ashe noch nicht so weit ist.

Kurz darauf brechen die gesamte Bevölkerung samt ihrem Frostpriester und der Anführerin auf zum Dorf der Eiskinder um dieses auszurauben. Doch die Herdgebundenen können mit den Eisgeborenen nicht mithalten. Deshalb bittet Ashe ihren Frostpriester um Hilfe und dieser versucht jedem zu helfen, aber nach drei langen Tagen des Marschierens, kann selbst er nicht mehr viel ausrichten und als dann Grena beschließt, die Herde der Eiskinder, die sie auf ihrem Weg gefunden haben, zurückzulassen, stellt sich ihr der Frostpriester in den Weg, wie auch schon ihre Schwester.

Doch all das hilft nicht und der Frostpriester Maalcrom greift die Kriegsmutter an.

Bevor ihre Mutter etwas tun kann, stellt sich ihr Ashe in den Weg und schafft es, dass Maalcrom verschont bleibt und nur nach Hause geschickt wird. So wird ihre Gruppe immer kleiner bis sie an einem Abend halt machen und Ashe bemerkt, dass ihre Mutter seit mehreren Tagen keine Pause mehr gemacht hat. Sie versucht sie zu einer Pause zu zwingen, aber Grena möchte weiter nach einem mächtigen Thron suchen, welcher aber im Geheimen nicht für sie sondern für ihre Tochter sein soll. Plötzlich passiert etwas mit dem niemand gerechnet hätte. Sie geraten in einen Hinterhalt und dabei sterben die mächtigsten Krieger und auch Ashe muss mit ansehen, wie ihre eigene Mutter stirbt, aber vorher lässt sie Ashe auf die andere Seite der Schlucht bringen, wo der Thron sein soll. Was wird nun aus Ashe und was war das für ein übermächtiger Frostpriester, welcher ihre Mutter umgebracht hat?

All das und noch vieles mehr können Sie in diesem superspannenden Band nachlesen.

Der Autor Odin Austin Shafer hat zusammen mit der Zeichnerin Nina Vakueva einen coolen Band geschaffen, welcher besonders durch die magische und interessante Story, aber auch durch das unfassbar ausgearbeitete Artwork geprägt wird und so zusammen sehr gut harmoniert.

Ein cooler offizieller Band zu dem Spiel „League of Legends“ aus dem Hause des Panini-Verlages.

148 Seiten für nur schlappe 17,00€.

(Storys: League of Legends-Warmother Special)

Waffe H Band 2 - Weltenrettung

Der finale Band der Waffe H-Reihe ist erschienen und bringt neue Welten und dadurch auch verschiedene und neue Wesen mit sich. Außerdem kommt wahnsinnig viel Action dazu.

Bei einer Forschungseinrichtung von Roxxon sind Monster ausgebrochen und greifen die Menschen an. Doch dann tauchen Captain America und Waffe H zu ihrer Rettung auf. Doch bevor Waffe H eingreift, muss er an seine Vergangenheit denken, welche nicht gerade positiv ist, sondern außerdem durch viel Gewalt geprägt wurde. Nachdem sie die Monster besiegt haben, fragt Waffe H Cap, was er hier wollte. Dieser verfolgte eine illegale Lieferung von Stane Industries zu Roxxon. Doch darüber weiß Waffe H nichts. Es stellt sich die Frage, was das für Wesen sind. Und einer der Mitarbeiter von Roxxon packt aus und erzählt den Superhelden, was diese Wesen sind und woher sie kommen.

Sie heißen Skrullduggers und kommen von Skrull World. Dieser Planet ist aber nicht ihre Heimatwelt, was durch Proben des Planeten durch die Menschen herausgefunden worden ist. Dann taucht plötzlich Mr. Agger, der Geschäftsführer, auf und erinnert die Mitarbeiterin daran, dass sie über alles schweigen müssen. Doch es stellt sich heraus, dass er ein Portal zu einem Ort namens Weirdworld geöffnet hat und dadurch die Wesen in unsere Welt gekommen sind. Nicht nur das ist fatal, sondern auch das Agger Waffe H anstiften möchte, durch das Portal zu gehen und alles zu töten was sich ihm in den Weg stellt. Doch seine Frau sagt zu diesem Plan strickt Nein.

Es stellt sich außerdem heraus, dass Mr.Agger die Skrullduggers töten möchte. Diese Momente des Redens nutzen die Wesen aus, um zu fliehen. Auf der Stelle machen sich Cap und Waffe H auf, um sie einzufangen. Dabei töten sie einige der Wesen, doch als sie sehen das die Wesen um ihre toten Kameraden trauern, beschließt Waffe H, dass  er keine dieser Wesen jemals mehr töten möchte. Als Cap einen Xenobiologen und einen gepanzerten Tiertransport herbeirufen möchte, taucht über den Helden ein Flugzeug von Roxxon auf, welches Bomben auf die Aliens abwirft. Waffe H versucht diese noch aufzuhalten, doch es ist zu spät und die Wesen werden ausgelöscht.

Was wird nun aus den Skrullduggers und was hat Mr. Agger noch für Pläne? Außerdem was wird Waffe H? Wird er sich entschließen durch das Portal zu gehen?

All das und noch vieles mehr können Sie in diesem superspannenden Band nachlesen.

Der Autor Greg Pak hat sich mit diesem Band selbst übertroffen und eine spannende und dennoch dramatische Story erschaffen und diese zusammen mit den Zeichenkünsten von den Zeichnern Ario Anindito und Guiu Vilanova bildlich in diesem tollen Band dargestellt.

Eine wahnsinns Finalausgabe aus dem Hause des Panini-Verlages.

132 spannende und Action geladene Seiten für nur schlappe 15,99€.

(Storys: Weapon H 7-12)

Flash Band 11 – Force-Quest

Der elfte Band der interessanten Flash-Reihe ist veröffentlicht worden und bringt wahnsinnig viel Spannung und neue Superschurken und neue Storys mit sich.

Barry ist mit seiner Freundin Iris in Badhnesia, um eine Weltreise zu machen. Eigentlich wollte er mal abschalten und mal nicht an seine Superkräfte denken, aber es kommt wieder einmal anders als man denkt. Denn als Barry alias Flash einen Taschendieb entdeckt, nimmt er im Supertempo die Verfolgung auf. Doch bevor Flash den Dieb erreichen kann, stolpert dieser und fällt auf die Gleise einer kommenden Straßenbahn. In aller letzter Sekunde schafft es Barry, die Straßenbahn zu stoppen.

Nachdem diese Sache erledigt ist, spaziert das Paar zu einer Kirche, welche über 200 Jahre alt ist. Doch schon kurz nach dem Betreten, sehen die beiden eine aufgebrochene Tür und als sie den Raum betreten haben, sehen sie zwei in blau gekleidete Personen, welche eine kleine unscheinbare Statue in den Händen halten. Sofort ergreifen die Gemini, wie sie sich nennen, die Flucht. Deshalb muss Flash wieder seine Superkräfte benutzen und die beiden verfolgen. Nachdem Barry die Superschurken eingeholt hat, kommt es zum Kampf, aber zwei gegen einen und dann absorbiert der weibliche Bösewicht auch noch mystische Kräfte aus dieser Statue und wird dadurch noch stärker. So schickt sie Barry auf die Bretter und zertrümmert die alte Kirche. Jetzt bleiben Barry zwei Entscheidungsmöglichkeiten. Entweder stoppt er Gemini oder er rettet zwei Kinder, welche sonst unter den Trümmerteilen begraben werden würden. Er entscheidet sich dafür, die Kinder zu retten, aber dadurch entkommt das Verbrecherpärchen. Doch nun hat Flash noch mehr Feinde, denn die beiden haben Blut geleckt und wollen seine Energie absorbieren und folgen ihm auf seinem Weg nach Gorilla City. Dort will Flash mehr über die Forces erfahren, aber als er da eintrifft, steht er mitten in einem Blutbad…

Was ist in Gorilla City passiert und was wird aus Gemini? Kann Flash außerdem mehr über die Forces erfahren?

All das und natürlich noch vieles mehr können Sie in diesem spannenden Band nachlesen.

Der Autor Joshua Williamson hat sich mit diesem Band selbst übertroffen und eine spannende Story geschrieben. Dazu haben die Zeichner Rafa Sandoval und Christian Duce ein passendes Artwork erschaffen. Zusammen ergeben die Story und das Artwork diesen supercoolen Band.

Ein wahnsinns Werk aus dem Hause des Panini-Verlages.

140 Action geladene Seiten für nur schlappe 16,99€.

(Storys: Flash 58-63)

Tony Stark: Iron Man Bd. 2 – Identitätskrise

Gemeinsam mit der KI Motherboard hat Tony das eSCAPE entwickelt, das Stark Unlimited vertreibt. Hierbei handelt es sich um eine neue künstliche Realität, die man mit den Iron-Man Masken betreten kann. In eSCAPE kann man sein wer man will, tun was man will und leben wie man will. Man kann sich selbst neu erfinden. Das alles erfordert eine Menge an Organisation und Arbeit und nimmt viel von Tonys Zeit ein. Denn die Nachfrage an Hardware ist so hoch, dass Iron Man zusammen mit Rhodey und Janet einen damit bestückten Lieferwagen beschützen müssen, der ausgeraubt werden soll. Und sogar dieser Raubzug wird in eSCAPE mitgespielt und mit neuen Kämpfern ausgestattet.

Da bleibt nicht mehr viel Raum um seine Mutter, Amanda Armstrong richtig kennen zu lernen. Diese bemüht sich zwar, doch seitdem Tony von den Toten wieder auferstanden ist, herrscht Funkstille zwischen den beiden.

Ein einziges Wirrwar entsteht durch die extreme Nachfrage, die sich noch dadurch verschlimmert, dass der Controller Starks eSCAPE für sich entdeckt und manipuliert. User können sich nicht mehr ausloggen und Ausgesperrte, die gegen die Richtlinien verstoßen haben, kommen durch eine Hintertür wieder ins System. In der Zwischenzeit ist Amanda, die Tony nach eSCAPE gefolgt ist, durch Arsenal sozusagen entführt worden und trifft nun auf den Avatar von Motherboard und Arsenal, während Tony in der Realität und im Netz mit Controller um die Oberhand kämpfen muss...

Der zweite Band der neuen Serie über Tony Stark stammt von Dan Slott, Jeremy Whitley und Jim Zub. Paolo Rivera und Valerio Schiti hatten die Ehre, die Geschichte zeichnerisch zu Papier zu bringen.

Ein Band aus dem Hause Panini!

140 Seiten; 16,99€; Panini

(Original: „Tony Stark: Iron Man“ 6-11)

 

Jupiter's Circle

Die 50er Jahre waren für die die sie erlebt haben, nicht nur vom Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, dem Wunder von Bern und dem Regierungsantritt von Elisabeth II. Geprägt, sondern auch von den Abenteuern von Utopian, Skyfox und ihren Heldenkollegen.

In diesem abgeschlossenen Sammelband findet sich die Vorgeschichte zu Mark Millars Netflix-Serie „Jupiter's Legacy“. Und auch wenn es 'nur' eine Vorgeschichte ist, geht hier richtig die Post ab.

Utopian, Lady Liberty, Brainwave, Skyfox, Blue-Bolt und Flare haben bei einem Ausflug 1932 auf einer Insel außerirdische Kräfte erlangt. Diese Kräfte setzten sie nun zum Schutz der Menschheit ein. Zusammen sind sie die „Union of Justice“. Neben Alien-Angriffen und anderen Invasionsversuchen haben die Unionsmitglieder aber noch ganz alltägliche Probleme. Blue-Bolt wird vom FBI erpresst, weil er als Homosexueller Sittenbruch begeht. Er soll die Geheimidentitäten seiner Teammitglieder verraten. Doch das kommt für ihn nicht in Frage.

Sein Teamkollege Flare, Familienvater und Ehemann durchlebt derweil eine Midlife-Crisis. Die 19-jährige Miracle Girl hat ihm den Kopf verdreht und es braucht eine richtige Katastrophe, damit Flare erkennt, was für einen Mist er da angerichtet hat.

In der Zwischenzeit entdeckt die nächste Generation als „Teen Scene“ ihre eigenen Kräfte und die Welt, die sie beschützen wollen.

Viele weitere Abenteuer, Geheimnisse und Informationen über die Helden finden sich zwischen den 300 Comic-Seiten.

Mit einer packenden Story von Mark Millar und einem liebevoll gestalteten Artwork von Wilfredo Torres, Davide Gianfelice und Chris Sprouse ist dieser Sammelband eine würdige Ergänzung für jede Comicsammlung.

Ein Werk aus dem Hause Panini!

300 Seiten; 29,00€; Panini

(Original: „Jupiter’s Circle“ Vol. I 1-6 & Vol. II 1-6)

Lucifer 1

Lucifer, der gefallene Engel. Satan, Teufel, Verführer, Herr der Hölle. Er hat viele Namen und viele Gesichter. Und dies ist eine seiner Geschichten.

Der Höllenfürst scheint nicht ganz bei sich zu sein. Er sitzt vor seiner gesalzenen Portion Porridge und erzählt seiner Gastgeberin, wer er ist. Sie behandelt ihn wie einen geistig Verwirrten und nicht nur Lucifer benimmt sich seltsam. Auch alle anderen Bewohner und der Ort selbst. Lucifer will sie befreien, darum gräbt er Statuen aus von Personen, an die er sich nicht erinnern kann und seine Kräfte lassen nach. Der Ort, an dem er sich befindet, scheint alles dafür zu tun, um ihn abzulenken und dort zu behalten. Hat Caliban etwas damit zu tun?

Währenddessen stattet LAPD-Detective John Decker seiner Frau Penny einen Krankenbesuch ab. Sie ist ans Bett gefesselt und totkrank. Nichts kann ihr helfen und John will sie eigentlich von ihrem Leid erlösen, doch das Gesetz ist gegen ihn. Darum 'entführt' er Penny auf einen Ausflug. Doch als er wieder zu sich kommt, hatten sie einen Autounfall, Penny ist tot und das letzte, worüber sie gesprochen hat, ist ein Cousin, der in einem Entzugsheim lebt. Doch das Gately House ist nicht das, was es zu sein scheint und alles hängt irgendwie miteinander zusammen...

Verworren wie die Wege der Sünde selbst und eine Versuchung für jedes Comicregal.

Mit Neil Gaimans Sandman-Kosmos als Vorbild hat sich Autor Dan Watters etwas ganz besonderes aus den Fingern geschrieben. Eine Geschichte, die Lucifer-Fans genauso fesselt wie den Lichtbringer selbst. Die Zwillinge Sebastián und Max Fiumara haben seiner Geschichte ein Gesicht gegeben und den Comicband zu dem gemacht, der er ist.

Eine mystische Geschichte aus dem Panini-Verlag!

148 Seiten; 16,99€; Panini

(Original: „Lucifer (2018)“ 1-6)

Doctor Strange #1 – Der oberste Zauberer der Galaxie

Je größer die Gefahr, desto mehr Kraft benötigt man, um ihrer Herr zu werden. Doch woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Stephen Strange verliert seine Magie. Oder besser, die Erde ist von einem magischen Burn-Out betroffen, wenn man nach Tony Starks Worten geht. Niemand kann Stephen helfen, wieder Zugang zur Zauberei und seinem alten Ich zu finden. Darum schlägt Tony ihm vor, außerhalb der Erde nach Hilfe zu suchen. Nach einigen Fahrstunden mit Tonys Raumschiff ist Stephen bereit für seine Reise. Aber schon kurze Zeit darauf wird das Schiff von einem Kometen gerammt und Stephen wird auf Grynda gefangen genommen, untersucht und misshandelt. Bis er auf Kanna trifft, eine Arkanologin, die ihm unerwartet Zugang zu einer neuen Magiequelle verschafft. Gemeinsam fliehen sie von Grynda und begeben sich auf eine lange Reise durch die Galaxie.

Stephen lernt viel über Magie und wird langsam aber sicher wieder zu dem Mann, der der Oberste Magier gewesen ist. Doch dabei geht ihm etwas verloren, dass er nicht  ganz benennen kann. Als dann Kanna durch seine Schuld in Gefangenschaft gerät, muss Stephen die Magie ein weiteres Mal von Grund auf neu erlernen...

Auf all diesen Abenteuern vergisst, oder besser, verdrängt Doctor Strange jedoch eine wichtige Lektion, die jedem Anfänger der Magie von Anfang an eingeschärft wird – Magie hat ihren Preis!

Geschrieben wurde dieser erste Band von Mark Waid. Die Ehre der grafischen Umsetzung gebührte Jesus Saiz. Zeitlich einzuordnen ist diese neue Reihe vor Infinity Countdown und Infinity Wars.

Ein magischer Comic aus dem Panini-Verlag!

116 Seiten; 13,99€; Panini

(Original: „Doctor Strange“ 1-5)

Flash Band 7 „Wenn die Hölle gefriert“

Einer neuer Band erwartet Sie mit vielen neuen Storys, aber auch mit vielen alten Bekannten.

Flash versucht die Negative Speed Force Power zu kontrollieren und als seine alte Freundin Meena, die er für tot gehalten hatte, wieder erscheint. Doch er ahnt noch nicht was für ein gefährliches Spiel sie mit ihm und Kid Flash treibt. Sie bietet Flash an, ihm zu helfen und die Negative Speed Force Power zu erlernen. Doch als dann die beiden Helden von der Armee Black Holds umstellt sind und Meena die Kraft der Negative Speed Force übernimmt und zu Negative Flash wird entsteht ein neuer Erzfeind für ihn. Als Meena sich zurück in die Basis von Black Hold zieht, begegnet sie Raijin, dem Gott des Blitzes, welcher die Kontrolle über die Welt übernehmen möchte.

Aber auch Flashs Job im Iron Heights hält ihn auf Trapp, denn in dem Gefängnis wurde ein Mord verübt. Turbine, ein Insasse, ist ermordet worden. Und wie es scheint gibt es schon einen Verdächtigen, denn der Einarmige hat die Tat gestanden, aber ist er auch wirklich der Mörder? Umringt von seinen Erzfeinden macht sich die Suche von Barry nach dem wahren Schuldigen nicht einfacher.

Können Flash und Kid Flash Negative Flash aufhalten und die Erde vor Raijin bewahren? Und kann Barry den Mörder von Turbine finden?

Wenn Sie auf diese Fragen eine Antwort haben möchten dann kaufen Sie sich einfach ein Exemplar.

Der Autor Joshua Williamson hat eine wirklich spannende und vielfältige Story geschrieben und durch das Artwork von Pop Mhan und Scott McDaniel wurde die Story noch verfeinert.

Ein atemberaubendes Werk aus dem Hause Panini.

Mit 116 Seiten kostet dieser Band nur 13,99€.

(Flash 34-38)       

Green Lantern Band 7 „ Aufruhr im Weltall“

Teil 7 der spannenden Green Lantern Story, das heißt es gibt neue und spannende Herausforderungen für unser Helden.

Simon Baz und Jessica Cruz müssen sich einer neuen Aufgabe stellen. In ihrem Menschenleben müssen sie einen Job finden. Aber zur gleichen Zeit müssen die Green Lanters die Bewohner eines fernen Planetens retten. Denn eine Supernova bedroht diesen Planeten und droht diesen auszulöschen. Nach dieser  Rettungsaktion kehren Simon und Jessica auf die Erde zurück. Doch dort warten schon die nächsten Probleme auf Jessica, denn Bolphunga der Unnachgiebige hat es auf sie abgesehen. Es entbrennt ein langer und zäher Kampf zwischen den beiden. Schließlich kommt Simon ihr zur Hilfe und den Beiden gelingt es, ihn zu besiegen. Bolphunga erzählt den Green Lanterns, dass er im Gefängnis einer Singularity Jain begegnet ist und diese tritt dann auch kurz darauf ins Rampenlicht. Es kommt zu einem Kampf. Es scheint als würde Jessica unterliegen und sie wird von Singularity Jain verschluckt. Kann Simon Jessica vor Singularity Jain retten und können die Beiden gemeinsam sie besiegen oder werden die Beiden unterliegen? Und werden sie es in all dem Chaos schaffen, einen guten Job zu kriegen?

Der bekannte Autor Tim Seeley hat wieder einmal einmal eine spannende Story geschrieben. Diese wurden von den Zeichnern Ronan Cliquet, Carlo Barberi, Eduardo Pansica und German Peralta perfekt ausgearbeitet und vervollständigt.

Ein superspannendes Exemplare der Green Lantern- Serie – aus dem Hause Panini.

Mit 156 Seiten kostet dieser spektakuläre Band nur 16,99€.

(Green Lantern 33-39)          

Nightwing Band 4 „Blockbuster“

Viele spannende und neue Storys erwarten Sie in dem neuen Comicexemplar.

Aber auch alte Bekannte kämpfen zusammen mit Nightwing.

Nightwing trifft auf seinen alten Freund Flash, den Speedster. Plötzlich taucht ein neuer Schurke auf, welcher sich Timebomb nennt und eine Technologie benutzt, mit der er sich so schnell bewegen kann wie Flash. Es kommt zu einem kurzen Kampf, den die beiden Superheldenfreunde gewinnen. Außer Timebomb erscheinen aber auch weitere Superschurken, die die Stadt ins Chaos stürzen wollen. An der Spitze dieser Superschurkeninvasion steht Tiger Shark, ein Tierfell- und Waffenschmuggler dem das Marcus Casino gehört. Und Tiger Sark will nicht nur den Kopf von Nightwing sondern auch die Kontrolle über Blüdhaven, die Heimatstadt von Dick Grayson. Und dann taucht aus heiterem Himmel auch noch Huntress und erinnert Dick an sein früheres Leben als internationaler Superspion bei der Geheimorganisation Spyral.

Kann Nightwing die Welle von Superschurken und Tiger Shark aufhalten und was passiert mit Huntress? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie, wenn Sie sich ein Exemplar kaufen.

Die beiden Autoren Tim Seeley und Michael McMillian haben 7 spannende Storys verfasst und durch das sehr gelungenen Artwork von Javier Fernandez, Minkyu Jung und Miguel Mendonca wurden die Action-Szenen besonders gut betont. All das findet sich in diesem Band zusammengefasst.

Mit 188 Seiten kostet dieser Band nur 18,99€.

(Nightwing 21-28)  

Ben Reilly: Scarlet Spider Band 2 „ Spinnenjagd“

7 US-Hefte in einem großen Comicband vereint, dass heißt auf Sie warten viele aufregende und neue Abenteuer.

Der Klon von Spider-Man, Ben Reilly, lebt nun in Las Vegas um dort das Böse zu bekämpfen. Und auch sein Klon-Bruder Kaine ist dort, doch er wird von Death getötet. Um ihn zurückzubekommen, lässt sich Ben von Death töten, aber zu großen Überraschung überlebt er. Plötzlich taucht dann auch noch ein neuer Hornet auf, der eigentlich tot sein müsste. Es kommt zu einem langen und nervenzerfetzenden Kampf, den Ben beinahe mit dem Leben bezahlt doch er wird von seinem alten Freund Ricochet gerettet.

Durch diesen ganzen Tumult bemerkt niemand das sich eine sogenannte Ms. Plotnich, eine Frau mit bösen Kräften, in der Stadt aufhält und auch schon ein Menschenleben auf dem Gewissen hat. Und zu allem Übel taucht dann auch noch Hornet wieder auf und dieses Mal mit einem magischen Portal mit dem er ein böses Wesen beschwören kann. Zur Hilfe der beiden Freunde taucht dann auch noch Dusk auf eine alte Bekannte der Beiden.

Können die drei Hornet besiegen und das Monster gleich mit und was wird mit Ms. Plotnich passieren?

Wenn Sie auf diese und viele weitere Fragen eine Antwort haben wollen  -oder auch den Durchblick in diesem Todeschaos behalten wollen - dann kaufen Sie sich einfach ein Exemplar.  

Autor Peter David hat mit Hilfe von dem Zeichner Will Sliney ein atemberaubendes Werk erschaffen.

Wieder einmal ein überragendes Werk aus dem Hause Panini.

Mit 156 Seiten kostet dieser Band nur schlappe 16,99€.

(Ben Reilly: Scarlet Spider 7-13)

Spider-Men 2 „Die Wahrheit über Miles Morales“

Die Fortsetzung der Spider-Men 1 Reihe ist da - in Form einer Miniserie.

Wieder einmal bedroht ein neuer Superschurke die beiden Spinnen und treibt die beiden an ihr Limit. Er nennt sich Taskmaster und ist ein gefährlicher Söldner mit sehr vielen Waffen. Bei ihrer ersten Begegnung müssen Peter Parker und Miles Morales sich einem ebenbürtigen Gegner stellen. 

Sie schaffen es nach einem anstrengenden und kräftezehrenden Kampf, Taskmaster in die Flucht zu schlagen. Doch die nächste Begegnung der drei lässt nicht lange auf sich warten.

Und dann taucht auch noch ein mysteriöser und böser Miles Morales auf, der mit Taskmaster gemeinsame Sache macht. Der nächster Kampf findet auf einem Flugplatz statt, doch dieses mal ziehen die Netzschwinger den Kürzeren. Sie werden gefesselt und schaffen es nur um Haaresbreite dem bösen Miles Morales zu verfolgen. Doch dieser flüchtet in eine andere Dimension.

Können Peter Parker und Miles Morales Taskmaster endgültig besiegen und was passiert nun mit dem bösen Miles Morales?

Wenn Sie die Antworten haben wollen, dann kaufen Sie sich einfach ein Exemplar.

Der berühmte Autor Brian Michael Bendis hat wieder einmal ein fantastisches Werk geschrieben. Zusammen mit dem Zeichnerteam aus Sara Pichelli und Mark Bagley wurde der Comic zu einem spannenden Meisterwerk.

Ein perfektes Meisterwerk aus dem Hause Panini.

Mit 124 Seiten kostet dieser Band nur 16,99€.

(Spider-Men2  1-5) 

Wonder Woman Band 5 „Kinder der Götter“

Der Frieden von den Göttern wurde gestört und es droht ein Gotteskampf.

Herkules ist gestorben und Prinzessin Diana alias Wonder Woman soll sein Erbe antreten und die Macht des Kriegsgottes übernehmen. Doch ein großes Unheil droht die Welt komplett auf den Kopf zustellen. Denn Grail die Tochter von dem New God Darkseid will ihm zu alter Macht verhelfen.

New God Darkseid, der ehemalig Herrscher von der finsteren Stadt Apokolips ist gefallen. Zwar hat er überlebt, doch er erwacht als Baby. Deshalb muss Grail auf ihn aufpassen und ihn großziehen. Doch beider Flucht aus dem Haus wird sie angegriffen, kann aber Darkside und sich bewahren. Damit Grail ihm wieder seine  alte Macht verleihen kann braucht sie die Kinder des Zeus, also auch Prinzessin Diana. Grail jagt Wonder Woman doch es gibt auch noch andere Kinder des Zeus, zum Beispiel ihren Zwillingsbruder Jason, welcher als Fischer arbeitet. Plötzlich taucht Wonder Woman auf dem Fischerboot auf  und es kommt zum ersten Zusammentreffen der Beiden. Aber Jason hasst seine Schwester und als dann auch noch Grail auftaucht und es zum Kampf kommt, sieht sie sich auf einmal zwei Gegnern gegenüber. Sie wird von beiden überwältigt und dann Darkside vorgeführt. Und als dann Darkside bei dem Göttvater Zeus auftaucht kommt es zu einem langen und heftigen Kampf.

Kann Wonder Woman sich von Grail befreien und kann Zeus Darkside für immer ins Jenseits befördern oder wird die Welt in endloses Chaos gestürzen?

Wenn Sie auf diese und viele weitere Fragen eine Antwort haben wollen, dann kaufen Sie sich einfach ein Exemplar.

Autor James Robinson hat eine spannende Story verfasst und mit dem spektakulären Artwork von Carlo Pagulayan, Sergio Davila und Emanuela Lupacchino wurden die verschiedenen Szenen sehr gut betont.

Ein göttliches Werk aus dem Hause Panini!

Mit 164 Seiten kostet dieser super tolle Band nur 17,99€.

( Wonder Woman 31-37)

Batman & Shadow

Der Tod ist eines der größten Mysterien der Welt – und vor allem diejeniegen, die es sind. Tot, meine ich...

Batman, der dunkle Ritter ermittelt wieder einmal in einem Mortfall. Doch dieses Mal hat er Konkurrenz. Sein Hauptverdächtiger ist niemand anders als Lamont Cranston aka Shadow. Eigentlich dürfte der jedoch gar nicht mehr unter den Lebenden wandeln. Ein weiteres Mysterium, dass es zu klären gilt. Neben dem Mord an sich, selbstverständlich.

Auf der Suche nach Antworten schicken die Autoren Scott Snyder und Steve Orlando Batman raus aus Gotham City und auf eine Reise, die ihn mehr über sich selbst lernen lässt, als er sich auf den ersten Blick vielleicht eingestehen will. Und dabei geht es nicht nur um seine Detektivlaufbahn sondern auch um Persönliches. Natürlich lassen alte Gegner diese Chance nicht ungenutzt – der Joker ist in the house!

Ein dysteres Mysterium, das Snyder und Orlando da geschustert haben. Spektakulär dargestellt in Reley Rossmos Artwork!

Ein Crossover, das die Zeit überdauert – aus dem Hause Panini!

172 Seiten; 17,99€; Panini

(Original: „Batman/Shadow“ 1-6; „Batman Annual“ 1 (IV))

Justice League/Power Rangers

DC ist auch immer wieder für Überraschungen gut. Ein solch, wie ich finde, merkwürdiges Crossover hat es lange nicht gegeben. Der Plot ist allerdings gar nicht übel...

Die Power Rangers haben sich in der Tür geirrt und sind quasie aus Versehen in der Dimension aufgetaucht, in der Superman, Batman, Wonder Woman, Flash und Co. Zuhause sind, genauer gesagt, in Gotham City.

Da man sich nicht kennt und so ein überraschendes Auftauchen förmlich nach Invasion schreit, kommt es erst einmal zu einer ordentlichen Auseinandersetzung zwischen den Rangers und den Mitgliedern der Justice League. Natürlich merken beide Teams schnell, dass die jeweils anderen keine Gefahr sind und ebenfalls für das Wohl der Menschheit kämpfen. Das ist auch gut so, denn was wäre ein Helden-Crossover ohne ein Bösewicht-Crossover?

Das lässt auch nicht lange auf sich warten. Schon bald bekommen es die JLA und die Power Rangers mit den vereinten Kräften von Lord Zedd und Brainiac zu tun, die nun die Absicht haben, nicht nur ihr jeweils eigenes Universum zu übernehmen, sondern gleich beide.

Tom Taylor hat hier wirklich eine interessante Geschichte zusammengestrickt, die Generationen und Fandoms vereint. Die Zeichnungen stammen von Stephen Byrne und sind recht schlicht, aber genau richtig für diese Story. Gute Arbeit :)

Alle sechs Teile der Miniserie sind in diesem Band enthalten!

Justice League and Power Rangers vs. Lord Zedd and Brainiac – ein Crossover aus dem Panini-Verlag!

148 Seiten; 16,99€; Panini

(Original: „Justice League/Power Rangers“ 1-6)

SCM – Deine 130 Millionen Sklaven #1

Nach diesem Manga überlegt man es sich zweimal, ob man auf eine dieser Eliteschulen gehen will. Garantiert!

Auf der Ooyashima Elite-Hochschule müssen einige ausgewählte Schüler an einem Experiment teilnehmen. Sie müssen ein Gerät namens SCM – Slave Control Method - anlegen und während sie es tragen, gegeneinander antreten, sich duellieren. Was zunächst keiner weiß, wer verliert, wird zum Sklaven des Siegers und muss alles tun, was derjenige befielt. Alles.

Alles beginnt mit einem kurzen Blick in die Vergangenheit der Schülerin Hiro, dann springen wir in die Gegenwart und lernen den neuen Schüler der Klasse X, der speziellen Eliteklasse an der Ooyashima kennen, Shotaro Nagasaki. Gleich an seinem ersten Tag wird er mit den verschiedensten Seiten der SCM konfrontiert und lernt sehr schnell, das in dieser Klasse, an dieser Schule nichts ist, wie es schein...

Nach „SCM – Meine 23 Slaven“ haben Hiroto Oishi und Shinichi Okada eine Story geschaffen, die noch einiges mehr an Action, Drama und Grausamkeit mit sich bringt.

Kontrolle, Kampf und eine ganz neue Art von Schulhierarchie – ein Werk aus dem Hause Panini!

164 Seiten; 7,99€; Panini

Spawn #119

Der neueste Band der Spawn-Reihe mit einer etwas anderen Story-Line und einem neuen Zeichner!

Al Simmons alias Spawn ist nach Japan gereißt um seine Nichte Cyan zu sehen. Diese ist gerade bei der Familie von einem alten Freund untergekommen. Doch schon kurz darauf machen sich bei dem Mädchen Kräfte bemerkbar, die schon sehr schnell aus dem Ruder zu laufen drohen. Denn Cyan kann Geister sehen und noch weit mehr als das.

Während Onkel Al sich auf seine Weise um die Sache kümmern will, fühlt sich Cyan hintergangen und sucht antworten bei ihrer ersten Heimsuchung von einem Geist. Leider kann die Gute nicht sprechen. Mithilfe von Zeichnungen gelingt es Cyan einem Ring von Menschenhändlern auf die Spur zu kommen, doch auch diese Organisation ist nicht das, was sie auf den ersten Blick zu sein scheint.

Kann Onkel Al sein düsteres alter Ego vor seiner jungen Freundin verbergen? Und wird Cyan ihre Berührung mit der Finsternis überstehen?

Darragh Savage und Todd McFarlane haben einen höllisch guten Plot zusammenscheschustert, den der neue Zeichnuer Jason Shawn Alexander auch gleich mit seinem ganz eigenen Stil umgesetzt hat.

Ein Band der Finsternis – aus dem Hause Panini!

148 Seiten; 17,00€; Panini

(Original: „Spawn“ 276-282)

Injustice – Ground Zero #2

Der zweite und letzte Band über die Schreckensherrschaft des stählernen Diktators!

Aus der Sicht von Jokers Exgeliebten Harley Quinn bekommen wir die finale Schlacht gegen den Tyrannen Superman aus nächster Nähe mit. Diese kämpft dabei an der Seite von Gothams dunklem Beschützer Batman und noch vielen weiteren Helden wie Wolverine und Wonder Woman. Ihre letzte Hoffung ist eine Geheimwaffe.

Doch in der Zwischenzeit kommen nicht nur Helden aus der anderen Dimension vorbei, sondern auch jemand, der Harley stark beeinflussen könnte.

Der Joker ist wieder im Land! Wird sie es schaffen, ihm zu widerstehen?

Die Harley-Horde gegen den Joker-Clan!

Christopher Sebela schafft einen beeindruckenden zweiten (und letzten) Teil des Comics zum Spiel.  Das Artwork der an die 130 Seiten stammt aus den Federn von Pop Mhan, Tom Derenick, Daniel Sampere und vielen mehr.

Der Abschlussband zum gleichnamigen Videospiel – aus dem Panini-Verlag!

132 Seiten; 15,99€; Panini

(Original: „Injustice Ground Zero“ 7-12)

 

Guarians of the Galaxy #7 – Chaos im Kosmos

Wen der letzte Band auch voller Fragen zurückgelassen hat, der bekommt jetzt die Gelegenheit, in dein einzelnen Kapiteln nach Antworten zu suchen.

Verfolgt von Raptors-Kriegern fliegen die Guardians mit ihrem (gestohlenen Raptors-) Schiff durch die Galaxie und auch die Ältesten sind hinter ihnen her. Aber die Erde braucht die Hilfe der Guardians, denn ein Schutzschild schirmt nicht nur Eindringlinge ab, sondern lässt auch niemanden hinaus.

Dazu die Geschichte hinter Drax' plötzlichem Pazifismus und Hang zur Meditation, Gamoras Jagd nach dem Teil ihrer Selbst, der an einem Ort ist, der unerreichbar scheint, Starlords Zusammentreffem mit Yondu und seinem Bruder, und warum Baby Groot nicht weiterwächst.

Als Special Guest kommt Loki vorbei und pflanzt seine tückischen Ideen ein...

Gerry Duggan liefert auf alles eine Antwort, auch wenn die Geschichten auf den ersten Blick nicht wirklich zusammenhängend rüberkommen. Trotzdem fügen sie sich gut in die Gesamtgeschichte der Reihe ein. Aaron Kruder, Greg Smallwood und Danilo Beyruth haben das Artwork für diesen siebten Band geschaffen.

Das Guardian-Chaos geht weiter – aus dem Panini-Verlag!

148 Seiten; 16,99€; Panini

(Original: „All-New Guardians of the Galaxy“ 6-10, „Annual“ 1)

Dr. Strange/Punisher – Wunderwaffe

Ungewöhnliche Gegner erfordern ungewöhnliche Verbündete.

New York wird von Mafia-Dämonen überschwemmt und Punisher Frank Castle muss schon bald einsehen, dass seine herkömmlichen Methoden nicht wirklich effektiv sind. Darum wendet er sich an Stephen Strange, denn wenn sich einer mit dem Magie-Kram auskennt, dann doch wohl der beste Zauberer auf der Welt. Mit Axt und Knarre geht’s auf Dämonenjagd, einer Mafia-Familie an den Kragen und zur Portalschließung. Und dabei knistert es ordentlich, denn die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein.

Dr. Strange und der Punisher nicht wirklich aus dem selben Holz geschnitzt. Werden sie es schaffen, an einem Strang zu ziehen und die Stadt von den Monstern zu befreien?

John Barber, Andrea Borccardo, Jason Muhr und Dominike Stanton haben in diese Miniserie (komplett enthalten) all ihr Können gesteckt und eine beeindruckende Geschichte zu Papier gebracht, die ihresgleichen sucht.

Ein Crossover der anderen Art – aus dem Hause Panini!

132 Seiten; 15,99€; Panini

(Original: „Dr. Strange/Punisher: Magic Bullets“ 1-4)

Batwoman #1 – Die vielen Arme des Todes

Auch Batwoman hat es jetzt in DC's Rebirth-Universum geschafft!

Viele kennen Kate Kane vielleicht noch aus „Batman – Detective Comics“. Jetzt ist Kate die Beschützerin von Gotham City. Gemeinsam mit Butler Alfreds Tochter Julia Pennyworth bekämpft sie das Böse in der Stadt. Als neue Waffen auf den Schwarzmarkt kommen, machen sich die beiden auf die Suche nach der Quelle des Monster-Venom und landen auf Corvana. Das weckt Erinnerungen in Kate, vor allem als die Königin Safiyah die Bildfläche betritt...

Kate hat einen langen Weg hinter sich mit vielen Verlusten. Ihre Familie, ihre Schwester, Freunde und mehr.

Marguerite Bennett und James Tynion IV haben als Autoren einen guten Einstieg in diese Reihe gezaubert. Das Artwork stammt von Steve Epting, Stephanie Hans und Renato Arlem.

Der erste Band aus der neuen Reihe um die dunkle Heldin – ein Werk aus dem Hause Panini!

164 Seiten; 17,99€; Panini

(Original: „Batwoman Rebirth“ 1; „Batwoman“ 1-6)

X-Men Blue #1 – Reise ins Blaue

Der Kampf – Gute Mutanten gegen Böse Mutanten – geht in eine neue Runde!

Die X-Men haben eine neue Anführerin und einen neuen Mentor. Unter Jean Grey versuchen Cyclops, Iceman, Angel und Co. sich gegen neue und alte Widersacher durchzusetzen.

Ihr neuer Mentor und Finanzierer ist entgegen aller Erwartungen Magneto. Er versucht die jungen X-Men davon zu überzeugen, dass er sich geändert hat und die Menschen nicht mehr als Gegner sieht. Doch das ganze Bündnis ist noch so frisch, dass noch nicht einmal die Mutantengruppe um Kitty Pride davon weiß.

Als ersten Gegner treffen die X-Men auf Black Tom und später auf Bastion und noch viele weitere, nicht alle davon sind dem Leser schon bekannt.

Außerdem ist auch von Parallelwelten die Rede, auf die im Laufe der Geschichte näher eingegangen wird. Und immer wieder gibt es Besuch aus anderen Welten, darunter sowohl Freund als auch Feind...

Cullen Bunn macht es spannend in dem ersten Band der neuen X-Men-Serie. Dank der anfänglichen Vorstellungsrunde und dem nicht notwendigen Vorwissen eignet sich dieser Band besonders gut für Neueinsteiger oder Leser, die ihr Wissen auffrischen wollen!

Jorge Molina und Julian Lopez haben dieses Mal für das Artwork gesorgt und wieder gute Arbeit geleistet.

Eine weitere Serie über die populären Mutanten – ein Werk aus dem Panini-Verlag!

148 Seiten; 16,99€; Panini

(Original: „X-Men Blue“ 1-6)

Nightwing #3 – Nightwing muss sterben

Manchmal hat man das Gefühl, im Leben läuft alles gut. Und dann kommt es wieder richtig dicke... Dabei hätte Dick eine kleine Auszeit doch verdient, oder?

Dick Grayson alias Nightwing ist dabei, sich in Blüdhaven ein neues Leben aufzubauen und es läuft sowohl dort als auch in der Liebe gerade recht gut für den Helden. Und das sehen auch alle seine Freunde. Dann jedoch erreichen ihn beunruhigende Nachrichten – jemand fordert seinen Tod! Außerdem wird seine Freundin Shawn nach Paris entführt (und war da nicht noch dieser Schwangerschaftstest?)

Auf der Suche nach Antworten reißt Dick in die Stadt der Liebe und nimmt im alten Batmobil seinen Robin-Kollegen Damian Wayne mit, der noch etwas mit dem #EchtenRobin zu klären hat. Auf der Rettungsmission trifft er auf seinen Urgroßvater William Cobb und den erwachsenen Wally West. Außerdem ergreift sein fieser Counterpart Deathwing die Chance um seinem Gegenspieler die Suppe zu versalzen und auch andere Schurken lassen sich blicken...

Zur Abwechslung ist die Storyline von Tim Seeley in diesem Band abgeschlossen. Das Artwork von Javier Fernandez und Minkyu Jung ist gut gelungen und unterstreicht sowohl die dramatischen, als auch die Action-Szenen sehr gelungen.

Der dritte Band der Nightwing-Rebirth-Reihe – ein Werk aus dem Panini-Verlag!

132 Seiten; 15,99€; Panini

(Original: „Nightwing“ 15-20)

Flash #5 – Im Griff der Furcht

Wenn man der schnellste Mann der Welt ist, dann ist selbst die Zeit keine Grenze mehr!

Es ist Barry Allens Geburtstag, aber dem schnellsten Mann der Welt ist gerade wirklich nicht nach Feiern zumute. Eobard Thawne, sein bester Freund ist gerade gestorben. Doch zuliebe seiner Freunde gibt er sich Mühe, gut drauf zu sein – was mehr schlecht als recht gelingt. Da kommt der Angriff von Multiplex auf der Party gerade recht – und das Crossover mit Green Lantern Hal Jordan ist auch nicht übel.

Doch Eobard ist nicht so tot, waie es scheint. Die negative Seite der Speedforce entfaltet ihre Kraft und die Zukunft selbst ist in Gefahr, genauso wie alle, die Barry liebt. Um seine große Liebe Iris zu retten – und ihre Zukunft – muss Barry Allen lias Flash alles aufs Spiel setzten. Denn niemand außer ihm hat eine Chance, gegen Reverse-Flash zu gewinnen.

Sein einziger Ausweg scheint eine weitere Reise in die Zukunft zu sein, genauer gesagt ins 25. Jahrhunder, wo er sich Reverse-Flash stellen muss – auf alles oder nichts!

Spannende Story von Joshua Williamson mit dem detailgetreuen Artwork von Carmine Di Giandomenico, Pop Mhan und Ryan Sook.

Der fünfte Rebirth-Band über unseren Speedster – aus dem Hause Panini!

124 Seiten; 14,99€; Panini

(Original: „Flash“ 23-27)

Nightwing 2 - Blüdhaven

Ich glaube, keine Karriere war bisher so durchwachsen, wie die von Batmans ehemaligem Schüler Nightwing. Das der Gute noch immer an das Gute glauben kann und noch immer willig war, dafür zu kämpfen, ist wirklich beeindruckend.

Im ersten Band der Rebirth-Serie hat sich Dick Grayson mit Raptor zusammengetan und den etwas undurchsichtigen Kerl als seinen neuen Mentor akzeptiert. Doch jetzt muss Dick stellt sich heraus, dass Raptor das ganze schon lange geplant zu haben scheint und auch Dicks Familie schon geraume Zeit beobachtet hat! Die beiden verbindet mehr als Dick gedacht hatte – denn sie haben eine gemeinsame Vergangenheit!

Mithilfe von Drogen betäubt Raptor Nichtwing und entführt dann auch noch Bruce Wayne.

Und dann sind da auch noch die Pläne Dicks, in Blüdhaven ganz von Vorne anzufangen. Aber kann jemand mit seiner Vergangenheit wirklich ein neues Leben beginnen?

Als kleines Extra haben wir noch ein „traumhaftes“ Abenteuer von Nightwing und Superman!

Es bleibt spannend im zweiten Rebirth-Band der Nightwing-Serie. Tim Seeleys Story enttäuscht auch dieses Mal nicht und das Artwork aus dem vereinten Federn von Javier Fernandez und Marcus To ist natürlich auch nicht von schlechten Eltern.

Action, Verrat und Intrigen – ein Werk aus dem Panini-Verlag!

172 Seiten; 16,99€; Panini

Punisher 2 - Wilde Bestien

Drogen. Sie erscheinen vielen auf den ersten Blick als harmlos und man denkt, von einmal ausprobieren wird man nicht süchtig. Aber aus einmal kann schnell zweimal werden und eh man sich's versieht, hat die Sucht-Falle zugeschnappt und man kommt nicht mehr so leicht aus der Sache heraus. Wenn man es denn überhaupt merkt...

Frank Castle ist immer noch hinter Condor her. Gefolgt von der Drogenfahndung, denn auch die haben die Drogenschmuggler nicht vergessen. Mittlerweile ist der Punisher in einer nicht besonders lebensfreundlichen Wildnis zwischen den USA und Kanada unterwegs, in der immer mehr Menschen durch EMC mutiert sind und die Gegend mit ihrer Gewalt in Angst und Schrecken versetzen.

Auf der einen Seite bekommt Castle Unterstützung gegen Condor, auf der anderen Seite muss er sich vor Agent Ortiz in acht nehmen, denn die Drogenfahnderin trauert noch immer über den Verlust ihres Partners Henderson und setzt alles daran, den Punisher in die Finger zu kriegen...

Autorin Becky Cloonan macht es spannend, der zweite Punisher-Band kann sich wirklich sehen lassen!

Das Artwork stammt aus dem fähigen Federn von Matt Horak, Laura Braga und Steve Dillon.

Ein Werk gegen Drogen, mit der üblichen Dosis Punisher-Action – aus dem Hause Panini!

140 Seiten; 16,99€; Panini

Rocket Raccon – Sackgasse Erde

Wer liebt ihn nicht, den kleinen, bastelfreudigen und schießwütigen „Waschbären“ von den Guardians of the Galaxy? Rocket, der immer den Starken makiert, aber eigentlich das Herz auf dem rechten Fleck trägt und sein Leben für seine Freunde hergeben würde?

Leider scheint es mit der Freundschaft ein für alle Mal vorbei zu sein. Die Guardians gehen jeder ihre eigenen Wege, nachdem ein heftiger Streit sie entzweit hat und sie ihr Schiff zerstört haben. Irgendwie ist Rocket auf dem Planeten gelandet, den er am allerwenigsten leiden kann – auf der Erde. Genauer gesagt, in New York.

Man kann sich denken, dass die werten Einheimischen nicht allzu begeistert von dem neuen Alien-Einwanderer sind, der eine gewisse Vorliebe für Waffen und einen nicht immer verständlichen Humor mitbringt. Es dauert nicht lange, da sind die örtlichen Behörden schon hinter ihm her. Leider sind diese Leute nicht die einzigen, denn der Jäger Kraven hat es auf ihn abgesehen!

Davon abgesehen verschwinden immer mehr außerirdische Einwanderer scheinbar spurlos...

Gut, dass Rocket schon ein paar gute Bekanntschaften gemacht hat – vielleicht kann er mit der Hilfe von Johnny Storm – die Fackel – und Miles Moralis – Spider-Man – diese ganze Verschwörung aufdecken ohne dabei ins Gras zu beißen?

Eine mitreißende Geschichte, die den taffen Guardian so richtig auf seine Kosten kommen lässt. Der Leser lernt Rocket besser kennen und erlebt neben den vielleicht bekannten Seiten auch den gefühlvollen Rocket. Matthew Rosenberg hat mit dieser Story wirklich etwas Unglaubliches geschaffen.

Aus seinen Ideen hat dann Jorge Coelho mit seinen Zeichnungen ein richtiges Kunstwerk geschaffen und den taffen Guardian wirklich gut dargestellt! Aber auch der Rest des Artworks kann sich natürlich sehen lassen :)

Die komplette Story in einem Band – Ein Muss für jeden Roccet-Fan!!!

Ein Werk aus dem Hause Panini!

116 Seiten; 12,99€; Panini (Original - Rocket Raccoon (2017) 1-5)

Wonder Woman 2 – Zwischen Lüge und Wahrheit

Wenn man belogen wurde, und dem auf die Schliche kommt, fühlt man sich... sagen wir, nicht so toll. Wenn sich dann aber herausstellt, dass ein großer Teil seines Lebens eine Lüge gewesen ist, beziehungsweise alle Erinnerungen an die letzten Jahre, die man hat, eine Fälschung sind, dann fühlt man sich noch viel weniger toll.

Diana aka Wonder Woman muss sich von diesem Missbrauch durch die Götter erst einmal erholen und würde dabei gern auf ihren Freund Steve bauen. Doch der verabschiedet sich schon sehr früh und lässt die Amazone allein mit ihren Problemen.

Und die Probleme scheinen sich zu häufen, denn die Söhne des Kriegsgottes Ares wollen Diana zwingen, ihnen den Weg zu ihrer Heimat zu verraten, wo sie ihren Vater befreien wollen. Dafür wollen sie die junge Isadore, die Tochter Dr. Cales als Druckmittel benutzen. Sie soll herausfinden, wie man die geheime Insel der Amazonen findet, wo sich Ares befinden soll. Doch bei dem Versuch, die Antwort auf diese Frage zu bekommen, geht alles nur Denkbare schief...

Zudem ist da auch noch diese Spezialeinheit, die es auf Wonder Woman und Steve Trevor abgesehen zu haben scheint, zwei neue mögliche Freunde lernen Diana kennen und eine alte Freundin steckt in der Klemme.

Außerdem ruft Autor Greg Rucka einen neuen Charaker aufs Spielfeld – Circe, Dianas Erzfeindin. Was kann da noch schiefgehen?

Auch wenn Rucka im zweiten Band der Rebirth-Serie unserer Amazone mehr Raum für die Vorstellung von Charakteren geschaffen hat und somit weniger in der Story vorankommt, kann sich der zweite Band wirklich sehen lassen. Und das nicht zuletzt wegen dem beeindruckenden und abwechslungsreichen Artwork von Liam Sharp und Renato Guedes.

Ein Werk voller göttlicher Intrigen und tödlicher Gefahr – aus dem Panini-Verlag!

164 Seiten; 16,99€; Panini

Wählt Loki

2017 ist ein Jahr der Wahl – die USA hat gewählt, Deutschland hat gewählt, Frankreich ebenso und so weiter und so weiter. (Zugegeben, es gab und wird auch noch viele Wahlen geben, von denen die meisten hierzulande nichts mitbekommen, aber die alle aufzuzählen…)

Ich bin sicher, Christopher Hastings hatte eine Menge Spaß beim verfassen dieses Comicbandes über den mit Vorsicht zu genießenden Aasen.

Loki hat einen sehr beeindruckenden Lebenslauf vorzuweisen – Adoptivsohn des Odin, Bruder des Thor, Nachkomme der Eisriesen…

Nachdem er einen Anschlag auf die Präsidentschaftskandidaten vereitelt hat, kommt Loki auf eine fixe Idee.

Nun möchte der Gott der Lügen selbst für die mächtigste Position auf der ganzen Welt kandidieren – und stellt sich dabei gar nicht mal so schlecht an. Denn wer weiß nicht, dass Wahlkämpfe alles andere als fair ablaufen? Loki verkauft sein Lügengeschäft ganz offen und die Leute stehen drauf. Abgesehen von Nisa Contreras, die gemeinsam mit Thor und Angela versucht, den Gott der Lügen aufzuhalten.

Voller schrägem Humor und dem göttlichen Alltag eines Kandidierenden – aus dem Panini-Verlag!

100 Seiten; 12,99€; Panini

Über – Das letzte Aufgebot #3

Wann immer es darum geht, die Welt, die Menschheit oder auch nur das eigene Volk zu retten, stellt sich unweigerlich die Frage, wie weit man gehen kann und wie weit man gehen sollte? Welche Mittel sind in Ordnung, welche kann man vertreten und wann hat man die ethische Grenze überschritten?

Diese und andere Fragen werden in diesem dritten Band von „Über“ zwischen den Zeilen angesprochen.

Zunächst aber gibt Kieron Gillen uns Lesern einige Antworten über die Herkunft der Übermenschen und das Projekt um sie herum. Dafür gibt es einen Einblick in die Gedankenwelt von Spionin Stephanie, wobei man sich nicht wirklich sicher sein kann, ob die auch die Wahrheit sagt, denn die Rothaarige dreht sich ihre Vergangenheit je nach Laune passend zurecht...

Außerdem geht es nach Russland, wo wir mehr über Maria und ihre zerstörerischen Kräfte lernen, die nicht nur die Bewohner in der näheren Umgebung fürchten sollten.

Schließlich sind wir wieder beim Angriff in London und begleiten Sieglinde bei ihrer Flucht und wie neue Strategien geplant werden und sich der Krieg im Allgemeinen weiterentwickeln soll...

Und das ist eine heikle Angelegenheit denn die Alliierten werden immer weiter zurückgedrängt, dabei ist in der Originalhistorie der Krieg doch schon Geschichte...

Im Hinblich auf das Artwork bekommen wir dieses Mal die Stile von Daniel Gete und Gabriel Andrade zu Gesicht – klare Linien und tolle Farben erwarten einen in den 180 Seiten Comic.

Antworten und neue Fragen, dazu die Spannung und das Grauen des Krieges – ein Werk aus dem Panini-Verlag!

180 Seiten; 22,00€; Panini

Trinity #1 – Gemeinsam stark

Das Leben auf dem Land, zurückgezogen auf einer Farm, scheint für viele Städter eine reizvolle Idylle zu sein. Zumindest auf den ersten Blick, denn auch ein Farmer hat einen Vollzeit-Job.

Gemeinsam mit seiner Frau Lois Lane und ihrem Sohn Jonathan lebt Superman auf der Farm seiner Adoptiveltern, allerdings in einer anderen Realität. Hier ist Superman gestorben und Klark Kent kann ein ganz normales Leben führen. Doch wir alle wissen, dass das nicht seine Bestimmung ist.

Auch Lois ist das klar und deshalb lädt sie Wonder Woman und Batman zum Dinner ein – ein Treffen unter Helden-Kollegen, sozusagen.

Der Besuch läuft zunächst ganz gut, aber dann wird die Scheune von Klark auf einmal zu einem Portal in die Vergangenheit. Dort treffen sie auf die jüngeren Ichs von sich selbst und bringen alles gehörig durcheinander.

Aber ist das alles wirklich oder hat da vielleicht jemand anderes ihre Finger im Spiel? Lois setzt auf jeden Fall alles daran, ihre neuen Freunde, ihren Mann und vor allem ihren Sohn zu beschützen. Die ganz normalen Instinkte einer Mutter. Problematisch wird es aber dann, als klar wird, dass auch ihre Gegnerin aus solchen Gründen handelt...

Francis Manapul hat in diesem ersten Band der neuen Trinity-Serie nicht nur als Autor mitgewirkt, sondern auch mit der Unterstützung von Clay Mann und Emanuela Lupacchino das Artwork gestaltet.

Ein beeindruckender Band mit drei der größten Helden – aus dem Panini-Verlag!

148 Seiten; 16,99€; Panini

Star Wars – Poe Dameron #2 ~ Inmitten des Sturms

Ach wie schön ist es doch, wenn die einem zugewiesenen Aufgaben immer die gleichen sind... na ja, vielleicht nicht immer. Aber in Zeiten wie diesen, wenn die Erste Ordnung immer mehr Macht gewinnt und sich die Lage immer weiter zuspitzt, ist alles im Wandel.

Pilot Poe Dameron und seine Schwarze Staffel müssen von nun an nicht nur Informationen für General Leia beschaffen, sondern werden immer häufiger mit Anhängern des Regimes konfrontiert.

Ihr neuester Auftrag führt Dameron und seine treuen Freunde C-3PO, BB-8 und Oddy Muva auf die Suche nach einem verschollenen Protokolldroiden, der für C-3PO Informationen gesammelt hat. Als sie ihn gefunden haben, werden sie, dank der an dem Droiden angebrachten Peilsendern schnell von der Ersten Ordnung angegriffen.

Abgesehen davon hegt Poe den Verdacht, dass es in der Schwarzen Staffel einen Verräter gibt. Warum sonst sollte Agent Terex ihnen immer einen Schritt vorraus sein? Oder ist das nur Zufall? Und wem kann man noch vertrauen?

Außerdem lernen wir mehr über den Werdegang Terex' und seine Motive, was seine irgendwie schon recht persönliche Jagd nach Dameron angeht.

Gefährlich und spannend geht es weiter mit der Story aus der Feder von Charles Soule und dem Artwork von Phil Noto.

Ein weiteres Werk aus dem Panini-Verlag!

136 Seiten; 14,99€; Panini

Spider-Gwen 3 – Nie mehr Spider-Gwen?

Es gibt im Leben oft den Punkt an dem man sich fragt, ob man weitermachen sollte oder ob es nicht doch an der Zeit ist, neue Wege einzuschlagen. Manchmal kommt diese Frage aber nicht ganz freiwillig auf.

Auch Gwen Stacy steht an einem Punkt in ihrem Leben, an dem auch ihr männlicher Gegenpart das ein oder andere Mal angelangt war – ist es an der Zeit, ihr Leben, ihr alter Ego als Superheldin, aufzugeben?

Es scheint auch nicht wirklich einen anderen Ausweg zu geben, denn die Kräfte, die Gwen ihren Kampf gegen das Böse ermöglichten sind nicht mehr da. Wann immer sie ihre Spinnenkräfte einsetzen will, muss sich Gwen jetzt sozusagen dopen.

Das weiß aber niemand, auch nicht Frank Castle. Der Polizist kennt das Gesicht hinter der Spinnenmaske und stellt nicht nur für Gwen, sondern auch ihren Vater. Und die Mittel, die er dafür einsetzt, sind zum Teil auch etwas fragwürdig. Oder wie würde man den Einsatz des Jägers sonst erklären? Aber vielleicht gibt es doch noch einen Weg, Kraven und Castle zu entkommen?

Doch ist es das wirklich wert? Wäre es nicht viel einfacher, einfach aufzuhören? Die Schäden, die Gwen bereits unbewusst verursacht hat, sind doch schon schlimm genug, oder nicht?

Chris Roberson, Georges Jeanty und Stephen Burne haben ihr Bestes gegeben und einen wunderbaren dritten Band der jungen Heldin geschaffen. Man kann sich kaum retten vor Emotionen und der Sympathie, die man für Gwen entwickelt, sobald man sich etwas näher mit der Charaktere der Heldin beschäftigt.

Spannend und emotional – ein gelungener dritter Band aus dem Hause Panini!

116 Seiten; 14,99€; Panini

Serenity 4 – Keine Macht im Universum

In jeder Beziehung, egal ob romantischer Natur oder nicht, gibt es mal mehr mal weniger gute Zeiten. Jeder streitet sich mal oder hat eine andere Meinung oder macht Fehler. Und irgendwann erreichen alle diese Phasen ihren Höhepunkt, den Punkt, an dem alles wie Festgefahren scheint.

An einem solchen Punkt befindet sich auch Captain Malcolm Reynolds und seine Mannschaft. Die Serenity wird trotz des größeren Risikos weiter als Schmugglerschiff genutzt. Abgesehen davon macht aber noch die Spannung der Crewmen untereinander das Leben an Bord zu einem kleinen Drahtseilakt. Als dann ein Hilferuf die Serenity erreicht und es gilt, ihre verschwundene Freundin Bea zu finden und zu retten, müssen alle Streitigkeiten beiseite gelegt werden.

Mit von der Partie sind außerdem noch ein Agent der Allianz und ein Verräter. Sollte doch alles kein Problem sein, oder?

Nun, vielleicht würden nicht alle die Gehirnwäsche von River als Problem bezeichnen, doch schon kurze Zeit später sitzen fast alle hinter Gitter...

Ein Werk voller Abenteuer, Geheimnissen und Spannung entstammt den Händen von Chris Robertson, Georges Jeanty und Stephen Burne. Und auch das Artwork ist nicht von schlechten Eltern! Viele kleine Details und klare Linien so weit das Auge reicht.

Der vierte Comicband zur TV-Serie - aus dem Hause Panini mit coolem Klappcover!

176 Seiten; 19,99€; Panini

Iron Man Sonderband #1 – Die nächste Generation

Der Traum vieler Jungen und Mädchen – ein Leben als Superheld, mit einzigartigen Kräften, coolem Kostüm und Superhelden-Freunden. Wenn da nur nicht die Schurken wären, die einem das Leben schwer machen würden... nun gut, aber ohne Schurken auch keine Helden, nicht wahr?

Während Iron Man Tony Stark im Koma liegt und sein Leben am seidenen Faden hängt, schraubt Riri Williams an ihrer eigenen Rüstung. Das junge Genie will es allen zeigen und schraubt in ihrer Garage an einer Körperpanzerung, die es mit der von Tony aufnehmen können soll.

Zu Beginn der Story ist ihre erste Gegnerin Animax, gegen die sie sich mehr schlecht als recht behauptet.

Aber zu einem Helden gehören ja auch mehr als nur das Know-how und die Ausrüstung. Auch die mentale Reife muss vorhanden sein, wenn es schon an Erfahrung mangelt (die kann man ja noch ansammeln). Und da kommt Tony Stark ins Spiel – oder besser gesagt, die von ihm geschaffene KI, die Riri trainieren will.

Ist Riri wirklich bereit, Teil einer Welt mit Mutanten, Inhumans und Biohack-Ninjas zu werden? Das wird nur die Zeit zeigen, doch zumindest hat Riri mehr Angebote für ihre Heldenkarriere als jede andere Fünfzehnjährige.

Die Geschichte um die neue Helding stammt von Brain Michael Bendis, die gelungenen Zeichnungen aus der Feder von Stefano Caselli. Alles in allem ein gelungener erster Band für die neue Iron-Man-Serie.

Spannend, witzig und mit einer ordentlichen Portion Action – ein weiterer Band aus dem Panini-Verlag!

140 Seiten; 14,99€; Panini

Im Original erschienen unter „Invincible Iron Man (2017) 1-6“

Hal Jordan und das Green Lantern Corps #2 - Folter

Angst. Jeder kennt das Gefühl der Furcht und die lähmende Wirkung, die sie haben kann. Sie lässt uns zögern, zweifeln und vorsichtig sein, aber sie kann auch einen hohen Preis haben. Und nicht immer ist man bereit, den zu zahlen...

Schon im zweiten Band könnte man meinen, der Tiefpunkt für das Green Lantern Corps, zur Zeit unter der Führung von John Steward, sei erreicht. Hal Jordan und Guy Gardner sind von den Anhängern Sinestros gefangen genommen worden und durch die Furchtmaschine scheinen die gelben Lanterns unbesiegbar.

Gut, dass sich Sinestros Tochter Soranik, zutiefst getroffen von dem Verrat durch ihren Vater, auf die Seite des Guten schlägt und in einem Versteck um das Überleben von Sinestros ehemaligem Schüler kämpft.

Guy muss derweil die Folter des Vollstreckers über sich ergehen lassen. Aber Guy wäre nicht Guy, wenn er sich so leicht unterkriegen lassen würde. Und es sind nicht alle gelben Lanterns böse...

Es bleibt spannend mit der Story aus der Feder von Robert Venditti. Auch das Artwork von Rafa Sandoval und Ethan Van Sciver ist wieder einmal beeindruckend. Aber was sollte man auch anderes erwarten von den Zeichnern aus Catwoman und Green Lantern – Rebirth?

Ein kleines Mini-Highlight ist außerdem das Cover zum Ausklappen!

Ein weiterer willensstarker Band aus dem Panini-Verlag!

100 Seiten; 12,99€; Panini

 

Ghost Rider Megaband #1 – Rache auf Rädern

Jeder Ghost-Rider-Fan kennt die Abenteuer von Johnny Blaze. In diesem Megaband über den berühmten gefallenen Engel bekommt der Rachegeist ein neues Gesicht – das Gesicht von Robbie Reyes. Einige kennen ihn vielleicht schon aus der TV-Serie Marvel's Agents of S. H..I.E.L.D.? ;)

Robbie Reyes aus East Los Angeles ist eigentlich ein ganz normaler Typ mit ganz normalen Problemen. Er muss seinen Job erledigen, die Schule überleben, sich und seinen kleinen Bruder Gabe durchfüttern und und und. Da das alles nicht so billig ist, hat Robbie einen... nicht ganz legalen Nebenjob.

Er ist Fahrer bei – wen wundert's – illegalen Straßenrennen. Irgendwie wird er eines nachts in einen Unfall verwickelt und wird zum neuen Ghost Rider. Damit beginnt für Robbie ein ganz neues Leben, in dem er neben Johnny Blaze auch Mr. Hyde und andere gefährliche Persönlichkeiten trifft und sich behaupten muss.

Denn der Unfall ist eigentlich mehr ein Überfall auf den Wagen, den Robbie sich aus seiner Werkstatt geliehen hat und in dessen Kofferraum sich eine Droge befindet, die Mr. Hyde unbedingt zurückhaben will!

Ein umwerfender Charakter den Felipe Smith da geschaffen hat. Ein Gesicht verliehen haben ihm Tradd Moore, Damion Scott und Kris Anka, die für das Artwork des tollen Megabandes verantwortlich waren und den Leser wahrlich nicht enttäuschen – klare Linien und viele Details, aber doch alles sehr übersichtlich und schlicht gehalten.

Die Story ist in diesem Band in sich abgeschlossen, was sich ganz gut macht, um den neuen Antihelden auch auf dem Papier populär zu machen.

Geister, Flammen, Action und vieles mehr im neuen Ghost Rider Megaband – aus dem Panini-Verlag!

268 Seiten; 24,00€; Panini

(Im Original erschienen als „All-New Ghost Rider 1-12“)

Dirk Gentlys holistische Detektei #1 – Schrödingers Katzenkiller

„Holismus (griechisch ὅλος holos „ganz“), auch Ganzheitslehre, ist die Vorstellung, dass natürliche (gesellschaftliche, wirtschaftliche, physikalische, chemische, biologische, geistige, linguistische usw.) Systeme und ihre Eigenschaften als Ganzes und nicht als Zusammensetzung ihrer Teile zu betrachten sind. Der Holismus vertritt die Auffassung, dass ein System als Ganzes funktioniert und dies nicht vollständig aus dem Zusammenwirken aller seiner Einzelteile verstanden werden kann.“ - Wikipedia

So, dies wäre meine kurze Einleitung zu dem ersten Comicband der Netflix-Serie „Dirk Gentlys holistische Detektei“.

Der britische Privatdetektiv Dirk Gently, der eigentlich Svlad Cjelli heißt, ist ein Detektiv der besonderen Art. Er ist ein holistischer Ermittler, der jedem noch so kleinen Detail nachgeht, um seine Fälle zu lösen. Zusätzlich zu dieser für viele ungewohnten (und wahrscheinlich auch unbekannten) Ermittlungsweise bringt Dirk auch noch die dazugehörige Verschrobenheit und liebenswerten Eigenheiten eines Genies mit sich, die seine Gegenüber entweder dazu bringen, ihn zu bewundern oder ihn zu hassen.

Die ersten paar Aufträge führt Gently nach San Diego, wo er neben der Suche nach einer guten Tasse Tee auch auf einige ägyptische Gottheiten und andere Wesen trifft. Mit in die Sache verstrickt sich das tödliche Hobby eines schrägen Pärchens und die seltsamen Smartphones von ein paar Obdachlosen. Der Teeladen „Lupe & Teeblätter“ wird zu Dirks neuer Basis und schnell hat er ein neues Team an seiner Seite.

Die Story für diesen ersten Band stammt von Chris Ryall, für das dazugehörige Artwork waren Tony Akins und Ilias Kyriazis verantwortlich.

Ein humorvolles und in vielerlei Hinsicht lehrreiches Werk aus dem Krimi-Bereich – aus dem Panini-Verlag!

128 Seiten; 16,99€; Panini

Im Original erschienen unter dem Titel - Dirk Gently: Holistic Detective Agency: The Interconnectedness of all Kings

Deathstroke #3 – Kriegsverbrecher

Das eigene Kind zu überleben ist schon schlimm genug. Wenn das Kind aber auch noch Opfer eines Mörders geworden ist? Nun ja, dass ist noch mal ein Tacken extremer. Und extreme Situationen erfordern meistens extreme Mittel.

Ein solch extremes Mittel haben sich eine Gruppe von Müttern organisiert, deren Kinder ermordet worden sind – Creeper. Creeper soll in Chicago einen Mietkiller ausfindig machen, der für den Tod der Söhne und Töchter verantwortlich ist. Das Verwunderliche daran? Bei dem Jäger soll es sich angeblich um den Killer Deathstroke handeln. Aber der sitzt doch hinter schwedischen Gardinen?

Außerdem begleiten wir seine Tochter Xia auf einigen ihrer Abenteuer und entdecken ein Schwert namens Deathstroke...

Spannendes Werk mit der Geschichte  von Christopher Priest und dem Artwork von Cary Nord, Denys Cowan und Joe Bennet.

Düster und geheimnisvoll – ein weiterer Band aus dem DC-Rebirth-Universum – aus dem Panini-Verlag!

112 Seiten; 12,99€; Panini

Captain Marvel – Sie fürchtet weder Tod noch Teufel #2 von 2

Wer kennt das nicht? Da hat man Pläne oder wird dringend irgendwo gebraucht und gerade dann wird man krank! Im besten Fall ist man schnell wieder auf den Beinen, doch manchmal kann es auch sein, dass man sich nicht mehr vollständig erholt.

Endlich ist er da, der zweite Teil von „Sie fürchtet weder Tod noch Teufel“!

Kelly Sue DeConnick und Jen van Meter machen weiter mit den ersten Abenteuern von Carol Danvers alias Captain Marvel. Die Geschichten sind vielleicht schon bekannt, aber DeConnick und van Meter haben es sich nicht nehmen lassen, einige Neuheiten einzubauen.

Trotz der Läsion im Gehirn kann sich Carol nicht die dringend notwendige Pause gönnen, sondern steht weiter unter Strom. Denn jemand ist hinter ihr her! Und dieser jemand kann eine geschwächte Captain Marvel gerade wunderbar gebrauchen. Aber was hat Yon Rogg damit zu tun?

Zum Glück ist Carol aber nicht allein – die Avengers stehen ihr bei!

Zusätzlich gibt es einen Einblick in die Ereignisse während „Infinity“ und noch eine kleine Bonus-Story über die neue Ms. Marvel.

Im Hinblick auf das Artwork haben wir als Leser eine große Auswahl an Stilen, da gleich ein ganzes Team an Künstlern am Werk war – Filipe Andrade, Matteo Buffagni, Scott Hepburn, Pepe Larraz, Pat Olliffe und Gerardo Sandoval.

Action, Verschwörung und Spannung zwischen 188 bunten Seiten – aus dem Hause Panini!

188 Seiten; 18,99€; Panini

Batman Megaband 3 – Angst über Gotham

Und ein weiterer Megaband des dunklen Ritters hat es auf meinen Schreibtisch geschafft. Wie schon in den vorangegangenen Teilen dieser Reihe beinhalten die fast 300 Seiten wieder einige spannende Geschichten über Bruce Waynes alter Ego Batman und seine Heimatstadt Gotham.

Insgesamt 10 neuen, in sich abgeschlossene Storys werden dem Leser angeboten, darunter auch Geschichten von Derek Fridolfs, Aaron Lopresti, Mike Barr und Ron Marz, um nur einige zu nennen. Vorkenntnisse sind auch dieses Mal nicht nötig, jeder interessierte kann bedenkenlos in die Welt der Fledermaus eintauchen.

Herumgeschlagen wird sich dieses Mal unter anderem – wir wollen ja nicht zu viel verraten ;) - mit dem Riddler, Killer Croc, dem Joker und Clayface.  Außerdem schaut Two-Face mal vorbei und ist das ein Zombie-Batman???

Mit von der Partie sind auch Catwoman und Robin, sowie Jim Gordon und Batgirl.

Das abwechslungsreiche Artwork stammt aus dem fähigen Händen von unter anderem Aaron Lopresti, Cully Hamner und Scott Kolins.

Action und Spannung in 10 neuen Batman-Geschichten – aus dem Hause Panini!

292 Seiten; 26,00€; Panini

Bataclan – Wie ich überlebte

„Die Terroranschläge am 13. November 2015 in Paris waren koordinierte, islamistisch motivierte Attentate an fünf verschiedenen Orten im 10. und 11. Pariser Arrondissement sowie an drei Orten in der Vorstadt Saint-Denis. Nach Angaben der französischen Regierung wurden 130 Menschen getötet und 352 verletzt, davon 97 schwer. Außerdem starben sieben der Attentäter in unmittelbarem Zusammenhang mit ihren Attacken. Zu den Anschlägen bekannte sich die terroristische Vereinigung „Islamischer Staat“ (IS).“ - Wikipedia

Viele erinnern sich noch an die Nachrichten vom 13. November 2015 und auch die Opfer der Anschläge haben nicht vergessen, was passiert ist. Fred Dewilde ist einer der Überlebenden des Anschlages auf das Bataclan-Theater in Paris.

In ausdrucksstarken und teilweise abstrakten Schwarz-Weiß-Illustrationen zeigt uns Dewilde, wie er den Abend erlebt hat – verängstigt und mit dem Tod vor Augen zwischen anderen Verletzten und Toten – und wie er weitermacht und das traumatische Erlebnis verarbeitet.

Ein bewegendes Graphic Novel – Ein Werk aus dem Hause Panini!

50 Seiten; 16,99€; Panini

(Hardcover)

Aquaman #3 – Die Flut

Atlantis. Das sagenumwobene, versunkene Königreich. Wer würde nicht gern einmal hinabtauchen und die schillernde Stadt der Meeresbewohner erkunden? Zu schade, dass die Beziehung zwischen den USA und den Bewohnern von Atlantis momentan nicht die beste ist...

Wie schon in Band zwei zu sehen war, hat Black Manta die Organisation NEMO übernommen und hat so noch weitaus gefährlichere Mittel, um seinen Rachefeldzug gegen den König von Atlantis fortzuführen. Dafür greift er mit scheinbar Atlantischer Technologie die USA an.

Derweil hat Arthur Curry aber ganz andere Probleme. Nach seinem Kampf gegen Shaggy liegt er im Krankenhaus und seine Verlobte ist sich nicht mehr sicher, ob ihre Heirat wirklich so eine gute Idee wäre.

Und dann sind da noch die Mitglieder der Justice League, die Arthur einen Besuch abstatten – im Auftrag der Amerikanischen Regierung! Die Lage spitzt sich immer weiter zu und Arthur wird gezwungen, zu handeln.

Es bleibt spannend mit der Story von Dan Abnett. Mit von der kreativen Partie waren wieder einmal Brad Walker, Philippe Briones und Scot Eaton, die mit ihren Bildern das Atlantis aus dem DC-Rebirth-Universum neu erschaffen.

Mythen, Politik und Superhelden-Action – all das und noch viel mehr in dem dritten Aquaman-Rebirth-Band – ein Werk aus dem Hause Panini!

132 Seiten; 14,99€; Panini

Spider Man – Miles Morales 2

Als Neuling hat man es nicht leicht. Der erste Eindruck muss stimmen, die Leute urteilen ganz anders über einen, als die, die man vielleicht gewohnt ist und auch das Umfeld ist neu und unerforscht. So geht es so ziemlich jedem, der zum Beispiel umzieht, den Arbeitsplatz wechselt oder das erste mal die zukünftigen Schwiegereltern kennen lernt.

Miles Morales hatte jetzt schon ein wenig Zeit, sich mit den Avengers anzufreunden, bei denen er in Band eins der neuen Spider-Man-Serie Mitglied geworden ist. Und nach seinem Abenteuer mit Black Cat und Co. wird es jetzt familiär.

Seine Oma lässt Jessica Jones über ihn ermitteln, die als Verstärkung gleich ihren Gatten Luke Cage mitbringt, Miles hat einen neuen Mitbewohner und Tony Stark in der Leitung. 

Und als sich die Fronten allmählich verschärfen und die Lage ernst wird, verfolgen Miles die Visionen von Inhuman Ulysses, die ihm eine grauenhafte Zukunft prophezeien.

Es bleibt spannend in der Story von Brian Michael Bendis und auch das Artwork von Nico Leon ist wieder einmal ein echter Hingucker!

Miles Morales im Marvel-Universum – aus dem Hause Panini!

12,99€; 116 Seiten; Panini

Wolverine 3

Die Macht oder besser, der Einfluss von Gefühlen wie Liebe wird in unendlich vielen Werken der Literatur, Bild- und Filmkunst beleuchtet und mal so mal so interpretiert. Oft ist es die Liebe, die das Beste in einem Menschen hervorbringt und so zum allseits beliebten Happy End führt.

Tja, dieses Mal sorgt die Liebe dafür, dass Laura Kinney ganz schön in die Zwickmühle gerät. Denn jemand, den sie liebt, gerät zwischen die Fronten des Civil War II und Laura wird gezwungen, eine Entscheidung zu treffen. Doch diese Entscheidung führt zu einem Kampf, der unglaublicher nicht sein könnte – Old Man Logan versus Wolverine!

Und wer hat es gewusst? Ulysses. Nun ja, eigentlich ist seine Vision Schuld, dass es überhaupt zum Kampf kam. Denn als Logan mit Betäubungsmitteln vollgepumpt ist, übernimmt eine Seite von ihm die Kontrolle, die aus der Zukunft kommt.

Spannend und doch mit viel Gefühl, so haben Tom Taylor und Dennis Culver den Plot für dieses Wolverine-Abenteuer aufgebaut und das Artwork von Ig Guara, Geoffo und Leonardo Romero ist ebenso liebevoll und detailliert wie die Geschichte, die es darstellen soll.

Action und eine unglaubliche Konfrontation – ein scharfes Werk aus dem Panini-Verlag.

12,99€; 100 Seiten; Panini

Earth 2 Society – 4

Die finale Ausgabe der Earth 2 Society- Serie ist endlich da!

Also schnell noch einmal daran erinnern, was denn eigentlich los war und weiter mit dem vierten und letzten Band aus der Feder von Dan Abnett.

Erde 2 ist verloren und zerstört. Aber nicht alle Helden von Erde 2. Auf irgendeine Art haben es einige geschafft, in einer Zwischendimension zu überleben und versuchen jetzt, zu retten, was zu retten ist – sich selbst und möglicherweise auch noch ihre Heimat, egal, wie unwahrscheinlich das scheint.

Aber die Dimension, in der sich die Helden befinden, ist auch nicht ohne, denn die Bewohner sind alles andere als freundliche Gastgeber und als sie es dank Kara endlich schaffen, in die Realität zurückzukehren, wird auch die bedroht. Ultra-Humanite tut alles, um seine perfekte Welt zu beschützen.

Das Artwork von Bruno Redondo und Vincente Cifuentes ist auch dieses Mal dem Anlass entsprechend gestaltet – einer actionreichen Ausgabe wird es definitiv gerecht.

Das vielleicht nicht ganze Ende der Welt – Finalausgabe aus dem Panini-Verlag!

14,99€; 132 Seiten; Panini

Captain America – Steve Rogers 2

Neues Immage, neues Outfit, neue Probleme. Doch der Mann hinter dem Ganzen ist immer noch der gleiche, auch wenn er auf den ersten Blick etwas anders aussieht. Aber was soll man machen, wenn das alte Kostüm nicht mehr zu haben ist?

Steve Rogers hat es wieder mit dem alten Feind, beziehungsweise Feinden zu tun. Hydra nutzt die Gunst der Stunde und das Chaos des Civil War II, um seinen Machtbereich weiter auszudehnen. Dabei ist es ungemein vom Vorteil, Red Scull und Baron Zemo wieder mit von der Partie zu haben.

Trotz seiner Gehirnwäsche oder wie auch immer man das was mit Steve passiert ist, nennen will, sein Wesen konnte Kobik nicht ändern. Und so tut Rogers noch immer nicht das, was seine Vorgesetzten gerne hätten. Seine eigenen Motive sind da auch etwas im Weg. Aber mit dem Einmischen von Inhuman Ulysses wird sein Vorhaben etwas komplizierter.

Hoffen wir einfach, dass das Damoklesschwert über seinem Kopf noch ein Weilchen durchhält und wir Steve nicht verlieren.

Die Story für diesen zweiten Band stammt wieder von Nick Spencer, Tim Sale und Greg Rucka, für das coole Artwork waren  Javier Pina, Tim Sale und Mike Perkins zuständig. Und sie haben wieder einmal gute Arbeit geleistet.

Spannend, neu und doch irgendwo gleich geblieben – ein Werk des Panini-Verlages.

100 Seiten, 12,99€; Panini

Moon Knight 2

Dissoziative Identitätsstörung: „gilt als die schwerste Form der Dissoziation. Die Patienten haben abwechselnde, unterschiedliche Vorstellungen von sich selbst, wobei scheinbar unterschiedliche Persönlichkeiten entstehen, die abwechselnd die Kontrolle über das Verhalten übernehmen.“ – Wikipedia

Mit dissoziativer Identitätsstörung oder zumindest so etwas ähnlichem muss sich Moon Knight im zweiten Band der neuen Mondritter-Serie herumschlagen. Mal ist er Filmproduzent Steven Grant und produziert den neuen Film über Moon Knight, dann ist er Jake Lockley, Taxifahrer, oder Marc Spector im Kampf gegen Weltraumwölfe.

Mal ein ganz normaler Mensch, mal ein Held des Universums mit erstaunlichen Fähigkeiten. Wird es Moon Knight gelingen, wieder eine Einheit mit sich selbst zu finden?

Jeff Lemire und Doug Moench machen es richtig schön verwirrend und spannend für den Mondritter und die teilweise ansprechend düsteren Illustrationen von Wilfredo Torres, Francesco Francavilla und Bill Sienkiewicz unterstreichen dies so richtig gekonnt. Der Zeichenstil wechselt mit der jeweils aktuellen Persönlichkeit, was dem ganzen eine gute Struktur verleiht.

Action – aus dem Hause Panini!

14,99€; 116 Seiten; Panini

Aquaman 2

Und weiter geht es mit dem Aquaman-Rebirth!

Im ersten Band erlebten wir, wie Arthur versuchte, die beiden Kulturen, die ein Teil von ihm sind, einander näher zu bringen – und wie das alles so ziemlich den Bach runter ging.

Die atlantische Botschaft ist zerstört, Aquaman saß hinter den amerikanischen schwedischen Gardinen und hatte gerade einen Kampf hinte sich, bei dem er sich gegen Black Manta hatte verteidigen müssen, dessen Vater er getötet hatte. Geendet hatte das alles mit der Rettungsaktion durch Arthurs Verlobte Mera.

Nun ist Aquaman also quasi auf der Flucht vor dem ländlichen Gesetz und hat eine Horde Soldaten auf dem Fersen. Und leider sind es nicht nur ausschließlich menschliche Soldaten, mit denen der König von Atlantis es zu tun bekommt sondern auch noch der Mann aus Stahl

Abgesehen davon erleben wir, wie sich Black Manta bei Nemo schlägt – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, denn Black Manta ist niemand, der sich gern unterordnet.

Und dann ist da auch noch die mögliche Intrige gegen die atlantische Bevölkerung. Gut, das Arthur an Land noch immer Freunde hat, die bereit sind, ihm zur Seite zu stehen, egal in wieweit er gerade in Verruf geraten ist.

Und das ist auch gut so, denn die Bedrohung, die sich Atlantis nähert hat eigentlich ein ganz anderes Ziel und bisher hat niemand eine Ahnung, wie man sie aufhalten kann.

Dan Abnett hat sich auch dieses Mal eine gute Story aus den Fingern gesaugt und auch das Artwork von Philippe Briones, Brad Walker und Scott Eaton ist nicht von schlechten Eltern.

Der zweite Band der Rebirth-Serie um den König von Atlantis – aus dem Panini-Verlag.

12,99€, 116 Seiten

Batman of the Future 3

Und weiter geht es mit dem finalen Band der “Batman of the Future”-Serie aus der Feder von Dan Jurgens.

Aber was könnte man nach Brother Eye und den Splicern in Metropolis wohl als Kirsche auf die Torte packen? Tja, dafür hat sich Jurgens etwas spezielles ausgedacht.

Tim Drake muss sich ein weiteres mal Rewire stellen und erfährt im Laufe des ganzen, dass auch schon Terry McGinnis mit dem Mörder zu kämpfen hatte. Der ehemalige Red Robin setzt alles daran, dieser Tradition ein Ende zu setzten und enthüllt dabei etwas, dass er sich niemals hätte vorstellen können. Terry ist nicht so tot, wie man geglaubt hat und leider auch nicht mehr auf der Seite des Bat-Teams. Dafür kann er aber nicht ganz so viel, denn Spellbinder hat da seine mentalen Finger im Spiel.

Neben der mysteriösen Story steht das Artwork mit den vielen Details von Philip Tan und Bernhard Chang in keinster Weise  zurück, sondern verpasst dem ganzen noch den letzten Schliff. Der Leser springt zwischen den Zeiten hin und her und trotz einer anfänglichen Verwirrung schafft man es doch, den Überblick zu behalten.

Ein gelungener finaler Band aus dem Panini-Verlag, auch wenn das Ende eine gewisse Interpretationsfreiheit lässt.

12,99€, 116 Seiten

Die Traumfabrik 1

Die Aussicht auf Ruhm und Erfolg war einer von vielen Gründen, warum man damals vom Land in die großen Städte zog. Man wollte berühmt werden, etwas besonderes sein.

Célestin bildet da keine Ausnahme.

Die Geschichte des jungen Franzosen spielt Ende der 1920er Jahre in Frankreich. Bisher Célestin seinem Vater, einem Notar, in dessen Kanzlei ausgeholfen, doch schon immer zog es ihn in die Filmindustrie. Eines Tages beschließt er, einen alten Freund in Paris zu besuchen, der den Sprung vom Marktschreier in das Showbusiness schon geschafft hat.

Dieser rät ihm davon ab, seine sichere Zukunft in der Kanzlei aufzugeben, doch Célestin ist von seinen Fähigkeiten überzeugt und ergattert schließlich einen Arbeitsplatz in einem Filmstudio – als Bühnenbildner. Doch in seiner freien Zeit widmet er sich weiterhin dem, was ihn am meisten erfüllt – dem Drehbuchschreiben. Und schon bald beginnt er, seine Träume in die Tat umzusetzen, auch wenn sein Weg vielleicht nicht ganz mit dem Gesetz vereinbar ist.

Aber ist die Welt hinter der Leinwand wirklich das, was der junge Mann sich erträumt hat und wird er seinen Platz darin finden?

Die Geschichte vom großen Traum stammt von Laurent Galadon und wurde von Fréderic Blier aufs Papier gezaubert. Der Leser wird mit den Hürden des Alltags im Leben des kleinen Mannes konfrontiert und fiebert mit Célestin mit.

Ein Werk über einen großen Traum – aus dem Panini-Verlag!

14,99€, 48 Seiten, Originalstory „La Parole du Muet 1“